-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: EEPROMs programmieren

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.08.2005
    Ort
    Regensburg
    Alter
    30
    Beiträge
    54

    EEPROMs programmieren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,

    der Anfänger hat wider mal eine Frage:

    In welcher Spache kann man die EEPROMs programmieren?
    Geht es auch in C?
    Wo bekomme ich die nötigen Programmierplatinen und die Programmiersofware her?

    Vielen Dank im Voraus!
    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.07.2004
    Alter
    30
    Beiträge
    81
    Also EEPROMs sind nur die Speicherbausteine, die von einem Controller abgefragt werden können. Es wird quasi nur der ausführbare Code des Controllers darauf geladen.

    Wenn du einfach nur einen Mikrocontroller programmieren willst, solltest du dich mal im AVR- oder Pic-Forum umschauen. Dort gibt es einige Beiträge zum Thema Programmierung.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hi jeffgen987,
    meinst Du das EEprom, das zB. in den AVRs drin ist, oder separate ICs,
    denn Du fragst nach einer Programmierplatine ?
    Das interne EEprom kann man mit einem Programm, das man in den AVR lädt, beschreiben, genaueres steht in den Datenblättern.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.08.2005
    Ort
    Regensburg
    Alter
    30
    Beiträge
    54
    Hi wieder,

    ich wollte nur ein bisschen Grundwissen gewinnen bevor ich etwas kaufe.
    Ich hab mir überlegt, ein paar Robotersteuerungen zu bauen. Der Roboter wird dann sowieso an einen PC angeschlossen. Langsam glaube ich, es wird viel kostengünstiger und weniger Aufwand sein, ihn direkt vom PC aus mit einem im C++ geschr. Programm zu steuern. (Habe bereits ein bisschen Ahnung von C++)

    Bei meinem jetzigen projekt würd ich ohne EEPROMs auskommen. Doch bei dem nächsten bin ich mir nicht sicher.

    Im Großen und Ganzen: Vielen Dank für die schnellen Atworten!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Was soll denn in das EEPROM rein?
    Prinzipiell kannst du unterscheiden zwischen parallelen EEPROMs und seriellen.

    Die seriellen wie zb 24C** sind recht einfach über µC zu programmieren, weil man da über I2C oder SPI dran kann.

    Die parallelen sind schneller und bieten mehr Speicher, bis zu 8MBit oder sogar mehr inzwischen, zugriffszeiten unter 100ns. Sind aber nicht zu einfach zu programmieren, weil du alles 'selber' machen musst, recht viele Ports brauchst für Datenbus, Adressbus, Steuerleitungen und zudem eine "Hoch"spannung zu proggen von 12V, 13V, 15.5V oder 21V, manchmal auch noch 6.5V an Vcc oder 12V an anderen Pins.

    Dann gibt es noch Flash-Bausteine wie 29C*** und und und.
    Disclaimer: none. Sue me.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.08.2005
    Ort
    Regensburg
    Alter
    30
    Beiträge
    54
    Ich merke, die ganze Sache wird kompliziert.

    Ich glaub es ist sinnvoller das ganze zuerst computergesteuert (über LPT1 und den Joystickeingang) mit einem selbsgeschr. Programm zu steuern.

    Danke an alle Beteiligten.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.12.2004
    Beiträge
    486
    Du verwechselst nicht zufällig einen Microcontroller mit einem EEPROM?
    Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    24.08.2005
    Ort
    Regensburg
    Alter
    30
    Beiträge
    54
    Hmmm... Das glaub ich langsam auch. Ist jetzt echt peinlich.

    Kann mir dann jemand was über die Microcontroler erzählen. Mit welcher Sprache man sie programmiert? Wie viele Anschlüsse haben die meistens?

    Danke an alle!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    guck die mal das Tutorial auf dieser Seite an und unter http://www.mikrocontroller.net/tutorial/
    MfG
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •