-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Hyperterminal-Tipps: in Datei mitprotokollieren, COM1-Streit

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von SnoopysBot
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    37
    Blog-Einträge
    3

    Hyperterminal-Tipps: in Datei mitprotokollieren, COM1-Streit

    Anzeige

    Hallo miteinander,

    bei meinen ersten Schritten mit dem Asuro hatte ich zunächst Probleme, unter Windows XP sowohl dem Asuro Flash-Programm V1.4, als auch dem Hyperterminal-Programm den COM1-Port schmackhaft zu machen.

    Falls beide Programme die Schnittstelle nicht erkennen, hilft bei mir im Gerätemanager von XP COM1 zu deaktivieren und gleich anschließend wieder zu aktivieren. Es ist kein Windows-Neustart nötig.

    Außerdem nervte es mich, dass ich immer das Hyperterminal-Programm schließen musste, damit COM1 wieder für das Flash-Programm verfügbar war. Dabei reicht es, im Hypterterminal den Befehl "Anrufen trennen" auszuführen, mit dem Flash-Programm die neue Version auf den ASURO zu übertragen und dann im Hyperterminal wieder mit "Anrufen - Anrufen" COM1 zu öffnen.

    Statt die Ausgaben meines ASUROS (und ich lasse ihn zur Zeit sehr viele Daten ausgeben, um mich mit allen Funktionen und Messwerten der Sensoren vertraut zu machen) über die Zwischenablage in eine Textdatei zu kopieren, verwende ich nun die Befehle "Übertragung - Text aufzeichnen" und "Übertragung - Text aufzeichnen - beenden" (siehe Screenshots).

    Vielleicht helfen diese Tipps ja dem einen oder anderen. seinen Asuro flotter auf die Räder zu bekommen.

    Viel Spaß dabei wünscht Euer SnoopysBot.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken _bertragung_-_text_aufzeichnen.jpg   _bertragung_-_textaufzeichnung_beenden.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Außerdem nervte es mich, dass ich immer das Hyperterminal-Programm schließen musste, damit COM1 wieder für das Flash-Programm verfügbar war.
    Das ist ja normal. Trifft auch nicht nur auf Hyperterminal zu, sondern natürlich auch alle Programme, die die serielle Schnittstelle benutzen.

    Ich zeichne den Text auch öfter auf, allerdings habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass es manchmal sinnvoller ist, ein wenig den Datenverkehr einzuschränken. Exel z.B. kann nur mit 32.000 Werten arbeiten, und die sind je nachdem was man so mit dem AVR macht schonmal nach ner Minute voll.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •