-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Problem mit US-Sensor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    22

    Problem mit US-Sensor

    Anzeige

    Hallo!
    Ich hab mir auch die Erweiterungsplatine gekauft. Ich habe das Beispielprogramm vom Buch probiert. Asuro weicht immer nach rechts aus, egal ob ein Objekt in der Nähe ist oder nicht. Er dreht sich sozusagen im Kreis.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke, Barbara

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Kannst Du das Problem ein bisschen weiter beschreiben?
    Du hast also einen Asuro und der führt auch die allgemeine Testroutine durch?

    Dann hast Du eine US Interface Platine gebaut, ein Programm dazu "vom Buch" ausprobiert und das Verhalten ist vom Sensor unabhängig und nicht nachvollziebar?

    Funktioniert der ASURO als Linienfolger?
    Hast Du eine Möglichkeit das US interface zu testen?
    Welches Programm vom Buch (Name oder Seite) geht nicht?

    Manfred

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    22
    Hallo!
    Der Asuro funktioniert sehr gut. Auch die Linienfolgesensoren. Ich hab die Erweiterungsplatine mit den US-Sensoren aufgesteckt und das Test-Programm vom Buch ausprobiert. Asuro soll geradeaus fahren und 215 mm vor einem Objekt nach rechts ausweichen.
    Bei mir weicht Asuro immer nach rechts aus, er dreht sich also im Kreis, auch wenn kein Objekt in Sicht ist.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Barbara,

    vielleicht könnte das ja helfen:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=10907
    Auf Seite 2 findet sich eine US Bibliothek mit einem Testprogramm von luma.

    Gruß Peter

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo,

    ich habe gestern meine Ultraschall Erweiterung zusammengelötet. Und was soll ich sagen, bei mir ist das gleiche Problem. Mit dem Testprogramm weicht der ASURO ständig nach rechts aus.

    Inzwischen habe ich herausgefunden, daß die Schaltung wohl richtig zusammengelötet ist, der Ultraschall Sender aber nichts sendet ( Signal bis zur Kapsel ist i.O.).

    Soweit ich diese Dinger kenne, knacksen sie Sender etwas, wenn sie ein Signal ausgeben. Mein Sender macht keinen Mucks.
    Kann jemand mit funktionierendem Sender dies bestätigen?

    Weiß jemand, wie man so einen Ultraschall Sender testen kann? Ohmmeter hilft wohl nicht viel.

    Sender (40T) und Empfänger (40R) sind nicht vertauscht. Auch Masse und Signalanschluß nicht.

    Werde jetzt mal auf Verdacht Sender und Empfänger tauschen.

    Gruß Peter

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    22
    Hallo Peter!
    Hast du schon herausgefunden, was der Fehler ist?
    Mein Asuro fährt nach wie vor im Kreis.
    Schöne Grüße
    Barbara

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Barbara,

    nein, leider nicht.
    Ich habe inzwischen Sender und Empfänger ausgetauscht.
    Geht aber immer noch nicht!!
    Der Fehler muß also doch in der Schaltung stecken.

    Nach wie vor kann ich bis zur Sendekapsel ein sauberes Signal messen.
    Wenn ich das Ausgangssignal direkt auf den Eingang gebe, sehe ich auch einen sauberen Low Impuls hinter dem OPV.

    Leider kann ich mich die nächste Zeit nicht weiter darum kümmern, weil ich noch diese Woche umziehe und schon alles eingepackt habe.

    Gruß Peter

    Edit:
    Die US Sender/Empfänger, die ich jetzt verwende, sind welche von Reichelt UST40T/40R.
    Beim Sender läßt sich nicht feststellen welcher Pin an Signal bzw. Masse anzuschliessen ist. Keiner der Pins ist mit dem Gehäuse verbunden. Das Datenblatt schweigt sich auch darüber aus. Hat schon mal jemand diese Sender von Reichelt eingesetzt?

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Die Wandler sind grundsätzlich symmetrisch. Bei einigen Typen ist ein Pol mit Gehäuse verbunden. Den legt man vorzugsweise an GND.
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Manfred,

    vielen Dank für die Infos.

    Werde nochmal alles genaustens durchprüfen.
    Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, trete ich das Ding in die Tonne und bau deinen US Sensor nach, oder ich kauf mir ein Fertigteil von Devantech.

    Gruß Peter

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    198
    LSteht ein Oszi zur Verfügung? Wenn die Refexion sehr stark ist, kann man auch direkt am Empfänger die Schwingung messen. Als nächstes würde ich mal hinter der Transistorverstärkerstufe messen, also am Kollektor des TRansistors.

    CU, Robin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •