-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Bascom erkennt Controller auf Pollin Programierboard nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    15

    Bascom erkennt Controller auf Pollin Programierboard nicht

    Anzeige

    Hi,

    ich habe mir vor ein paar Tagen das AVR-Programmierboard von Pollin gekauft. Alles zusammengelötet, schön und gut, aber es funktioniert nicht.
    Ich habe probiert den AtMega16 mit Bascom zu programmieren, aber Bascom konnte den Controller nicht identifizieren.

    Hier mal ein Auszug aus den diversen Fehlermeldungen die ich erhielt:

    Wenn ich das Programm kompilieren will heißt es einfach nur:
    "File not Found"

    Gehe ich auf "Simulate Programm" erhalte ich eine Meldung die sagt:
    "OBJ oder DGB File not Found"

    Wenn ich "Run Programmer/Programm" auswähle heisst es:
    "C.\Programme...........\Programm.bin not found"

    danach kommt eine Meldung mit:
    "Could not identify Chip with ID: FFFFFF"

    Danach kommt:
    "Selected Chip and Target Cip do not Match: AT90S2313<>AT90S2323"

    Nun bin ich endlich im Programmer angelangt. Doch wenn ich "Auto programm Chip" wähle passiert überhautnichts und bei allen anderei Optionen die etwas mit dem Controller zu tun haben heisst es:
    "Difference at 0802"

    So, das war mein Fehlermeldungen-Roman, ich hoffe jemand kann mir helfen.
    Vielen Dank schon mal im vorraus,

    Robbytron

  2. #2
    Gast
    Zu Pollin Programmierboard kann ich nix sagen, aber zu den RN-Boards gibts im Wiki ein Faq, vielleicht hilft das weiter.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Also. Nicht alle Meldungen haben was mit dem Pollin-Board zu tun.
    Zur ersten musst du mal die Suche befragen. Da gab es schonmal eine Lösung. Es wäre aber auch wichtig zu wissen, welche BASCOM-Version du hast.

    Die 2. und 3. Meldung resultieren aus der ersten. Wenn das Programm nicht compiliert ist, geht der Rest auch nicht.

    Die letzten beiden Fehlermeldungen gehören zusammen. Wenn dr Chip nicht erkant wird, ist auch logischerweise der falsche eingestellt.
    Was für ein Programmer hast du denn in Bascom eingestellt? Was für einen verwendest du? Das können natürlich nicht zwei unterschiedliche sein. Welches Betriebssystem verwendest du? Hast du einen LowLevel Porttreiber installiert falls du über den LPT programmieren willst?
    Hast du überhaupt schonmal erfolgreich einen AVR geflasht?
    Wie sicher bist du dir, das das Board richtig aufgebaut ist?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    15
    Hi Marco78,

    ich weiß nicht so genau, was ich getan habe, damit ein paar dinge jetzt funktionieren, aber ich kann das Programm jetzt kompilieren und den Simulator starten. Wenn ich allerdings auf den Programmieren-Button klicke,
    bekomme ich immernoch die Fehlermeldung "Could not identify Chip with ID:
    FFFFFF" Ausserdem passen Ausgewähter Chip und Ziel-Chip nicht zusammen.
    Der Chip den ich verwende ist ein AT90S8535. Ich habe probiert bei Bascom diesen Typ einzustellen(Im Programmer) aber das stellt sich immer wieder zurück auf einen anderen Typ. Im Programmer kann ich sehen, was geschrieben werden soll (also nicht in jedem Feld "FF").

    Icxh habe als Programmer "STK 200/STK 300" eingestellt.
    Ich verwende ein 9-Poliges Kabel von Com1 zum Programmierboard, auf dem Programmierboard ist dann eine Kleine schaltung:
    (Die pole des Kabels hbe ich 1:1 verbunden)

    Mein Betriebssystem ist Windows XP/SP2
    Ich habe keinen Low-Port Treiber
    Nein, ci bin Anfänger und habe noch keinen AVR geflasht
    Ich konnte keine Fehler am Board entdecken.

    Wie finde ich heraus welche Version von Bascom ich habe?

    Viele Grüße und Danke!

    Robbytron

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Da du den Code schon compilieren konntest ist der Version nicht mehr so wichtig. Sie steht unter Help/About. Oder ganz kurz beim starten von Bascom.

    Du benutzt also nicht den Dongel auf dem Board (sofern da einer drauf ist. Das konnte ja noch keiner sagen)?
    Dann musst du in Bascom was anderes einstellen. Was genau kann ich dir leider nicht sagen. SIProg steht ja nicht in der Liste. Such mal einfach im Forum nach SIProg und wähle nur Bascom als Unterforum aus. Da wird sicherlich irgendwo stehen, was du einstellen musst.
    Die Meldung das der Chip nicht erkannt wird, kommt daher, das Bascom nicht auf den Chip zugreifen kann, weil der Programmer nicht richtig eingestellt ist. Wenn der richtige eingestellt ist und sonst kein Fehler mehr vorliegt, gehen beide Fehlermeldungen weg.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    cxh habe als Programmer "STK 200/STK 300" eingestellt.
    kein wunder, dass es nicht läuft- das wäre die einstellung für nen LPT-ISP!!!

    Bascom scheint keinen billip-rs232-isp wie auf dem pollin-board zu unterstützen...

    versuchs mal mit ponyprog, einstellung "SI prog I/O"... das wäre die richtige einstellung für die schaltung, die du gepostet hast (ist die auf dem pollin-board dieselbe?)...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    AT90S8535
    der läuft aber nicht sicher auf dem board von pollin, weil die zweitbelegung der pins etwas anders ist.
    mfg pebisoft

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Zitat Zitat von pebisoft
    AT90S8535
    der läuft aber nicht auf dem board von pollin.
    mfg pebisoft
    nein, der sollte eigentlich auch gehen... zumindestens sind sie pinkompaktibel... und ich hab auch schon mal erfolgreich nen 8535 direkt durch nen mega32 ersetzt...

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    15
    Hi,

    dank eurer Hilfe ist es mir gelungen, den Fehlermeldungen-Katalog um eine Meldung zu verringern.

    Bevor ich jetzt weitererzähle, hier ist der Schaltplan des Boards:
    http://robbytron.xardas.lima-city.de/Schaltplan.jpg

    Das was blau eingekreist ist, müsste der Programmierdongle sein. Die Pole
    des Steckers habe ich so mit dem PC verbunden, als wäre das Board direkt aun die Schnittstelle gesteckt. Inzwischen muss ich mich nur noch über drei Fehlermeldungen wundern:

    Wenn ich auf "auto program Chip" in Bascom klicke, lese ich:
    "selected chip and target chip does not match"
    was muss ich da umstellen? Ich verwende den 8535. Das Programm habe ich mit "$regfile = "8535def.dat" begonnen. Untere Options/Compiler/Chip
    habe ich ebenfalls 8535 eingestellt. Die Funktion "Read Flash ROM into Buffer" funktioniert, vermute ich, da der ROM des uC ja leer sein müsste, weil ich es noch nicht geschafft habe, ihn zu beschreiben.
    Drücke ich jedoch "Write Buffer to Flash ROM" Erhalte ich eine Meldung die sagt: "Difference at 0000" Wenn ich auf die Fusebits-Sete wechsele, heisst es: "Chip type not found"

    Unter Options/Programmer habe ich "AVR ISP Programmer" eingestellt

    Vielen Dank für die Antworten die schon gekommen sind und hoffentlich noch kommen werden,

    Robbytron[/code]

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von albundy
    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    282
    Hallo,
    das serielle Interface wird ohne Probleme von PonyProg unterstützt.
    In PonyProg als Interface "SI Prog API" im Setup einstellen.
    In Bascom mußt du unter Optionen "externer Programmer" einstellen und unten den Pfad zu "PonyProg" einstellen. Dann wird automatisch zum Programmieren PonyProg aufgerufen. Dort kannst du dann deinen Controller einstellen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •