-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: PIC in C programmieren

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    WIen
    Alter
    35
    Beiträge
    57

    PIC in C programmieren

    Anzeige

    Hallo Leute, ich habe folgendes Problem:
    einen Pic conroller und keine ahnung von assembler
    also mit keine ahnung meine ich das ich zwar weis das es assembler gibt, hab mir auch schon bei sprut die befehle usw durchgeschaut, aber ich bin irgendwie zu faul das ich mich so weit damit beschäftige das ich ein vernünftiges programm hinbekomme

    gibt es eine möglichkeit das ding ganz "normal" in C zu programmieren? schein mir irgendwie um einiges einfach zu sein.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Wien
    Alter
    33
    Beiträge
    208
    hiho,

    klar gibt es die, aber ich gebe mal meinen senf dazu und gebe dir 2 links, es kommen sicher noch mehrere links, aber ich kenne 2 mit dennen ich zufrieden bin:

    http://www.cc5x.de/
    und
    http://www.fernando-heitor.de/

    beide seiten beschäftigen sich mit PIC & C und sind deutschsprachig, natürlich gibt es auch massig eng. C Seiten, musst nur mit google danach suchen. hoffe die links helfen dir, ich hab sie als "einstieg" mal durchgelesen

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    WIen
    Alter
    35
    Beiträge
    57
    danke sehr, dieser cc5x compiler entspricht ca. meinen Vorstellungen, nur hab ich ein kleines problem damit

    wenn ich das programm dann hineinflashen will, bekomm ich vom flashprogramm schon beim öffnen des HexFiles so ne meldung das ihm ne config oda so fehlt. ich hab dann mal versucht den kopf von nem funktionierenden beispiel programm ins asm file zu kopieren und dann nochmach ein hex zu erstellen, das funktioniert zwar, ist aber sehr umständlich
    gibts da nix einfacheres?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2005
    Beiträge
    21
    Die "Akkumaschine" der 16-er-PICs ist nicht wirklich C-tauglich, da wirst Du auf Dauer nur mit dem Assembler glücklich werden. Damit Du mich nicht falsch verstehst, mittlere bis größere Projekte programmiere ich ausschließlich in C (bin kein Assembler-Fanatiker), verwende dabei aber keine PICs. Bei kleinen Projekten programmiert man (nach einer Einarbeitungszeit) mit dem schlanken RISC-Befehlssatz des PICs relativ zügig, außerdem hat den großen Vorteil (z. B. in der Sensorik) immer zu wissen, wie lange die einzelnen Prozeduren dauern (bis auf Sprungbefehle dauert jeder Befehl gleich lang und die Sprungbefehle um den Faktor 2 länger). Ich sehe aber natürlich ein, das Hochsprachen konfortabler sind!

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    WIen
    Alter
    35
    Beiträge
    57
    mir is schon klar das assembler schneller ist, aber nicht wenn man keine ahnung davon hat
    aba nachdem der c compiler eh vorher in assembler umwandelt erhoff ich mir das i daraus lernen kann, nur löst das leider mein problem nicht das ich die programme nicht reinflashen kann

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2005
    Beiträge
    21
    Welches Programm verwendest Du denn zum Flashen? In deinem hex-file scheint das "Configuration Word" zu fehlen, und ein nachträgliches Einstellen scheint nicht möglich zu sein. In Assembler sieht eine derartige Direktive folgendermaßen aus:

    __CONFIG _CP_OFF&_WDT_ON&_PWRTE_ON&_XT_OSC

    Wenn Du mir sagst, welches Programm Du verwendest, kann ich es ja mal austesten!

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    WIen
    Alter
    35
    Beiträge
    57
    jup, genau der fehler ist es
    das ganze ist so ein einsteiger set von vellemann, da is ein programm dabei das heisst glaub ich picprog
    wenns andere, schnellere/einfachere programme gibt bin ich nicht abgeneigt diese zu versuchen

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2005
    Beiträge
    21
    Ok, mal die schlechte Nachricht:
    Dieses Programm kann ich leider nicht auftreiben bzw. testen.

    Aber ich hab auch ne gute Nachricht, hab mir nämlich den CC5x angesehen:
    Man kann mit "#pragma"-Direktiven die Konfiguration in die C-Quelldatei einfügen, wie das funktioniert, steht in der Datei "config.txt" die im Ordner "cc5x\" liegt (dort wo die ganzen Header usw. liegen). Mit dieser Anleitung sollte es problemlos funktionieren. Berichte obs funktioniert hat.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    WIen
    Alter
    35
    Beiträge
    57
    yeah, danke ich glaube es funktioniert jetzt, ich hab mir die adressen aus dem beispiel programm rauskopiert und in C "übersetzt"
    vielen dank für die hilfe

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    WIen
    Alter
    35
    Beiträge
    57
    langsam merk ich das ich wirklich keine ahnung hab

    neues problem :
    ich schaff es mitlerweile, dass ich z.b ein lauflicht programmiere, also ausgänge schalte. nur wie kann ich einen eingang verwenden, also das er z.b auf tastendruck zählt ?? oder konkreter, wie kann ich die ports auf input schalten?
    ____________________
    noch zur ergänzung, ich verwende da ein vellemann einsteigerset, mit nem 16F627

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •