-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Asuro: RS232-Infrarot-Transceivers: Sendet nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    9

    Asuro: RS232-Infrarot-Transceivers: Sendet nicht

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,

    ich habe den Asuro Roboter zusammengebaut und fast alle Test funktionieren ohne Probleme. Lediglich das senden über den RS232-Infrarot-Transceivers funktioniert nicht. Wenn ich unter Windows mit dem HyperTerminal den selbsttest des Transceivers prüfen will, werden keine Zeichen ausgegebene. Die Zeichen des Selbsttest des Roboters werden aber ausgegeben. Auch wenn ich mit einer Fernbedienung auf den Transceivers ziele, werden wirre Zeichen ausgegeben.
    Dies kann doch eigentlich nur auf einen defekt der IR-LED SFH 415-U hindeuten, oder gibt es noch andere Bauteile, die defekt sein könnten?

    Viele Grüße und danke schon mal
    Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Daniel,

    Der Sendeweg geht von Pin3 am SUBD Stecker über den NE555 zur Sendediode. Es gibt also viele Fehlerquellen.
    Oszilloskop wäre hilfreich zur Fehlersuche.

    Ich nehme an, dein PC ist kein Notebook (funktioniert selten), und am Poti hast du auch schon vorsichtig gedreht.

    Gruß Peter

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.08.2005
    Ort
    Paderborn
    Alter
    53
    Beiträge
    20
    Dass mit einer Fernbedienung (zwar wirre aber dennoch) Zeichen erkannt werden und dass die Signale des Selbsttests angezeigt werden ist ein deutlicher Hinweis, dass die Empfangsseite des Transceivers geht.
    Das Problem muss also auf der Sendeseite liegen und da würde ich nicht gleich den Defekt der Sendediode vermuten.

    Übliche Vorgehensweise ist erstmal eine Sichtkontrolle:
    - sind die Bauteile alle richtig (richtige Widerstände, Dioden, Kondensatoren)
    - sind die Dioden richtig herum eingebaut
    - gibt es unabsichtliche Brücken auf der Leiterbahnseite oder - schwerer zu entdecken - auf der Bauteilseite

    Aus anderen Beiträgen habe ich auch entnommen, dass es Schwierigkeiten mit dem Betrieb des Transceivers an Laptops gibt. Grund scheint eine niedrigere Spannungsversorgung der RS232-Schnittstelle zu sein.

    Wenn DAS alles nichts hilft, dann hilft nur noch dass man Spannungspegel an einzelnen Stellen nachprüft. Dazu müsstest Du aber Referenzwerte von irgendwem bekommen. Hierzu gibt es aber auch schon andere Beiträge.
    Schau mal über die Suche nach Transceiverschwierigkeiten ...

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    9
    Hallo

    Vielen Dank für die Antworten.
    Beim Zusammenbau war der Aufdruck auf dem Kondensator C3 des transreceivers nur sehr schwer zu lesen, deshalb hab ich da den eingesetzt, der am Ende noch übrigblieb, ohne ihn nachzumessen. Ich dachte das wird schon der richtige sein. Kann es sein, dass dieser doch der falsche war und nun die Probleme verursacht?

    Der Transreceiver verwende ich an einem "normalen" rechner und nicht an einem Laptop.

    Viele Grüße
    Daniel

  5. #5
    habe genau das gleiche problem. hab schon alles nachgeguckt un keine fehler entdeckt. also wenn noch jemand ne idee hat, der soll se posten

    thx im Vorraus.

    cYa Hüppie

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.10.2004
    Ort
    Rheinstetten
    Alter
    34
    Beiträge
    357
    Habt ihr die Sende-Diode richtig herum eingebaut?
    Immer die richtigen Widerstände verwendet? Habt ihr den IR-Transceiver wie in der Anleitung beschrieben 10 cm über ein weißes Blatt Papier gehalten (mit den Dioden nach unten)? Eventuell mal ein bißchen am Einstellrädchen drehen :P
    Unwissenheit ist ein Segen

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    9
    Hallo
    Das Problem hat sich bei mir erledigt Hab einen neuen 680pf Kondensator für C3 gekauft, eingelötet und es lief auf anhieb...

    Grüße
    Daniel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •