-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Komparator und Potis....

  1. #1
    Murus
    Gast

    Komparator und Potis....

    Anzeige

    Hallo miteinander,

    in Roland Walters Buch, im Kapitel Komparator geht es darum, ein Poti auszuwerten.
    Das Poti wird dabei über Masse an den Pin angeklemmt...
    Nur: Wo entsteht da ein Spannungsabfall, der zu messen wäre?? Fliesst Strom übers Poti? Sonst hätte der Komparator ja immer die gleiche Spannung... Wie funktioniert das??

    Herzliche Grüsse
    Mario

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    1.693
    Wie wird das Poti angeschlossen?
    Den Schleifer an den Pin, ein Ende der Bahn an Masse und das andere Ende an +5V?
    Wenn ja, dann fliesst Strom und es entsteht ein Spannungsfall.

  3. #3
    Murus
    Gast
    Jo, ich habs auch grad gesehen.. Im Buch ist es etwas unverständlich eingezeichnet, aber im Schaltplan der Platine sieht man es!
    Ich entschuldige mich, und um das Thema nicht ganz abzuwerten noch eine Frage:
    "gegen" Was misst der Komparator eigentlich? Klar, er vergleicht mit einer Spannung, aber diese Spannung kommt ja auch nur Zustande, wenn es einen zweiten Pol gibt, gegen den diese Spannung wirkt... Was ist das? GND oder VCC der Versorgung?
    Wie funktioniert das mit einer externen Spannung (z.B. von einem externen LM317, welcher Pol der ext. Spannung kommt an den AVR?? Wo kommt der andere hin? GND an GND und VCC an den AVR?? Oder VCC an VCC und GND an AVR??
    Herzliche Grüsse
    Mario

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    178
    Hallo Murus,

    der Analogkomparator vergleicht die Spannungen an AIN0 und AIN1. Wenn die Spannung an AIN0 höher ist als an AIN1, dann geht der Ausgang des Analogkomparators (ACO) auf 1, sonst ist er 0. Steht im Datenblatt zum ATmega8 auf Seite 190 genau beschrieben. Wenn du mal schreiben würdest, ob du mit dem ATmega8 oder AT90S2313 arbeitest, wäre es einfacher dir zu antworten.

    felack

  5. #5
    Murus
    Gast
    Oh, Sorry. ATmega8..
    Aber was bedeutet es, eine Spannung zu vergleichen...
    Wenn ich z.B. zwei externe Spannungen (zwei Batterien z.B.) vergleichen möchte, was schliesse ich wo an? Die Masse der Batterien an GND der Versorgungsspannung des ATmegas?

    Herzliche Grüsse
    Mario

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    178
    Hallo Mario,

    du hast das schon richtig erkannt, die Masse der Batterien kommt an GND und die Pluspole an AIN0 und AIN1.Du kannst aber nur feststellen, welche Batterie die höhere Spannung hat, die Spannung messen kannst du nicht. Dazu gibt es im ATmega8 einen 6-Kanal-Analog-Digitalwandler. Du kannst Spannungen zwischen 0 Volt und der Betriebsspannung an den ATmega anlegen, bei höheren Spannungen brauchst du einen Spannungsteiler.

    felack

  7. #7
    Murus
    Gast
    Ah, ok! Dann werd ich den Komparator mal ausprobieren, wenn ich per PWM ein Servo hinkriege (siehe mein anderer Thread).
    Der AD-Wandler kommt dann später dran.

    Vielen Dank
    Herzliche Grüsse
    Mario

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •