-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Loggerrechner selber bauen

  1. #1
    User2
    Gast

    Loggerrechner selber bauen

    Anzeige

    Hallo,

    durch Zufall ins Forum geschliddert.
    Zum optimieren meiner Oelheizung, wollte ich diverse Sensoren (Temperatur Vor/Rücklauf, Temperatur Abgas, Temperatur aussen, Luftdruck) zum auslesen mit einem alten Computer aufzeichnen.
    Da ich denke nicht der erste zu sein, wollte ich mal vorsichtig nachfragen, ob da einer mir helfen kann.

    Gruß Ralf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    welche datenmenge gedenkst du so am stück zu sammeln, bevor du die daten evtl woanders abspeicherst? hintergrund: du bräuchtest sowieso eine externe schaltung mit einem mikrocontroller zum auslesen der sensoren, und dort könnten auch gleich einige messdaten abgelegt werden. dann bräuchte man keinen kompletten PC mit hohen platz- und stromverbrauch im keller, sondern müsse nur alle paar wochen (je nach häufigkeit der messungen) den speicher an einem anderen PC auslesen...

  3. #3
    User 2
    Gast
    datenmenge ? keine Ahnung wieviel da auf mich zu kommt. ich wollte einen alten p1 160 als logger benutzen. und da ich meine freizeit zum 1/3 in meinem büro im keller verbringe ....... ich könnte sonst auch mit netzwerk mir die daten täglich rübersaugen auf meinen anderen rechner. rechner hab ich satt, aber alle schweinealt

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    mal anders gefragt: wie siehts mit deine vorkenntnissen aus? als PC programmierung samt schnittstellenansteuerung, schaltungsaufbau, sensoren, analog-digital-wandlung, mikrocontroller?

    wenn ein PC übrig ist, spricht natürlich nichts weiter dagegen, den auch einzusetzen. selbst auf ein uralt-platte mit einigen hundert MB bekommst du fast endlos viele messewerte...

  5. #5
    Gast
    ....falsche frage.... bin schrauber vom beruf...... die von dir benutzten wörter sind nicht in meinem sprachschatz , pc zerlegen ist aber kein problem.. spass beiseite..... ich benötigte schon z.b. eine software zum auslesen bzw. anzeigen, und dann noch bitte nicht mit linux. aber so beim googeln auf diversen seiten, denke ich, komm ich auch nicht weiter und muß wohl eine prof.version kaufen

  6. #6
    Gast
    Hallo

    Als Alternative ein M232 68-292-30 von ELV mit der Software ELV Graph 68-096-17

    http://www.elv.de

    MFG
    Dieter

  7. #7
    Gast
    das sieht schon für mich besser aus. noch ein wenig lesen darüber, ...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    dieses Thema ist auch für mich interessant, da ich auch gerne an der Heizungsanlage rumexperimentiere und mir auch sowas bauen wollte.
    Also wenn man wenig Ahnung hat ,dann ist man wohl auch bereit eine nicht so tolle Lösung zu wählen.
    Von dem Hersteller meiner Solaranlage habe ich eine Software samt Protokollspezifikation bekommen. Die Software ist frei erhältlich. Das bedeutet, dass man sich den Programmieraufwand PC-seitig sparen kann, sofern man das fertige Programm selber akzeptiert. Man muß nur mit dem Mikrocontroller das Protokoll einhalten und schon kann man mehrere Temperaturen loggen. Evtl. gibt es ähnliche Software im Netz. Naja bis du so weit bist und es erstmal geschafft hast, Temperaturen mit dem Mikrocontroller auszulesen und über die Schnittstelle zu verschicken dauert es bestimmt noch eine Weile. So ganz ohne ist es nicht. Vielleicht ist es wirklich besser für Einmalbenutzer auf fertige Hardwarelösungen zurückzugreifen, da man so bestimmt schneller zum Ziel kommt. Da die Möglichkeiten mit den Mikrocontrollern nahezu unbegrenzt sind, lohnt es sich vielleicht sich damit ein wenig mehr zu beschäftigen. Muß jeder für sich entscheiden.

  9. #9
    User2
    Gast

    Software

    @Lektor
    welche software ist es den die kostenlos dabei war ?



    linkseiten zum thema heizung
    http://www.heizungsoptimierung.de.vu/

    nach stundenlangen googeln durch diverse foren.....
    lösung 1

    software = profilab v3 von albacon
    sensoric = 16 KANAL PC-TEMP.-MESS-SYSTEM ( Conrad )
    + = DS18S20 und paar meter kabel

    lösung 2

    linkseite von Dieter www.elv.de
    RS-232-Messmodul, Fertiggerät
    wobei ich befürchte, das dies nicht für meine qualifikation
    als schrauber geeignet ist...

    lösung 3 für ganz harte (also nix für mich )
    http://www.digitemp.com/software.shtml
    http://www.maltepoeggel.de/html/ds1820

  10. #10
    Gast
    Hallo

    Vielleicht ist diese Seite zum Thema noch ganz gut.

    http://www.ipsymcon.de/

    MFG
    Dieter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •