-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Lichtleiter / Virtuelles Fenster

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    8

    Lichtleiter / Virtuelles Fenster

    Anzeige

    Hallo, ich bin mir zwar nicht sicher, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber irgendwie passt das in keins.
    Nun zu meiner Idee:
    Ich überlege nun schon seit längerem in den Keller meines Hauses Sonnenlicht via Glasfaserkabel zu leiten.
    Mein erster gedanke war das licht mit irgendetwas (lupe ähnlich) auf dem dach meines hauses zu bündeln und in ein Glasfaserkabel zu leiten. Am anderen Ende de Kabels würde ich dann das Licht wieder streuen.

    Mein zweiter gedanke ging etwas weiter: Hierbei habe ich daran gedacht, sehr viele glasfaserkabel rechteckiger form nebeneinander auf das dach zu legen um das licht inzufangen, diese in den keller leiten, und dort wieder in der gleichen anordnung zu befestigen (Man sollte doch dann theoretisch ein umgeleitetes Fenster im Keller haben, und somit auf das Dach schauen können. Jenachdem wieviele Kabel man nimmt, wird die auflösung dementsprechend größer)
    Ich hoffe ihr habt so grob verstanden was ich meine
    Wäre nun mal auf eure reaktionen gespannt.
    Gruß FloJo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Ich halte das für ziemlich sinnlos


    1. Platzverschwendung
    ein Glasfaserbündel von der größe deines "Fensters" müsste irgendwie vom Dach in den Keller gelegt werden


    2. extremer Installationsaufwand


    3. viel zu teuer
    angenommen das Fenster wäre nur 50x50cm groß, die Glasfasern hätten 1mm Durchmesser und müssten 15m lang sein
    dann wären das 500*500=250.000 Fasern mit je 15m Länge => 250.000*15=3.750.000m
    selbst wenn die Glasfasern nur 1 Cent pro Meter kosten würden, wären das immernoch 37.500€


    mir persönlich wäre das etwas zu teuer, nur um ein bischen Licht vom Dach in den Keller zu leiten
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    8
    Ok hast recht, hab zu theoretisch gedacht.
    Aber wie sieht es mit der ersten möglichkeit aus (also das licht zu bündeln und dann ab in den keller damit) , also nur mit einem leiter
    Ein problem wäre, dass man verdammt große lupen oder sowas benötigt um genug licht zu bündeln, dass es sich lohnt.
    Jemand ne Idee?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    wenn du unbedingt sowas bauen willst, dann solltest du vielleicht eher eien möglichst geraden schacht und spiegel verwenden. damit dürften die verluste weitaus niedriger liegen, und es wird nicht so teuer... auf dem dach nen schwenkbaren (hohl-) spiegel, dann eine art periskop in den keller...

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.09.2005
    Alter
    88
    Beiträge
    11
    Mit Deiner Idee liegst du gar nicht so falsch. Das wird bereits gemacht. Im TV haben sie es mal als Energieeinsparung unter architektonischen Gesichtspunkten präsentiert. Dort zeigten sie einen Parabolspiegel von schätzungweis 50 bis 60 cm Durchmesser. Dieser fokussierte das Licht auf ein Glasfaserkabel (oder Strang) von sagen wir 3cm Dicke. Ich muss schätzen, ich habs ja nur im TV gesehen. Naja und den Rest kennst du ja. Das Ganze in einen dunklen Raum verlegt und noch das Licht aus der Austrittsöffnung irgendwie im Raum verteilt.
    Viel Erfolg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    das ist das www.bartenbach.com/ lichtlabor in aldrans
    was du brauchst ist ein "lichtkamin" http://www.bauzentrale.com/news/2005/1070.php4
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    8
    Die Lösung mit dem Lichtkamin oder einem Schacht finde ich nicht so gut, da man da wirklich nen Schacht durch das Haus bauen muss.. Die Lösung mit einem Parabolspiegel und Glasfaserkabeln fände ich sehr viel eleganter. Wie sieht das denn genau mit dem Lichtverlust in dem Lichtleiter aus? So groß dürfte der Verlust doch gar net sein?
    Ich glaub ich werde mit mal nen kleinen Parabolspiegel besorgen und n paar experimente machen.
    Wenn jemand noch n paar anregungen hat immer her damit!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    8
    Wäre echt super wenn jemand weiß wo man so einen Parabolspiegel herbekommt. (Ich will keine 300€ ausgeben) Die Größe spielt im moment auch noch keine entscheidende Rolle, hauptsache billig und licht bündelnd.
    Vielleicht kann man einen auch irgendwo ausbauen? Meint ihr in Schreibtischlampen is sowas drin?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    137
    Hi,
    einen einfachen Parabolspiegel kannst du selber bauen!
    Einfach einen Einmer oder im Extremfall ne Regentonne mit Aluminiumfolie bespannen. Ein Vakuum reinsaugen und mit n bisschen Glück formt sich der Alu-Deckel in einer rotatorischen Parabel. (Das was du brauchst).

    Das Vakuum kannst du mit heißem Wasser was sich zusammenzieht oder mit den Kompressor o.-ä. erzeugen.

    ACHTUNG !!!!Eine mit Alu bespannte Regentonne in der Sonne birgt ganz schöne Gefahren!!!! ACHTUNG

    Das sind einige W die da auf einen kleinen Punkt konzentriert werden. (Rechnet das mal jemand aus, bei 2 M^2?)
    Hand für einige Sekunden drinne und du kanst die amputieren.

    MfG Majus

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    137
    Habs selber ausgerechnet!
    Bei nem Wirkungsgrad von etwa 90 % erreichst du bei ner Standardregentonne mit einem Meter Durchmesser und normaler Sonneneinstrahlung etwa 0,5 kW reine Wärmeenergie.
    Auch wenn der Parabolspiegel für deine Experimente etwas groß ist, auch bei nem normalen Eimer erreicht man schnell 80 W Wärmeleistung.
    Da kann man sich ganz schön die Augen verletzten.
    MfG Majus

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •