-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Transistor ohne 10Kohm Wiederstand

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    336

    Transistor ohne 10Kohm Wiederstand

    Anzeige

    Hallo geht das auch, wenn ich einen Transistor direkt an dem Atmega anschließe? Für was brauche ich da einen 10 kohm Wiederstand?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.12.2004
    Alter
    64
    Beiträge
    277

    Re: Transistor ohne 10Kohm Wiederstand

    Zitat Zitat von Zeroeightfifteen
    Hallo geht das auch, wenn ich einen Transistor direkt an dem Atmega anschließe? Für was brauche ich da einen 10 kohm Wiederstand?
    Ganz ohne Basisvorwiderstand geht es nicht. Der begrenzt den Basistrom auf ein für den Transistor verträgliches Maß. Wie groß oder klein der sein darf, hängt vom verwendeten Transistor ab. Da der Transistor an digitalen Ausgängen betrieben wird und als Schalter dient, ist der Wert recht unkritisch. 10k sind ein für "Universalkleinleistungstransistoren" brauchbarer und üblicher Wert.

    Tip: http://www.elektronik-kompendium.de/

    Ohne einfache Grundkenntnisse in der Elektronik kommt man nicht weit.

    Viele Grüße
    Henrik

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    217
    gibt auch "Digitale" Transistoren (die haben schon nen Spannungsteiler intern im Bauteil ... spaart halt bestück aufwand sprich kosten .. (naja deswegen nutz ich sie ^^)

    z.b. die RN 140X Serie ... sind ganz nett man muss halt 2 Bauteile weniger Verbauen...

    aber brauchst schon nen Basis R ... könnte dir sons auch dein Atmel übel nehmen wenn zuviel Strom Jubelst ... (sicherheitshalber mach einfach einen rein )

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676

    Re: Transistor ohne 10Kohm Wiederstand

    Bei der Kollektorschaltung oder Emiterfolger geht es (eventuell) auch ohne.

    Aber ich denke auch:
    Zitat Zitat von hrei
    Ohne einfache Grundkenntnisse in der Elektronik kommt man nicht weit.
    denn man sollte schon wissen was der Transistor eigendlich machen soll.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken emiterfolger.jpg  
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.12.2004
    Alter
    64
    Beiträge
    277

    Re: Transistor ohne 10Kohm Wiederstand

    Zitat Zitat von Vogon
    Bei der Kollektorschaltung oder Emiterfolger geht es (eventuell) auch ohne.

    Aber ich denke auch:
    Zitat Zitat von hrei
    Ohne einfache Grundkenntnisse in der Elektronik kommt man nicht weit.
    denn man sollte schon wissen was der Transistor eigendlich machen soll.
    Selbstverständlich läßt sich der Basistrom auch über den Emiiterzweig begrenzen, das ist jedoch für einen Transistor im Schaltbetrieb völlig untauglich. Ein Transistor an einem digitalen Ausgang eines µC arbeitet immer im Schaltbetrieb.

    Nach der Art der Fragestellung des Ausgangsposters erschien es mir sinnvoll auf eine Grundlagenseite hinzuweisen, statt ihn mit der Feinheit zu antworten: Mit einem FET geht es auch ohne (das geht dann im Gegensatz zu Deiner Lösung wenigstens wirklich ).

    Henrik

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    178
    @hrei:

    Das was Vogon geschrieben hat ist volkommen richtig. Ein Emitterfolger ist eine Standardschaltung der Elektronik. Der Transistor arbeitet hier mit voller Verstärkung und stellt die Spannung am Emitterwiderstand so ein, daß sie 0,7V (bei Siliziumtransistoren) niedriger ist als an der Basis. Nur weil diese Schaltung nicht Standard ist, heißt das nicht, daß sie untauglich ist. (Ohne Grundkenntnisse in der Elektronik kommt man nicht weit !! ). Zum Ansteuern einer LED oder eines 4V-Relais ist die Schaltung voll tauglich.

    felack

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Nun, eventuell könnte man auch die internen Pull-Up Widerstände des Atmega verwenden.
    Transistor ein: Port mit Pull Ups konfiguriert
    Transisotr aus: Ausgang auf Low ziehen

    Wäre doch mal was Neues, was spricht dagegen ?


    Gruss,
    stochri

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Wie auch sonst sollte man den T schalten?
    Aber der Basisvorwiderstand ist dann immer noch nötig!!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Nein, der interne Pull up mit seinen 20-50KOhm bildet den Basisvorwiderstand, den Transistor kannst Du dann direkt anschließen. Das ist gerade der 'Gag' an dem Gedankengang.
    Das Ganze lohnt sich allerdings erst bei einer relativ hohen Stormverstärkung des Transsitors, sonst wird man kaum mehr Strom treiben können, als ein Pin des ATmega liefern könne.
    Die Schaltung könnte auch nützlich sein, wenn man gegen eine höhere Spannung schalten will (z.B. ein Relay gegen 12V) und das Ganze mit dem Transistor absichert.

    Gruss,
    stochri

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676
    Wenn du einen 12V Verbraucher schalten willst wird das mit dem Emiterfolger aber nicht gehen.
    Da brauchst du auf jeden Fall die Emiterschaltung!
    Die Kolektorschaltung (Emiterfolger) hat zwar einen sehr hohen eingangs Widerstand, deshalb geht es ja auch ohne den Vorwiderstand, aber die Spannungsverstärkung ist kleiner 1.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kollektorschaltung
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •