-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: DCF77-Modul von Reichelt will nicht - Erfahrungen?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.09.2005
    Ort
    Seewalchen
    Alter
    30
    Beiträge
    10

    DCF77-Modul von Reichelt will nicht - Erfahrungen?

    Anzeige

    Hallo,
    hat jemand von euch Erfahrungen mit dem DCF77-Modul, das bei Reichelt angeboten wird? Ich will es eigentlich als Empfänger für den AVR verwenden, bekomme aber kein Signal. Ich hab auch schon probiert, einen Pullup zu verwenden, npn oder pnp Transistoren zu verwenden etc., aber die LED (die ich inzwischen zur Fehlersuche angeschlossen habe) blinkt nur beim Einschalten kurz.
    Ich hoffe jemand hat diesen Empfänger schon mal eingesetzt und kann mir sagen was ich falsch mache. Oder welchen Ausgang das Modul hat (open collector? Laut Manual nicht).

    mfg n0Br4iN3r
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    Albert Einstein

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.09.2005
    Ort
    Seewalchen
    Alter
    30
    Beiträge
    10
    Gerade hab ich im Forum von mikrocontroller.net gelesen, dass dieses oder ähnliche Probleme auch bei anderen auftreten. Blockkondensatoren können dabei ganz gut helfen, ich hab jetzt einen 100µF Elko reingehängt und man kennt sogar schon die ein/aus-Phasen, leider noch ziemlich gestört. Ich werd mir morgen noch einen Kerko organisieren und hoffe der bringt auch noch einiges.
    Und übrigens: es handelt sich um einen Push/Pull-Ausgang.
    Das einzige wirkliche (etwas verwirrende) Problem, das ich noch habe ist folgendes: schließe ich einfach V+, GND, Ausgang an, glimmt die LED am Ausgang nur. Trenne ich aber GND von der Platine ab, blinkt die LED etwa so wie sie soll. Kann sich das jemand erklären?

    mfg n0Br4iN3r
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    Albert Einstein

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Conrad hat mehrere DCF-Modul im Programm... *Glaskugel_auspack*
    Disclaimer: none. Sue me.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.09.2005
    Ort
    Seewalchen
    Alter
    30
    Beiträge
    10
    Nein, ich rede vom Reichelt-Modul (Best.Nr. DCF77 MODUL). Hab ich doch im 1. Beitrag geschrieben
    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
    Albert Einstein

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Sorry, war ein Fehler meinerseits

    Also ohne GND würd ich eher damit rechnen, daß es Schäden gibt...
    Meine Erfahrung mit DCF-Empfang ist, daß der sehr leicht gestört wird.
    - TFT in der Nähe (1<m)
    - IR-Fernbedienung in der Nähe (< 20cm) betätigen
    - Störungen durch Netzgeräte (sowohl Trafo als auch SMPS)
    - Witterungs- und Tageszeit-Abhänigkeit
    - Metallgegenstände in der Nähe

    Die Störungen abfangen/rausfiltern mit Kondensatoren/Induktivitäten etc funktioniert nicht so gut, wie ich es gerne hätte. Am meisten hilft eine Erdung: Schutz-Erde=GND, was aber hässlich ist weil man eine eigene Strippe ziehen muss...
    AFAIK hat das Reichelt-Modul noch einen Enable-Eingang, der passend gesetzt sein muss.
    Disclaimer: none. Sue me.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    34
    Hallo,

    ich habe mit dem Empfänger auch Probleme.
    Was muss den an den EIN-Anschluss ran?
    Ich habe wo gelesen, Masse soll es sein, funzt aber nicht.
    Wäre für Hilfe dankbar.

    Gruss Marcel

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    34
    Hallo,

    Der Empfänger von ELV (35262) funktioniert!

    Gruss Marcel

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!
    Ich habe vor ca. 3 Jahren ein DCF von Conrad fur Z80 verwendet. Das ist auch nicht besser als die oben beschriebene. Als erstes mußte ich einen 1 MOhm Resistor im Basis eines Transistors auf 100 kOhm wechseln (Z80 Eingangsresistanz zu klein). Dann mußte ich in der Wohnung einen einzigen Punkt finden, wo Empang über längere Zeit möglich war und ca. 10m Kabel zu meinem Schreibtisch verlegen. So konnte ich zumindest das Programm fertig schreiben. Aus von @Sprinter SB aufgelisteten Grunden war keine praktische Anwendung möglich. Ich habe auch so DCF Armbanduhr. Bei der, kommt die Information, dass die Zeit auf Witerzeit geändert wurde, wie per Post, nach zwei Tagen. Ich denke persönlich, dass der Sender einfach zu schwach ist, oder die alle Module haben den gleichen Chip der bekannter Firma Nixwert drin.
    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg <-> Bremen
    Alter
    37
    Beiträge
    112
    Schön, Gratuliere !!!

    Währe natürlich auch toll wenn Du schreiben würdest woran es lag, bzw was Du gemacht hast damit es geht damit jemand in ein paar Tagen nicht noch mal das Thema anschneidet (bin da so ein Kandidat, versuche das Signal gerade "ausserhalb" zu empfangen, bin aber noch in der Experimentierphase).

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Psiyou!
    Hast Du mich gemeint?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •