-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Musik

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    30

    Musik

    Anzeige

    Wie kann Musiksignale verwalten (lauter, leiser, bass...) mit einem avr?
    Was braucht man dazu?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Kannst Du ein ganz klein wenig mehr beschreiben was Du meinst,
    soll es ein Verstärker werden, oder eine Fernbedienung ?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    27
    hi,

    ich versuche mal eine interpretation deiner frage zu beantworten:
    lauter/leiser -> schon schwierig laute musiksignale zu verwalten, hm, also wenn du laute musiksignale haben möchtest, brauchst du einen d/a wandler, einen tiefpassfilter dahinter und dann das ganze an einen verstärker.
    bass -> hier schaust du am besten mal bei frequenzgeneratoren vorbei, es gibt da schon einige projekte. damit kannst du dir dann 30 hz töne erzeugen und hast deinen fetten bass

    falls du einen AVR als verstärker benutzen möchtest, rate ich dir dringend davon ab. die wandlerraten ermöglichen es fast den AVR als dsp einzusetzen, allerdings wäre es schon ein sonderbares einsatzszenario.
    falls doch, dann kannst du deine musiksignale so verwalten:
    [AD Wandler] -> [FFT] -> bass *2 -> [reversible FFT] -> * lautstärke -> [DA] -> an den endverstärker.

    viel spaß beim experimentieren, und schreibe wie deine klangqualität ist

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi Asche,

    Die Lautstärke eines Signales ist mit einer einfachen Verstärkerschaltung änderbar.

    Wenn Du allerdings Frequenzbereiche (z.B. Bässe) verstärken willst, musst Du die Signale mit Filter (Hoch-, Band- und Tiefpass) aufsplitten, den gewünschten Frequenzbereich verstärken und die Signale wieder zusammenfügen. Die Einstellung der Frequenzen und der Verstärkungsfaktoren per uC können z.B. mit digitalen Widerständen vorgenommen werden.

    Das Problem ist jetzt nur : Ich kenne leider nur die Theorie. Praktisch habe ich solch eine Aufgabe noch nie gelöst.

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    16
    Aufsplitten? Hm. nicht sehr elegant. Das macht man mit nem DSP, welcher ne FFT macht, dann Frequnzbereich anheben und rücktransformieren. Danach D/A-Wandeln. Ist aber für den Laie zu kompliziert. Deshalb daoch lieber aufsplitten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •