-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: starke elektromotoren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    9

    starke elektromotoren

    Anzeige

    hat jetzt mit robotoren weniger zutun aber woher bezieht man eigentlich richtig starke elektromotoren, mit gleichstrom 12-16V? Zum beispiel für ein elektro-auto? 2-15PS. Gibts sowas? Muss mal bei ebay schaun aber beim letzten mal gabs eher wenig.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von H.A.R.R.Y.
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    306
    Physik läßt Grüssen:

    P=2PS (1kW=1,36PS) => P=1,47kW

    Bei 12V (und praxisfernen 100% Wirkungsgrad) macht das dann:
    P=U*I => I=P/U I=1470W/12V=122,5A

    Für 15PS kannst Du es jetzt selbst nachrechnen...
    Je nach Motor liegt der Wirkungsgrad niedriger, die Stromaufnahme um den entsprechenden Faktor höher. Ob es Motoren dieser Kategorie mit derart geringen Spannungen gibt, wage ich mal zu bezweifeln!
    a) Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
    b) Fehler macht man um aus ihnen zu lernen
    c) Jeder IO-Port kennt drei mögliche Zustände: Input, Output, Kaputt

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    9
    ist mir auch klar, meine frage ist vielleicht eher woher nimmt man beim elektroauto die energie um das ding so gut anzutreiben? Übersetzung und Getriebe kann doch nicht soviel schaffen. Irgendwo muss man doch auch motoren mit viel leistung herbekommen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    gabelstapler (und autos sicher auch) laufen nicht mit 12 sondern mit um die 120-150V
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    9
    das erklärt natürlich einiges.

  6. #6
    Gast
    Oder z.B. Modellbau:
    http://www.torcman.de/ --> TM 685 - Monster
    fuer 2 bis 6PS (bis 42V)

    Blackbird

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von H.A.R.R.Y.
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    306
    Bei Pollin (www.pollin.de) gab es letzthin auch so etwas - wenn ich mich recht erinnere mit bis zu 120V. Aber ob der die noch hat und gar die genaue Bezeichnung? Das sollte sich aber finden lassen.

    Übersetzung und Getriebe kann doch nicht soviel schaffen
    Ja doch schon, aber anders

    Also:
    Die elektrische Antriebs-Energie wird dem Akku entnommen und vom Motor in mechanische Energie umgewandelt. Das Getriebe mit seiner (seinen) Übersetzung(en) paßt dann den Motor an das Antriebsrad bzw. die Antriebsräder an. Der Vortrieb wird dann letztendlich vom Rad erzeugt.

    Natürlich müssen die mechanischen Elemente die Leistung (also Drehzahl und Drehmomente/Kräfte) auch verarbeiten können sonst knirscht es.

    Auf dem Weg vom Akku wird die Antriebs-Energie jedesmal ein bißchen weniger, da jedes Bauteil verlustbehaftet ist.

    Übrigens beim Toyota Prius (der mit dem kombinierten Antrieb) wird der Elektromotor mit etwa 400V gespeist (laut Technik-Auskunft auf der IAA). Das ist doch schon was, oder?
    a) Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
    b) Fehler macht man um aus ihnen zu lernen
    c) Jeder IO-Port kennt drei mögliche Zustände: Input, Output, Kaputt

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    9
    torcman ist echt interessant, danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.07.2005
    Ort
    Fröndenberg
    Beiträge
    105
    Ansonsten werden die Motoren auch sicherlich eher im Bereich eines Vielfaches von 12V (12,24,36....Volt) angetrieben um die Ströme klein zu halten *hüstel* und es ist einfach ein paar 12V-Blocks hintereinander zu schalten.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    HH
    Alter
    32
    Beiträge
    215
    Ich weiß nicht ob ihr das auch schon mal gesehen habt, aber ich fand es sehr interessant. Auf RTL2 oder so lief mal ne Sendung über Monstermaschinen und da war auch so ein Truck beschrieben:

    Der wird über Brushless-Elektromotoren angetrieben wurde gesagt. Allerdings haben diese Dinger einen Dieselgenerator an Board der dann den Strom liefert. Ich weiß nicht mehr wieviel aber der hat auf jedenfall ne Menge DIesel geschluckt pro Stunde....
    Nur mal so am Rande... ist mir zu dem Thema eingefallen.

    MfG
    Martin

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •