-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: roboter gps gesteuert

  1. #1

    roboter gps gesteuert

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    will mich nun auch mal Vorstellen.
    Toni mein Name, komme aus Furtwangen und lese schon einige Zeit hier mit . Habe bisher leider nur sehr wenig bis gar nichts mit microcontrollern gearbeitet, nur des öfteren die theorie der Programmierung durchgelesen *g* nur ob uns das bei unserem jetztigen Vorhaben wirklich weiterbringt ist fraglich .

    Es handelt sich um eine Seminararbeit in der Schule. Geplant ist, dass wir da nen Referat über das von Europa entwickelte Gegenstück von GPS schreiben, namens Galileo. Sollen dieses Jahr wohl irgendwann die ersten Satteliten ins All geschossen werden, von daher ganz Aktuell.

    Nun aber die eigentliche Frage ... zu dem ganzen sollten wir auch eine praktische Arbeit abliefern ... und da dachten wir an einen Roboter der nach GPS fährt (galileo gibts bis dahin wohl leider noch nicht ).

    Zuerst einmal die Frage, ist das überhaupt machbar? Wenn ja wieviel Aufwand ist damit verbunden und wie kompliziert ist es? ... Reicht ein microcontroller aus umd die Daten zu verarbeiten oder muss da ein ganzer PC mitfahren?
    Wie siehts mit den Empfängern aus? Denke doch, dass es da halbwegs intelligente Komponenten gibt, wo man nicht alles selbst errechen muss von den empfangen Daten?
    Vieleicht sogar a la I2C technologie? *g* Habe hier von einem Überwachungsroboter gelesen, der wohl durchaus weiß wo er sich auf der Erde befindet ... steckt da jetzt jahrelange Entwicklung drin?

    Würde mich über antworten freuen.
    Der Roboter soll letzendlich nur zu den eingegebenen Koordianten fahren. Weiß nicht ... aber bei 10m ungenauigkeit wirds wohl sinn machen, das ganze mit einem Kompass zu koppeln?

    Aber wie gesagt in erster Linie die Frage wie kompliziert das alles wird und ob es innerhalb von einem Jahr zu schaffen ist, sowas zu realisieren.

    Toni

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676
    Die Frage ist halt: Wie genau soll das werden. Einen GPS-Empfänger den du benutzen kannst gibt es hier.
    www.reichelt.de/index.html?ARTIKEL=GPS%
    Und da gibt es noch Jemand der soetwas ähnliches machen möchte.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=114562#114562
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

  3. #3
    genauigkeit ... naja .. bin letztenldich froh, wenn das teil auf nem Sportplatz von der einen in die andere Hälfte fahren kann.
    Der empänger hört sich ja ganz interesant an. Im Datenblatt wird immer von einer SiRF Demo geredet als Software. ... Wie muss ich das verstehen und woher bekomm ich das?

    Ansonsten versteh ich das richtig ... ich sende dem teil befehle und der gibt mir das zruück was ich will *g* ohne große rumrechnereien?

    thx schonmal

    Toni

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676
    Ich kenne von dem GPS-Receiver auch nur das Datenblatt. Aber ich sehe das auch so. "ich sende dem teil befehle und der gibt mir das zruück was ich will"
    Das habe ich beim Googeln gefunden:
    "The SiRFdemo software is provided to simplify real-time monitoring of the Holux GM-210/82 Receiver, configuration of the Receiver, and efficient logging of data in the field for further analysis. "
    http://www.routeplanners.co.uk/produ...roducts_id=451
    Es scheint ein Programm zu sein das mit den GPS-Receiver kommunizieren kann. Routen-Programme können das ja auch.
    Vermutlich arbeiten alle Empfänger mit dem gleichen Protokoll.
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Im Datenblatt wird immer von einer SiRF Demo geredet als Software. ... Wie muss ich das verstehen und woher bekomm ich das?
    Google doch einfach mal nach "SirfDemo".
    Dann findest du z.B. die URL http://www.haid-services.de/assets/own/tipp.html von der du SirfDemo3.36 herunterladen kannst. Was aber noch viel wichtiger ist - dann findest du auch Anleitungen wie man das Programm nutzt, was man damit anfangen kann, was man damit kaputt machen kann......

    Ausserdem gibt es auch Foren und Websites die sich speziell mit SirfDemo, GPS, GPS-Protokollen, GPS-Software usw. beschäftigen.

    Ich habe einen Bluetooth GPS-Empfänger für meinen Pocket PC. Die Daten die der ausgibt kann ich über ein einfaches Terminal-Programm in den PC einlesen.
    Das sollte mit einem einfachen seriellen GPS Empfänger genauso klappen.
    Grundvoraussetzung für dein Projekt dürfte ja sein, dass du Daten vom GPS Empfänger einlesen und interpretieren kannst. Also würde ich damit anfangen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2005
    Beiträge
    137
    Ein einfacher GPS-Empfänger liefert bestenfalls eine Genauigkeit von um die 5 Meter, meist schlechter. Es ist abhängig von der Position und der Anzahl der zu jeder Tageszeit anders am Himmel stehenden Satteliten.

    Für erste Experimente empfiehlt sich evtl. ein alter Garmin (Bei ebay ab 50,- Euro), die haben alle eine microcontrollerfreundliche serielle Schnittstelle und spucken die Daten als kontinuierlichen ASCII-Zeichenstrom mit 1200 ... 4800 Baud aus. Durch Anbauen einer größeren Antenne kann man Empfildlichkeit und Genauigkeit etwasverbessern - das ist ein Punkt, an dem viele GPS-Empfänger deutlich Leistung verschenken - weil sie dann nicht mehr "schick" sind.

    Für eine brauchbare Fahrzeugnavigation braucht man aber eine Genauigkeit von mindestens 10 ... 20 Zentimeter, und das ist nur mit Differential-GPS zu schaffen. Dazu muss an einem genau bekannten Ort in der Nähe einen weiteren GPS-Empfänger aufstellen und dieser seine Signale per Funk an den Roboter senden. Manche GPS-Empfänger sind dafür schon ausgerüstet, aber nur die etwas besseren ...

    Frank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •