-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kleiner Fehler bei Asuro-Selbsttest

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    15

    Kleiner Fehler bei Asuro-Selbsttest

    Anzeige

    Hallo

    Ich bin neu hier und habe mir vor Kurzem einen Asuro gebastelt. Gestern habe ich erstmals den Selbsttest durchgeführt.

    Eigentlich lief alles soweit gut, bis auf einen der Endschalter...

    Laut Anleitung soll Folgendes passieren:

    Die Zuordnung sollte wie folgt aussehen :
    K1 --> Status-LED (D12) leuchtet grün
    K2 --> Status-LED (D12) leuchtet rot
    K3 --> Front-LED auf der Unterseite leuchtet auf (D11)
    K4 --> Back-LED links (D15)
    K5 --> Back-LED rechts (D16)
    K6 --> Motor links dreht sich
    Es passen alle Funktionen bis auf K2.
    Betätige ich K2, dann leuchten beide Back-LEDs D15 und D16, sowie die Front-LED D11. Außerdem dreht sich der linke Motor !
    Die Status-LED D12 bleibt hingegen dunkel.

    In der Fehlerbehebung in Kapitel 6.6 steht:

    Angeblich ist eine Kombination aus Schaltern gedrückt worden

    R12 12KΩ ( br,ro,sw,ro,br) und R13 10KΩ ( br,sw,sw,ro,br) überprüfen.

    Zu kontrollieren sind , R25, R26, R27, R28, R29, R30, R32!

    R24 1KΩ ( br,sw,sw,br,br)
    R25 2KΩ ( ro,sw,sw,br,br)
    R26 2KΩ ( ro,sw,sw,br,br)
    R27 8,2KΩ ( gra, ro,sw,br,br)
    R28 16KΩ ( br,bl,sw,ro,br)
    R29 33KΩ ( or,or,sw,ro,br)
    R30 68KΩ ( bl,gr,sw,ro,br)
    R32 2KΩ ( ro,sw,sw,br,br)
    R25 bis R32 sind alle korrekt.
    Auch R12 und R13 haben zumindest die richtige Farb-Codierung. Wenn ich jedoch nachmesse, dann wird mir (bei beiden Widerständen) zuerst ein Widerstand von etwa 7,0KΩ angezeigt, der jedoch langsam ansteigt je länger ich messe !
    Irgendwann rutsche ich immer mit dem Meßgerät ab, daher weiß ich nicht bis wohin der Wert steigt. Aber ich kam bisher bis ungefähr 10KΩ

    Laut Farb-Codierung müßten die Widerstände aber passen. Außerdem habe ich vor dem Einbau alle Widerstände nochmal nachgemessen und konnte keine Abweichungen feststellen.

    In der Anleitung steht aber auch:

    In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass durch Bauteiletoleranzen ein falsches Muster erkannt wird.
    Das kann aber später softwareseitig behoben werden.”
    Kann mir jemand einen Rat geben ?

    Desweiteren wüßte ich gerne wo man diese Endschalter bestellen kann. Leider kam ich bei der Montage versehentlich kurz mit dem Lötkolben an das Zäpfchen des Schalters K4 und habe es verschmort. Jetzt klemmt es. Da müßte also ein neuer Schalter her. Im "Conrad" habe ich leider nichts gefunden.

    MfG
    Amaris

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Marburg
    Alter
    42
    Beiträge
    84
    Hi
    Was den Schalter angeht da kann man bestimmt auch einen anderen nehmen. Ich bin mir da nicht ganz sicher aber ich hatte ein Problem mit der 2 Farbigen Status LED und da gab es auch sehr gute Tips.
    Da ich aber auch noch neu hier bin möchte ich auch nichts Falsches sagen.
    Bei deinem Anderen Problem kann ich Dir gar nicht weiterhelfen.
    Gruß Dom
    ( No5)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    nen neuen taster haben schon einige gebraucht...
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...t=asuro+taster

    dass der widerstand beim messen langsam ansteigt liegt wohl daran, dass kondensatoren, die parallel zum widerstand liegen, sich langsam aufladen, wobi ihr widerstand ansteigt...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Moin

    Also dass der Widerstand was falsches anzeigt wenn er in der Schaltung ist, ist nicht schlimm und liegt wohl daran, was mein Vorredner gerade gesagt hat.

    Das mit den Schaltern kann man eigentlcih Softwareseitig ausbügeln. (Bei mir waren da auch Fehler . . . . Allerdings hab ich das bis heute noch nicht korrigiert, da ich es eigentlich noch nie wirklich gebraucht habe.)
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.10.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    15
    Erstmal danke für die schnellen Antworten...

    Den Taster hab ich dann wohl bei Conrad übersehen. Danke für den Link.

    Das mit den Schaltern kann man eigentlcih Softwareseitig ausbügeln. (Bei mir waren da auch Fehler . . . . Allerdings hab ich das bis heute noch nicht korrigiert, da ich es eigentlich noch nie wirklich gebraucht habe.)
    Mit der Programmierung hab ich mich bisher noch gar nicht beschäftigt, da ich erstmal die Antworten zu dem Problem hier abwarten wollte.
    Dann werde ich das wohl spätestens morgen mal in Angriff nehmen.

    Gruß,
    Amaris

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •