-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: oszilloskop: tutorial und senkrechte striche ^^

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    oszilloskop: tutorial und senkrechte striche ^^

    Anzeige

    hi,

    hab von jmd. ein oszi ausgeliehen...hameg 205-3...derjenige hatte leider nicht viel zeit, und konnte mir somit keine einweistung geben...und ich hab noch nie mit solch einem ding gearbeitet!..die bedienungsanleitung hab ich mir dann mal gesaugt...aber aus der werd ich einfach nicht schlau...

    trotz allem hab ichs zumindest hingekriegt, mein signal drauf zusehen...nur mein problem ist, dass ich nur waagrechte striche seh..also die flanken seh ich nich...wie kann ich das einstellen bzw. was mach ich falsch?!

    wenn einer noch ein tutorial weiss, kann den link ja auch mal posten..hab über google soo gut wie nix gefunden

    gruss hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Du musst die Spannung/Div und Zeit/Div einstellen um ein erkennbares Bild zu bekommen. Da ich weder dein Signal noch dein Oszi kenne musst du da etwas rumspielen. Und ggf. Trigger auf was anderes stellen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    hab schon alles probiert was geht...spannung/div ...und zeit/div ändern doch nur was in der "breite" und "höhe"...

    ich jag da n rechteck rein..aber mir fehlen die senkrechten striche..die flanken..

    sieht ungefähr so aus:

    _ _ _ _ _ _ _
    _ _ _ _ _ _



    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    ich jag da n rechteck rein..aber mir fehlen die senkrechten striche..die flanken..

    sieht ungefähr so aus:

    _ _ _ _ _ _ _
    _ _ _ _ _ _
    Dann siehst du doch alles was du brauchst. Dass du die Flanken nicht siehst ist bei Rechtecksignalen normal.
    Die Spannung geht dabei sprunghaft nach oben und die Flanke ist daher zu steil um sie auf dem Schirm zu sehen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    oki...dann hab ich mir des nur eingebildet? irgentwoe hab ich die flanken schon mal gesehen ^^
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    das ist normal, wenn du nen gutes, steilflankiges signal hast. die spannung ändert sich an diesen stellen ja idealerweise nicht langsam, sodass man sie ansteigen sehen kann, sondern sprungartig, der strahl verläuft also erst auf der einen höhe und springt dann theoretisch ohne übergang auf die andere höhe.

    edit: lange nicht auf ankualisiern geklickt und zwischendurch was anderes gemacht...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Freiburg
    Alter
    29
    Beiträge
    601
    Schlies mal dein Oszi an den Testausgang an, bei mir kan man da die Flanken sehen (Philips PM3232).

    So weit ich weis zeigen auch alle digitalen Oszis die flanken an.

    Gruß,
    Mehto
    -

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    504
    Das HM 205 ist aber ein analoges Oszilloskop. Das Eingangssignal wird direkt ohne Zwischenspeicher auf den Schirm übertragen. Bei den steilen Flanken des Rechtecksignals wird der Elektronenstrahl mit so großer Geschwindigkeit und in so kurzer Zeit auf dem Schirm auf- und ab gelenkt, dass die Energie, die auf der Leuchtschicht auftrifft zu gering ist um sie an dieser Stelle zum leuchten anzuregen. Wenn die Flanken nicht gar zu steil sind kann man sie evtl. im abgedunkelten Raum und bei voll aufgedrehter Helligkeit ganz schwach erkennen.

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Das HM 205 ist aber ein analoges Oszilloskop
    Es gibt mindestens einen HM 205 mit Digitalfunktion.
    Manfred


  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    jo, eigentlich hat derjenige auch gesagt, dass es ein digitales wär...
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •