-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Schussmechanismuss pneumatisch?

  1. #1

    Schussmechanismuss pneumatisch?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi!
    Es geht darum einen Schussmechanismus zu konstruieren (und zu bauen), der einen Tennisball, gefüllt mit etwas Sand (Gesamtgewicht 65g), zielgenau auf eine Entfernung von maximal 2,50m in ein Tor (~20cm Breite) schießen kann.

    Als Grundlage/Lager dafür soll so eine Schiene dienen, die auch in Schubladen von Schränken drin sind (kann man ja kürzen).

    Zuerst war geplant das System über eine Zahnstange und ein Zahnrad mit an einer Stelle weggefrästen Zähnen zu verwenden, was aber sicherlich nicht lange halten würde (starke Belastung des letzten Zahn's).
    [...]
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas, oder hat sonst noch Tips auf Lager?
    Dieses Thema hatten wir hier schon, jetzt geht es um einen anderen Betrachtungswinkel:
    Hat jmd Erfahrung mit pneumatischen (Miniatur-)Systemen? Also denkt ihr, dass es möglich wäre, eine Kartusche (+Druckminderer?) mit einem Ventil zu versehen, dass man elektronisch bedient, und jenes Gas dann in einen Zylinder leitet?

    Wie ist das vom energetischen her, hat dass überhaupt Sinn so?
    Und wenn man sowas bauen möchte, an wen kann man sich wenden (googlen führt ins Unendliche)?

    Vielen Dank
    MK

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    16
    Hallo ... ich hab zwar noch nicht so ganz verstanden wofür du die Pneumatik brauchst aber wenn würde ich es bei Festo versuchen die
    sind nicht umsonst Marktführer !!! Ausserdem haben die eine echt gute Doku zu ihren Produkten !

    Hatte auch schon mal über einen Bot Antrieb auf diese weise nachgedacht wollte was mit den Pneumatischen Muskeln von Festo machen ...

    gruß Mathes

  3. #3
    vielen dank für den Tip!

    Der Ball soll mittels eines sich schnell füllenden Zylinders 'abgeschossen'/angetrieben werden.

    und meinst du, es ist ernergiewirtschaftlich und v.a. machbar?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    16
    ... also wenn das so eine ball schuß vorrichtung werden soll würde ich das ganze direkt als Pressluftpistole bauen...

    Ball in ein rohr und dann von hinten direkt die pressluft ran gesteuert von einem elektrisch betätigtem 3/2Wege Ventiel mit federrückstellung ! die weite kannst du dann mit dem Druckminderer steuern !!!

    Gruß Mathes

  5. #5
    Die gesamte Schussvorrichtung darf den Ball nicht mehr als zur hälfte überdecken, deswegen scheidet sowas wohl aus...

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    16
    Wieso ... ??? dazu brauchst du doch kein rohr sondern nur 3 leitbleche!!! Die überdeckung ist dann nahe zu nicht vorhanden.
    ...wenn du an einer genaueren Beschreibung Interessiert bist ... können wir uns gerne mal im icq darüber austauschen !!!

    gruß Mathes

  7. #7
    Das klingt nach einer typischen Bochumer Maschinenbauer Aufgabe ^^
    Aber die haben es bis jetzt fast immer mit rohen Eiern machen müssen.

    Bis denn
    Foxi

  8. #8
    ja, stimmt schon. d8e nur, du wolltest den ball aus dem rohr schießen...

    dann werdeich bei festo mal suchen. denke es wäre das beste, wenn ich nach einem zylinder mit 2 einlässen (vorn und hinten) suche, und nach einem 'umschaltventil'.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Erlangen, Bayern
    Alter
    35
    Beiträge
    253
    Muss es denn unbedingt Peressluft sein?
    Du könntest auch mithilfe eines Schneckengetriebemotors eine sehr starke Feder, z.B. Autofeder, spannen und die dann ab einem gewissen Punkt losschnellen lassen. Dadurch würdest du eine enorme Schusskraft bekommen.

    Gruss
    Michae

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    137
    Eine andere Idee wäre es wie mit einem Dampfkatapult zu machen. Nen Tank aufgepumpt, losgelassen und der Tank schießt nach vorne. Debei nimmt er den Tennisball mit. Dabei hast du den Vorteil das die Beschleunigung konstant ist. Sprich die plötzlich auftretende Beschleunigung erreicht keinen Peak und trotzdem ist die Schusskraft enorm!
    MfG Majus

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •