-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: 8 Band SpectrumAnalyzer mit Mega32 !

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Schifferstadt
    Alter
    35
    Beiträge
    318

    8 Band SpectrumAnalyzer mit Mega32 !

    Anzeige

    Hi,

    ich habe vor, einen 8 Band SpectrumAnalyzer mit einem Mega32 zu bauen. Meine Frage dazu:

    der Mega hat ja 8 Analog zu Digital Wandler. Wenn ich jetzt über 8 Bandpässe jeweils die Ausgänge auf die Eingänge des mega gehe, wie muss ich da die Aref Spannung einstellen ? Wenn ich Aref = AVCC mache, dann habe ich ja als referenzspannung 5V. Audio hat ja aber nur 1V Spitze. muss ich dann die Ausänge von den Bandpässen verstärken ?

    mfg Kay

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Das, was aus den Bandpässen rauskommt, mußt du sowieso gleichrichten, also bißchen Elektronik brauchst du auf diese Art sowieso.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Schifferstadt
    Alter
    35
    Beiträge
    318
    hi picnick,

    wie kann ich das gleichrichten ? also mir ist klar, das da elektronik ranmuss, nur welche und wie ?

    mfg Kay

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Kommt auf die Ansprüche an, ganz theoretisch reicht ja jeweils eine Diode. Ich kann dir am Abend eine (analog) Analyzer-Schaltung aus einem schlauen Buch scannen und als PN schicken. Da geht's ja auch um die Werte für die Bandpässe.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Schifferstadt
    Alter
    35
    Beiträge
    318
    das wäre sehr nett von dir. ich will halt je ein Band an einen ADC des AVR anschließen, um damit dann die einzelnen Werte auf nem LCD darzustellen

    danke dir.

    mfg Kay

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Schifferstadt
    Alter
    35
    Beiträge
    318
    hi PicNick,

    haste schon zeit gehabt, die schaltung einzuscannen ?

    mfg Kay

  7. #7
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Morgen !
    Versucht schon, aber das Buch ist etwas älter und hat ein s..papier, das schaut grauslich aus. Ich werd das nachzeichnen (ist ja nicht kompliziert)
    Halt aus !
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Schifferstadt
    Alter
    35
    Beiträge
    318
    hi,

    vielen dank

    mfg Kay

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    das muesste doch auch mit ein klein wenig mathematik und ohne elektronik gehen ...

    mmmhhh FFT vielleicht.

  10. #10
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Digita: Er müßt' aber auch mit > 34 kHz samplen.
    Egal, ich hab's versprochen:

    Links ist ein Verstärker, den kann man vielleicht sogar weglassen.
    Rechts ist eines von den Oktave-Filtern. Das mußt du 8 mal machen
    Für die Frequenzen mußt du nur die Kondensatoren C1 jeweils auswählen
    Recht einfach eine Diode zum Anschluß des ADC. Ich weiß nicht, ob die vielleicht noch einen Spannungsteiler brauchst, hängt auch von der Betriebsspannung ab. OPV ist im Grunde jeder recht.
    Die Werte für C1
    Hz.......C1
    32.......0,022 uF
    64.......0,011 uF
    125.....0,0056 uF
    250.....0,0027 uF
    500.....0,0015 uF
    1k.......680 pF
    2k.......330 pF
    4k.......160 pF
    8k.......82 pF
    16k.....43 pF
    Da mußt du dir halt 8 davon aussuchen
    Da die Anzeige für sowas eigentlich logarithmisch geht, kannst du dann im AVR über Tabelle die Anzeige korrigieren. rechnen zahlt sich da nicht aus.
    Überleg' dir's halt !
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken eual1.jpg  

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •