-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Laden von ccrp5

  1. #1

    Laden von ccrp5

    Anzeige

    Hallo, habe 2600 NIMH-Akkus, und dachte mit dem Steckernetzteil 9V 250 mA kann ich die gut laden. Die Spannungsanzeige bleibt nun bei 8,7 Volt stehen. Frage, kann ich den CoProzessor abschalten, und (oder) auf Slowmode schalten, damit ich mehr Strom am Akku habe, ohne dem Robby zu schaden?
    Oder könnte ich auch ein Universal-Ladegerät benutzen, mit automatischer Spannungseinstellung ohne Angst haben zu müssen die Überspannung schadet den Prozessoren?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Laden des Robby

    Hallo cooly,

    mit dem Netzteil 9V ist eine Volladung des RP5 über die Ladebuchse nicht möglich, weil die Ladung über D2 und R3 auf dem Robby erfolgt. Die Bauteile bewirken einen Spannungsabfall von ca. 0,7V.
    Wenn du die Akkus komplett laden willst, kannst du ein richtiges Ladegerät (z.B. aus dem Modellbaubereich) bei AUSgeschaltetem RP5 an F1 (+) anschliessen.

    Gruß Dirk

  3. #3
    Hallo Dirk,
    wo ist F1, und wo schließe ich Masse an?

    Gruß Cooly

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.09.2005
    Beiträge
    8
    Ich hab keinen Robby, aber wenn ich den Schaltplan richtig lese (wovon ich ausgehe), schliesst Du Masse, wie immer, an GND an. F1 ist die Sicherung, die direkt am Akkupack hängt. Da würde ich auf der Akkuseitigen Seite anschliessen, dann brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen, ob der Ladestrom evtl. zu hoch für die Sicherung ist.
    Wichtig ist, dass Du dabei den Roboter AUSschaltest!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •