-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Servocontroller Protokoll / erste Version für RNBFRA fertig

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991

    Servocontroller Protokoll / erste Version für RNBFRA fertig

    Anzeige

    Hi,

    ich programmiere gerade den Servocontroller ( der auch auf dem RNB-FRA1 Board drauf ist ) und würde deshalb gerne mal wissen was der alles können sollte.

    Bis jetzt sieht das Protokoll für RS232 folgendermaßen aus:
    zuerst wird die Zeichenfolge "#S" gesendet, gefolgt von dem Servo das angesprochen werden soll ( 1-10 ), dann der Wert für das entsprechnde Servo ( 0-255 ).
    Ist das so Ok, gibts andere Vorschläge ?? Soll die aktuelle Position der Servos ausgelesen werden können ??
    Welche I2C-Adresse soll das Ding bekommen ??

    Sonst noch irgendwelche Idee/Vorschläge was man noch machen könnte ??

    MfG Kjion

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.02.2004
    Beiträge
    16
    Gut wäre es wenn Slave-Adresse per Software geändert werden könnte. Generell könnte man ja Slave Hex 50 nutzen. Wenn das jemanden nicht gefällt sollte man es mit einem I2C oder RS232 Befehl ändern können

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.02.2004
    Alter
    53
    Beiträge
    12
    Hallo Kjion,

    empfehlenswert wäre auch, den Servo mit der Positionsangabe 0 ausschalten zu können.
    Das heist Position 1-255 bedeutet Pulsweitenmodulation für Stellposition links/rechts
    Position 0 bedeutet Pulsweitenmodulation ausgeschaltet.
    Duch das Ausschalten der Pulsweitenmodulation schaltet sich auch die Servoelektronik aus und der Servomotor wird Stromlos.

    Daduch kann man im einem Akuubetriebenen Roboter eine menge Strom sparen.

    Gruß Robert

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    @Robert
    Hmm, wäre eine interessante Idee. Ich glaube aber es ist sinnvoller das als seperaten Befehl einzubauen, also zum Beispiel : '#A' und 10 senden um das Servo 10 auszuschalten. Was halten die anderen davon ??

    @ketti
    Hmm, sollte sich machen lassen, müsste man halt die Adresse im EEprom abspeichern. Werde ich vermutlich aber erst später einbauen...

    MfG Kjion

  5. #5
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.956
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    Ideen (also Arbeit für Dich) kann ich Dir auch genug geben

    Zum Ausschalten ist extra Befehl vermutlich besser.
    Man könnte auch einen Befehl einbauen der die Zielposition und eine Geschwindigkeit angibt. Das Servo müsste sich dann in der angegebenen Geschwindigkeit auf diese Position drehen.

    Man sollte vielleicht auch eine Möglichkeit schaffen das sich mehrere Servos kombinieren lassen. So das das eine Servo immer das gleiche macht wie das andere oder genau das entgegengesetzte!

    Dei I2C Befehle sollten nicht so stark von den RS232 Befehlen abweichen, falls möglich. So braucht man sich nicht zuviel merken

    Ein Test-Befehl wäre noch ganz gut. Er könnte alle Servos mal in Mittelstellung und an die beiden Anschlagpunkte bringen. SO könnte man auch gut 10 Servos gleichzeitig testen

    Es wäre gut wenn die Slave Adresse bei dem Servo-Board und bei Rnbfra etwas abweicht - so das man beides gut kombinieren kann. Vielleicht braucht ja jemand wirklich 20, 30 oder 40 Servos

    Aber du solltest nun wieder lernen gehn

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Hmm, mal sehen was alles in den Speicher des AT90S2313 so reingeht. Kann mir vorstellen, dass der demnächst voll ist

    Aber du solltest nun wieder lernen gehn
    Jaja, mach ich schon Man hat aber nicht lust den ganzen Tag zu lernen, sodass man sich mit ein bißchen programmieren gut ablenken kann

    PS: Warum gibts denn jetzt auf einem grüne Smilies ?? Ich fand die anderen ehrlich gesagt besser

    MfG Kjion

  7. #7
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.956
    Blog-Einträge
    1
    Tja man muss doch immer mal was neues haben! Hab keine schöneren gefunden! Eigentlich wollte ich ein paar größere gelbe Smiles einbauen - hab aber noch nicht das paßende gefunden. So übel ist doch grün garnicht

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.956
    Blog-Einträge
    1
    Im Download-Bereich ist sie nun endlich. Die Software für den CoController des RNBFRA-Roboterboards. Damit lassen sich nun 10 Servos per I2C steuern.

    Das Archiv enthält die Software als HEX-Format. Diese muß nur mit Bascom oder Pony in den CoController geladen werden.
    Eine Doku und C-Beispielprogramm ist auch im Archiv vorhanden. Ein Bascom Beispiel wird folgen.

    Der At90S2313 mit Servo Software wurde nun mit der Bezeichnung RNKC10 getauft. natürlich kann diese Software auch auf anderen Boards eingesetzt werden.

    Gruß Frank

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.02.2004
    Ort
    Köln
    Alter
    34
    Beiträge
    84
    Ich schlage vor, wie es mein SV203 macht vor die Position ein M (für move) zu setzen. Dann alternativ statt M ein I um den Servo relativ zu bewegen (z.B. 100 oder -50).
    Beispiel des SV203: SV01M100 (BD steht fürs Board) o. SV03I-600

    Gruß Martin

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Hmm, ich hab jetzt leider noch nicht so genau verstanden wie du das jetzt meinst...
    Bezieht sich das jetzt auf die serielle Ansteuerung, oder hab ich da was ganz falsch verstanden ??

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •