-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Welche Mosfet-Typen am besten?

  1. #1
    Murus
    Gast

    Welche Mosfet-Typen am besten?

    Anzeige

    Guten Abend,

    Ich hab hier das Problem mit meinen Mosfets, dass sie erst bei 4V leiten... Und mit einer (geglätteten) PWM hat man das ja sehr schnell erreicht.... Zudem schaltet er erst bei 10-15V Gatespannung voll durch, er wird also auch noch heiss. Entweder kann man jetzt die Gatespannung per Transi auf ein höheres Potential heben (externe Versorgungsspannung, nicht die vom AVR) oder man verwendet für die PWM nen anderen Mosfet... Was gibt es da so? Mit welchen Typen macht ihr gute Erfahrungen? Sie sollten Anreichernd sein und sehr früh zu leiten beginnen und bei 5V voll durchsteuern... Gibt es sowas, oder muss man Verstärken oder wie löst ihr das?

    Herzliche Grüsse
    Mario

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Die PWM zu verstärken macht ja erst dann Sinn, wenn die überflüssige Leistung nicht am Verstärker verbraten werden muss. Ist es nicht möglich, die PWM erst hinterm MOSFET zu glätten?
    Dennoch brauchst du für die Anwendung einen FET, der bei 5V schon (fast) voll durchschaltet. Die nennen sich LogicLevel MOSFET's.
    Ich habe auch schonmal die Frage gestellt, was für welche es da gibt und keine (zufriedenstellende) Antwort bekommen. Also kann ich dir auch keinen empfehlen. Aber du solltest auch schreiben für welche Spannung und welchen Strom der ausgelegt sein sollte.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.07.2004
    Ort
    Münchener Osten
    Alter
    44
    Beiträge
    297
    hallo,

    nim einen HEXFet von http://www.irf.com
    z.b. irf 3803

    das sind powerfet´s mit logigpegel am Gate

    gruß MrQu

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365

  5. #5
    Murus
    Gast
    Stimmt, PWM kann ich auch hinterm Fet glätten. Er sollte Anreichernd sein, bei 5V voll durchschalten und ein paar A vertragen. So 100V DS-Spannung reicht auch völlig...
    Jojo, muss einfach ein Logiclevel sein...
    Welche Typen habt ihr denn gerade irgendwo mit einer PWM verbaut?

    Gruss
    und vielen Dank
    Mario

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.12.2004
    Ort
    Niederbayern
    Alter
    33
    Beiträge
    237
    Hallo!

    Ich verwende bis jetz immer einen IRL3705N. Der hält aber nur 55V aus, was für anwendungen mit Akku aber vollkommen langt. Ich habe da das Gate über einen Widerstand von 50 Ohm direkt an den PWM-Ausgang vom AVR angeschlossen. Das funzt bei mir mit 600 Hz PWM und Motorströmen bis 8 A ganz gut. Der MOSFET wird nicht mal warm. werde demnächst mal ne höhere Frequenz ausprobieren.

    Bernhard

  7. #7
    Murus
    Gast
    Ich hab mir jetzt auch ein Duzend HEXFets besorgt!
    Werd mal testen!

    Gruss
    Mario

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •