-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 2 AVR verbinden / Alternativ-Pins?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    2 AVR verbinden / Alternativ-Pins?

    Anzeige

    Hallo!

    Ich möchte einen AVR zur ansteuerung eines Funkmodules verwenden, doch der AVR soll auch Daten zu einem 2. AVR senden, der ein Display ansteuert und weitere Funktionen erfüllt.

    TX und RX vom AVR1 sind also schon für das Funkmodul vergeben, kann ich per PRINT #x irgendwie auf anderen Pins senden/empfangen?
    Also mehrere TX/RX Pins an einem AVR.

    MfG,
    ShadowPhoenix

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    165
    ob es per 'print' geht weiss ich nicht, das ist wohl vom Compiler abhängig, aber du kannst jeden Pin nehmen um Controller mit Peripherie zu verbinden. UART zB in Software schreiben. Oder irgendeinen anderen Bus. Die Möglichkeiten sind da vielfältig.
    vielleicht wäre auch I2C eine Alternative.


    HTH

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    52
    Beiträge
    393
    Hi,

    Du kannst mit:

    Open "Comb.0 : 19200,8,N,1" For Output As #1

    eine Software RS232 öffnen, ebenso geht das mit Input, in dieser Zeile ird z.B. der Port B.0 verwendet (siehe Comb.0).

    Hoffe das hilft Dir weiter.

    Gruss Clemens
    Erfolg kommt NUR im Duden vor Leistung
    Grüße Euer LuK-AS

    Autonome Robotik www.CWNet.de
    Tauchroboter www.T-Bot.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Habs in der Hilfe-Datei übersehen, sorry!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2004
    Ort
    Bürstadt
    Alter
    30
    Beiträge
    383
    Hallo!
    Ich bin gerade mit der Suche auf diesen Thread gestoßen!

    Hab auch vor 2 AvRs Miteinander zu verbinden, nachdem I2C wegen der fehlenden .lib ausgeschlossen wurde hab ich mir auch vorgenommen es mit einer 2. R232 schnitstelle am AVR zu machen.

    Ich hab dazu noch eine Frage: Wenn ich wir oben beschrieben bei beiden AVRs einen Software COM Port einrichte und dann wild Daten hin und her sende hab ich dann auch einen Puffer? Oder muss das alles so getimt sein das Senden und empfangen zur gleichen zeit stattfindet??

    Funktionien dann alle Befehle gleich? also INPUT und INkey()
    Ich pprog mit Bascom

    Danke
    MfG
    Ringo
    Nobody is Perfect
    Visit www.ringo.roboterbastler.de last update: 23.05.2009

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    19.04.2005
    Ort
    Minden
    Alter
    32
    Beiträge
    227
    wie wärs wenn ihr einfach einen controller nehmt der gleich schon 2 UARTS hardwaremäßig hat? Wäre das nicht einfacher und ressourcen sparender als sowas softwaremäßig zu realisieren?

    gruß ceekay

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Aber sicherlich nicht günstiger

    Die Befehle bei Bascom verhalten sich wie Hardware-UART

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    Die Befehle bei Bascom verhalten sich wie Hardware-UART

    stimmt nicht.
    es sind softwareuart ohne interruptabfrage.
    mfg pebisoft

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •