-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Bipolare Schrittmotoren mit ULN2803?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169

    Bipolare Schrittmotoren mit ULN2803?

    Anzeige

    Hallo,
    Bisher habe ich nur mit unipolaren Schrittmotoren gearbeitet. Diese konnte ich mit einem ULN2803 an meinem AVR problemlos steuern.
    Ist es auch möglich irgendwie bipolare Motoren mit einem ULN2803 zu steuern, oder muss ich mir ein L297 zulegen?

    Gruß Florian
    ---

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von H.A.R.R.Y.
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    306
    Nein, leider nicht. Der ULN2803 enthält 8 Treiberstufen gegen Masse. Nennt sich auch "single ended". Für bipolare Schrittmotoren brauchst Du Ausgänge nach dem "push-pull" oder auch Gegentakt Prinzip. Also ist der L297 oder L293 ein geeigneter Kandidat.

    Kannst aber auch die Leistungsbrücke aus MOSFETs selbst zusammenstellen. Bis 15V Motorsapnnung tut es dann ein 40109 als Pegelkonverter, die Gates der Transistoren kommen direkt an die Ausgänge.

    Anstelle L297 kannst Du aber auch mal bei Allegro (www.allegro.com), ST (www.st.com) oder TI (www.ti.com) nach Vollbrücken fahnden. Heutzutage gibt es die auch schon mit integrierten MOSFETs und daher weniger Verlusten.
    a) Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
    b) Fehler macht man um aus ihnen zu lernen
    c) Jeder IO-Port kennt drei mögliche Zustände: Input, Output, Kaputt

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Den TC4469 nehme ich ganz gerne der macht die Schaltung (bis ein paar 100mA) recht einfach.
    http://www.datasheetcatalog.com/data...4/TC4469.shtml

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Zitat Zitat von H.A.R.R.Y.
    ..Also ist der L297 oder L293 ein geeigneter Kandidat
    Meinst du nicht L298 ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169
    Also wenn der L293D geeignet wäre, das wär klasse der kostet bei Reichelt ja nur 2 eur...
    ---

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Der ist sicher geeignet, aber er ist etwas klein, peak current 1,2A und 5W pro Gehäuse ist das Äußerste.
    Er braucht für sich selbst auch 44mA.
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von Manf
    Der ist sicher geeignet, aber er ist etwas klein, peak current 1,2A und 5W pro Gehäuse ist das Äußerste.
    Er braucht für sich selbst auch 44mA.
    Manfred
    Also der Motor brauch 5V Betriebsspannung und hat einen Strangwiderstand von 5,9 Ohm (hm wie kann ich ein Omega machen?).

    Sehe ich das flasch oder müsste da nicht 1A ausreichen?
    ---

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Bei Dauerstrom wird es knapp mit der Verlustleistung.
    Hier ist eine Beispielangabe mit 0,6A.
    Man kann es sicher auch nach ausführlichem Datenblatt berechnen, aber es müßte auch genügend viel Erfahrung mit dem L293D vorliegen.


    Ich sehe gerade im Datenblat steht auch: Dauerstrom 0,6A

    http://www.the-starbearer.de/Roboter...tortreiber.htm

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169
    Hm, das ist schade.
    Ich Suche was "billigeres" als
    .
    Denn das wird, vor allem wenn man mehrere Motoren verwendet, schnell teuer.
    ---

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Dann erzähle doch mal was über den Motor, läuft der auch mit 0,6A?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •