-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Netzteil bau geht das? wenn ja wie?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    15

    Netzteil bau geht das? wenn ja wie?

    Anzeige

    Also das passt zwar nicht sorichtig hier her aber ich wusste nich wo sonnst hin damit!
    Also mein problem (das nicht wirklich was mit robotern zu tun hat):
    Ich will mir ein Leistungs netzteil bauen das aus 12V autostromversorgung
    30V und um die 25A raus holt!
    1. ist das möglich?
    2. wenn ja wie? (schaltnetzteil wäre mir am liebsten)
    3. wie teuer könnte sowas sein? (überschlags weise)

    PS: hoffe Ihr könnt mir helfen

    MFG Chaos_otto

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Doch das passt hier rein, ist ja Elektronik =)
    Puhh, da weiß ich gar nicht weiter, 30V wäre ja noch das kleinste Problem, aber 25A ... ich werd mal googlen, vllt. weiß ja wer anderer mehr!

    MfG,
    ShadowPhoenix

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Hallo Chaos_Otto

    Deine Frage finde ich sehr interessant. Ich selber brauche ein 24V, ebenfalls bevorzugt Schaltnetzteil und ähnliche A-Zahl erwünscht. An sich die Theorie wird bei www.nsc.com auf englisch recht gut präsentiert. habe mich an das "errechnen" der Elemente z.B. eines Schaltreglers nach dem "Boost" Prinzip nicht herangetraut. Auch scheinen bei diesen schaltungen sehr hohe Stromspitzen aufzutauchen, da einige IC's von nsc die nach Datenblatt 5A abkönnen, mit den automatischen Berechnungswerkzeugen nie mehr als 2-3A liefern können!
    MfG

    Hellmut

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    15
    Hab hier in einem Buch ne schaltung mit ausgang 24V / 1,5A kann man die nicht eventuell um bauen das sie mehr A abkann?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Hallo Chaols_otto

    Im wesentlichen wird ja in den verschiedenen Schaltungen mittels PWM und einer Induktivität die Spannungserhöhung erreicht. Davon leite ich ab das die Kapazität der Energie-Speicherung der Induktivität unsere Wünsche nach hohen Amperezahlen erfüllen muss. Ich kann mir ohne weiteres vorstellen das man sich eine solche Induktivität selber wickeln muss da diese nicht standard sind. Die Berechnung der Induktivität und der anderen Elemente der Schaltung kann man vermutlich durch Studium der Applikationsunterlagen z.B. bei www.nsc.com ermitteln. Wie ich aber eine solche "selbstgewickelte Induktivität" mit einem expliziten Wert erstellen sollist mir ein Rätsel. Ich fürchte ich werde letztendlich doch in den sauren Apfel beissen und mir ein passendes Labornetzteil kaufen.
    MfG

    Hellmut

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.04.2004
    Ort
    Nähe Köln
    Alter
    51
    Beiträge
    247
    Hallo

    30 V bei 25 Ampere wird schon heftig.

    Schöne Seite zum Thema ist

    http://www.sprut.de/electronic/switch/index.htm

    MFG
    Dieter

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Also ich sach mal: möglich ist vieles...

    Immerhin willst du mindestens 750W(!) durch den Kern bekommen. Zuerst solltest du dir überlegen:
    1. bei welcher Schaltfrequenz soll das arbeiten?
      Je höher die Frequenz, desto kleiner kann die Speicherdrossel sein. Allerdings steigen auch die Kern- und sonstige Verluste und je höher die Frequenz ist, desto schwerer ist sie zu beherrschen.
    2. Welche Schaltregler-Topologie willst du verwenden?
    3. Wie vermeidest du Störungen (EMV)?
    4. Welche Rahmenbedingungen hast du? Kosten, Gewicht, Platz, Kühlmöglichkeiten, max Ripple, Layout, ...
    5. Wo bekommst du die Bauteile her? Schaltregler-IC, FET, Diode, Drossel(-kern), Kondensatoren, evtl FET-Treiber.
    6. Welche Diagnosemöglichkeiten hast du? Nur Multimeter und Brain 1.0, oder sogar ein Oszi?

    Erfahrungen da hab ich nur am Rande. Für ne Röhrenschaltung hab ich mal ein Booster gebaut, allerdings muss ich nur max 5W durch die (selbstgewickelte) Speicherdrossel durchbekommen und von 9V auf 180V-200V kommen. Funktioniert aber ganz gut mit einem Wirkungsgrad von 80%-85%.
    Disclaimer: none. Sue me.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    15
    Also hab noch eins mit 0-30V 10A gefunden ist aber gigantisch auf wendig und bestimmt nicht billig!
    http://www.produktinfo.conrad.com/da...ne_Bausatz.pdf

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    15
    @SprinterSB
    Also ich sag dir gleich in sachen Netzteile weis ich wenig ich kann zwar eine schaltung davon nach bauen aber noch nicht sonderlich gut interpretieren! Will halt jetzt anfangen mich damit aus einander zu setzten! weil mich sowas halt sehr interessiert! okay ist vieleicht für den Anfang ein ganz schön schweres projekt aber ich will es trotzdem schaffen!

    Vor erst kann ich dir nur die fragen 4.-6. beantworten!

    also zu 4. preis sollte möglichst nicht alzuweit über 50€ liegen, Gewicht ist egal solang ich keinen Kran dafür brauche , platz hmm... standart antwort möglichs klein bzw. es sollte einen halben schuh karton nicht überschreiten,
    grose Alu kühlkörper mit aktiv kühlern drauf!
    zu 5. alles von Reichelt.de
    zu6. leider nur ein stink normales multimeter oszi leider nicht vorhanden!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.11.2004
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Dino Dieter
    Hallo

    30 V bei 25 Ampere wird schon heftig.

    Schöne Seite zum Thema ist

    http://www.sprut.de/electronic/switch/index.htm

    MFG
    Dieter
    Sehr Informative Seite und schön verständlich erklärt!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •