-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: 230V in TTL Signal umwandeln ( IC?)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324

    230V in TTL Signal umwandeln ( IC?)

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe da mal eine Frage und ich kann nicht glauben, dass ich der erste bin, der diese Stellt, aber die Suche im Forum und über Google hat irgendwie nichts gebracht.
    Ihr kennt vielleicht das Problem. Etwas wird mit 230V angesteuert (z.B Motor, Lampe) und dieses Ansteuern möchte man gerne mit einer Elektronik verarbeiten ( uC, IC). Gibt es eine einfache Methode aus dem 230VAC 5VDC zu machen. Am besten mit nur einem Baustein. Anwendungen habe ich dafür genug und ich denke es ist auch gar nicht so abwegig. Will nicht immer ein Relais benutzen und würde mich freuen, wenn es eine simple Lösung dafür gibt. Solid state relais kann man bestimmt auch nicht mit 230V ansteuern.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    =>spannungsteiler+diode (um die negative halbwelle auszublenden) http://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsteiler
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    aber eine Diode hält doch keine 230V in Sperrrichtung aus oder? Ausserderm hätte man dann doch Impulse, die von einem uC falsch gedeutet werden könnten.
    Gibt es noch eine andere Möglichkeit oder bestätigen alle diese Methode.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    830
    den spannungsteiler zwischen 230 und 0V, die geteilten 6V spannung dan an die diode und dann an den uC
    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676
    Wenn dir dein Leben noch etwas Wert ist dann mache es nicht so.
    Bleibe lieber bei den Relais. Auch die müssen eine ausreichende Spannungsfestikeit besitzen.
    Eine andere Möglichkeit ist eine Potentialtrennung mit Optokoplern.
    Netzteile arbeiten normalerweise mit einer induktiven Kopplung (Trafo).
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    wie sieht es denn aus mit Spannungsteiler, Diode und 24V Miniaturrelais. Müßte doch auch ausreischend getrennt sein oder nicht?
    Würde dennoch gerne von mechanischen Teilen wegkommen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    ich würds sicherheitshalber mit optokoppler und relais machen
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  8. #8
    ich verwende dafür fertige LED Module (Kontrollleuchten im Schaltschrankbau 85 - 264V 5-15mA) und klebe auf das LED einen LDR. Einfach aufzubauen und sichere Trennung.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676
    habe ich gerade von einem Schaltplan abgekupfert:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Optokoppler
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken potentionaltrennung.jpg  
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Bayern
    Alter
    38
    Beiträge
    90
    Hi,
    Schaltplan von Vogon zur Potenzialtrennung ist ok denk ich, würde nur antiparallel zur LED im Optokoppler noch eine "normale" Diode (z.B. 1N4007) schalten, da LEDs keinen hohe Sperrspannung vertragen...

    Grüße Ralf

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •