-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Idee zur Achse

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    in the real world
    Alter
    33
    Beiträge
    420

    Idee zur Achse

    Anzeige

    Ich habe 2 Räder die die sind gute 10 cm im Druchmesser und haben ein Loch für die Achse das 5,9mm gross ist.
    Meine Schrittmotoren haben eine Achse die gut einen mm gross ist.

    Nun dachte ich mir, ich nehme einen Stab mit Gewinde auf dem 6 mm grosse muttern passen. ich qutsche beide Reifen zwischne 2 Muttern und Unterlegscheiben fest. Dann bohre ich ein ein mm grosses loch in die Asche und stecke dieses Auf beinen Schrittmotor fest. Das Klebe ichmit sekundenkleber zu.

    Beide Schrittmotren sind so angebracht, das deren Achsen zueinanderen stehen, das heist der Motor aussen ist und das Rad innen. Damit ich stabilietät bekomme, neheme ich ein olssabt und bohre ihn auf 6 mm auf. Dann fette ich ihn ein und stecke beide enden meiner beiden Achsen drauf. Somit wäre in der mitte ein Holspflock aus dem 2 Achsen gen dadnn kommen 2 Räder und dann 2 Schrittmoteren.

    ist das Klug?

    euer Student
    Ich bin der Schatten der Nachts das Netz durchstreift, Ich bin die Spinne die dein Thread zerwebt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.05.2005
    Ort
    Vallstedt bei Braunschweig
    Alter
    54
    Beiträge
    139
    Das hört sich gar nicht gut an.

    Holz mit zwei 6mm Bohrungen, in denen sich eine 6mm Gewindestange drehen soll, ist Mist.

    Eine 1mm Bohrung in einer 6mm Gewindestange wird Dir mir Hausmitteln niemals mittig und fluchtend gelingen. Das ganze eiert dann....

    Bist du Dir sicher, das ein Schrittmotor mit einer winzigen Achse von 1mm deine Räder direkt antreiben kann ?

    Grüsse

    Bernd

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Sollen dann die Wellen der Schrittmotoren die einen mm (groß) sind auf einer Seite die Räder und auf der anderen Seite das Fahrzeug tragen?
    Das klingt nicht gut.
    Manfred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Hi,
    ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer Reibrolle gemacht.

    Mit diesen kleinen motoren kann mein Bot jetzt um die 8-9 kg bewegen.
    Weiß jetzt allerdings nicht wie stark der Schrittmotor ist
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken im004668_125.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    reibrollen kannst aber nur für innen nehmen und sauberen fussböden, ansonsten gibt es arge probleme oder es muss eine reinigungbürste vor und hinter der rolle anbringen. hoher technischer aufwand.
    mfg pebisoft

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    @ pebisoft:
    Anhand von den Motoren geh bich mal davon aus ,dass der Bot drinnen fahren soll

    mfg Simon

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Es geht auch draußen.

    Z10769

  8. #8
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    @Manf : Ist das ein Velosolex ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Ja, die Zeichnung ist noch mit Reibrad auf der Lauffläche, gab es nicht auch spätere Modelle mit den Reibrädern seitlich?
    Manfred

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    kannst dir nicht ein Zahnriemengetriebe oder sowas bauen? Kann mir nicht vorstellen, dass der Schrittmotor die 10cm Räder mit Botgewicht bewegen wird.

    und das mit der Gewindestange in der Holzbohrung wird durch das Bot-Gewicht so hohe Reibkräfte verursachen, dass sich da nichts bewegen wird. Nehm eine gute Werkstoffpaarung wie Metall-Metall und möglichst glatte Oberflächen. Ist vielleicht leichter gesagt als getan aber vielleicht geht es ja ,wenn du ein kurzes Stück Metallrohr auf einer Schaftschraube laufen läßt. Als Hobbybastler muß man sich leider mit solchen primitiven Hilfmitteln behelfen. Da bleibe ich lieber bei der Elektronik, da muß man nicht so fuschen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •