-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: virtuelles Autocockpit

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    11

    virtuelles Autocockpit

    Anzeige

    Hallo, habe folgende Frage:

    Ich möchte einen car-PC in mein Auto einbauen und über das TFT ein Virtuelles Cockpit ( Tacho DZM usw) ausgeben wer kennt sich mit soetwas aus, wie Programmiere ich das Cockpit und was für ein Interface würdet ihr empfehlen? ich habe momentan das USB Experimentierinterface von Vellemann

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    118
    Wirklich auskennen tue ich mich damit leider nicht.
    Aber ich habe hier einen Elektor Artikel in dem genau das beschrieben wird.
    Narürlich setzt das voraus das dein Auto eine OBD-2-Schnitstelle besitzt.
    In dem Artikel wird ein OBD-2-Analyser vorgestellt. Dieser würde sich gut
    als Interface für dein Projekt eignen.
    Möchtest dir die Schnitstelle lieber selbst bauen solltest du dich mit dem
    CAN-Bus und OBD-2 auseinander setzen.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    Bonn
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Schau dir folgenden Link mal an:
    http://www.mr2forum.de/thread.php?th...ight=tft+tacho
    Dort hat jemand ein Cockpit mit 3 TFTs realisiert. Das Auto ist ein Toyota MR2. Wenn mich nicht alles täuscht, hat er als Interface einen Mikrocontroller genommen, der die erfassten Daten seriell an den Car-PC sendet. Das wird bei neueren Autos nur noch schwerlich funktionieren, da hier die Daten über CAN-Bussysteme übertragen werden. Hier gibt es die Möglichkeit, wie Sandro schreibt, über die OBD-Schnittstelle zu gehen.

    Ich wünsche dir viel Spass, an so einem Projekt kann man schon das eine oder andere Jahr an Arbeit investieren!!!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    11
    Danke für die Links, das größere problem für mich besteht eher darin die graphische seite zu bewältigen, hätte zum beispiel gerne Rundinstrumente mit Zeiger

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    Bonn
    Alter
    38
    Beiträge
    32
    Für die Graphische Oberfläche kann ich dir LabVIEW wärmstens empfehlen. Ist eine graphische Programmiersprache und relativ leicht zu erlernen!!! Die Studentenversion hiervon kostet 30,-€. Mit LabVIEW kannst du auch dein Interface direkt ansprechen, evtl hat Vellemann sogar Treiber und Beispiele für LabVIEW....

    Habe mal eben was zusammengeklickt um dir einen kleinen Vorgeschmack zu geben... Siehe Anhang.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tacho.jpg  

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    11
    klasse Danke für den Tip, werde ich geleich mal ausprobieren

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    11
    Habe mich noch ein wenig mehr im Netz umgeschaut,
    für alle, die es interessiert, es gibt das "Cockpit" mit Mediaplayer und Relaiskartenansteuerung als Freeware
    Hier der Link:
    http://www.cpos.mmcar.de/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •