-
        
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Panzersteuerung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    Panzersteuerung

    Hallo!
    Ich möchte gerne meine Panzersteuerung per IC's realisieren,
    denn die 4 Relais verbrauchten mir zu viel Strom und Gewicht.
    Nun gut, hier mein Plan:

    Ich habe vier 12V-Ausgänge! Eigentlich hängen dort die Relais von der Empfängerplatine aber die hab ich weggemacht.
    Ich möchte nun folgendes:

    Ausgang1 on: MotorL + MotorR VOR = Vorwärts
    Ausgang2 on: MotorL + MotorR RÜCK = Rückwärts
    Ausgang3 on: MotorL VOR + MotorR RÜCK = Rechts
    Ausgang4 on: MotorL RÜCK + MotorR VOR = Links

    Versteht ihr mich?
    Wie kann ich nun realisieren, dass sich die Motoren in die gewünschten Richtungen drehen?
    Ich würde sowas wie H-Brücken IC's brauchen, glaube ich!
    Also so, dass ich Umpolen kann!
    Nur der 12V Ausgang ist das Problem, sind 12V nicht etwas viel für einen IC? Nur 4 Spannungsregler möchte ich auch nicht unbedingt verwenden, und ein Relais am Ausgang verbraucht mir etwas zu viel Strom!

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Versteht ihr mich?
    Ja. Das Problem vor dem du stehst hat hier fast jeder der einen fahrenden Robby baut.
    Da gibt es hier im Forum auch schon ein paar Threads in denen Schaltungen usw. beschrieben sind.

    Hier findest du auch eine mögliche Lösung: http://www.roboternetz.de/motoren.html
    Über die Suchfunktion hier im Forum findest du bestimmt noch mehr, z.B. wenn du nach L293 oder L297 suchst.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Du kannst mit Transistoren H-Brücken aufbauen, und sie dann in ner Diodenmatrix betreiben.

    Matthias
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Könntest du mir vielleicht einen Schaltplan zu diesen Transistor-HBrücken und der "Diodenmatrix" geben?
    Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen!
    Das Problem ist, dass die 2 Motoren nicht miteinander verbunden werden dürfen!
    Jede Steuerung (VOR,RÜCK,....) muss, wenn sie inaktiv ist, KOMPLETT vom Motor getrennt sein!
    Verstehst du?

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Die Lampen sollen die Motoren darstellen
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Dankeschön!
    Ich denke, das sollte funktionieren!
    Also an GND kommen -12V, an +15V kommen in meinem Fall +12V und an die Punkte VOR, RÜCK usw... kommen dann auch +12V??
    Wenn das so funktioniert, ist es GENAU das richtige! DANKE!!!
    Welche Transistoren und Dioden sind da wohl am besten geeignet?
    Ich möchte jetzt nur ungern auf Conrad.at nachgucken und mir jedes Datenblatt downloaden ;-(
    Jedenfalls müssen es NPN Transistoren sein! Ich brauche wiegesagt eine Schaltleistung von 1A pro Motor! Und es sind 4 Motoren!
    (Keine Angst, je 2 Motoren parallel geschalten wegen Panzersteuerung)

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    Nimm die Dioden, die du grad rumliegen hast. Es muss ja nicht allzuviel fliessen.

    Zum steuern kannst du nen Digitalport nehmen. Du musst nur nen Wiederstand von so um die 1k vorhängen.

    Sind das 24V-Motoren?

    Guck einfach in den Conrad-Katalog und such dir irgendeinen Transistor mit mehr als 2A aus.

    Nicht vergessen die Motoren zu entstören.

    Matthias
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.01.2004
    Ort
    Pottenstein
    Alter
    37
    Beiträge
    265
    Also, wenn ich das richtig sehe, musst du an die Ports (Vor, zurueck, links, rechts) nicht unbedingt 12V anschliessen. Halt nur soviel, dass die Transistoren durchschalten. Das heisst, es muss genug Strom durch die Basis fliessen, dass der Transistor dein 1 A durchlaesst. Bei ner Verstaerkung von 500 also zum Beispiel 2mA. Allerdings vermisse ich in dem Bild die passenden Wiederstaende dazu, zwischen Port und Basis. Soll wohl mehr eine Prinzipskizze sein. Aber ne sehr gute, ich hab ne Umpolung fuer einen Motor mit zwei Mini-Relais gebaut. Auf die Idee mit Transistoren waer ich gar nich gekommen...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.12.2003
    Alter
    26
    Beiträge
    1.187
    4mA, weil es immer zwei parallel geschaltete Motoren sind
    Back on the road again...

    Falls ihr wissen wollt, was ich so in meiner roboterfreien Zeit gertieben hab: www.plasmaniac.de.vu

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Hmm ich hab derzeit leider keinen Katalog zur Hand
    Es sind RB35 12V Getriebemotoren!
    Ich will die Eingänge eh nicht per Digiport steuern, sondern per 12V Ausgang, geht das denn??
    Und hmm...Motoren entstören? Wie ich das machen tun?
    Danke!
    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •