-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Grundlagen?

  1. #1

    Grundlagen?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen.

    Ich bin denk ich schon nen bisschen neu in der Roboter branche.
    Mal so nen kleinen überblick über mich damit ihr mit vllt ein bisschen besser helfen könnt und nicht Sachen erklärt wo ich eventuel schon weiß:- )
    Ich bin 17 Jahre und hab schon so mit ca. 12 mein ersten "roboter" gebaut. Sofern man das roboter nennen kann. Er konnte fahren und lenken. Er hatte ein Arm der im grundriss einem menschlichem Arm änlich sieht. Konnte zumindest gläser und dieverse andere Sachen hochheben und weg transportieren. Und hab die Steuerung mit einer Komplet selbstgebauten Bedienung gebaut^^.
    Mit wäscheklammern hab ich die kontakte überbrügt und somit die einzelnen Motoren angesteuert. Hab schon mindestens 20 "Seifenkisten" mit Elektro und mit Verbrenner motoren gebaut, das ich aber mit 15 abgebrochen habe da es peinlich war mit denen rumzufahren. Das hat mich begeistert und ich habe immer weiter gebastelt bis ich mit 13 zum programmieren gekommen bin.
    Pascal. Nun mach ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker / anwendungsentwicklung. Mit dem Realabschluss. Programmiere nun mit vielen Programmier sprachen.
    Nunja, ich hab viel mit dem absoluten grundsätzen gemacht(Ohmsches gesetz, motoren)bis jetzt..

    Nun jetzt wisst ihr ungefair, was ich schon so alles gemacht habe um mir vllt besser helfen zu können.

    Jetzt zu meiner hauptfrage.

    Ich möchte gerne Sensoren ansprechen. Und irgendwie auf diese Ergebnisse die diese, denk ich mal, zurück geben, zu "antworten" mit zb. einer lenkung nach links oder sowas.
    Nur ist mir ein Rätsel wie ich das machen soll. Ich habe schon das tutorial durchgemacht das hier angeboten wird.
    Aber die Schnittstelle zwischen Motor und Sensoren bleibt mir auch ein Rätsel.
    Wir bekomm ich hin das ich ein Sensor ansprechen kann und die ergebnisse die er zurückgibt zu bearbeiten? Ich habe damit überhaupt keine erfahrung und möchte dies unbedingt erlernen. Ein Anfänger-Tutorials mit beispielen wär natürlich auch super. Ich weiß nochnichtmal wie man diese schnittstellen bezeichnet. Habe auch erfahrung mit dieversen bauteilen wir Transistoren, Kondensatoren ic's wiederstände und was es alles gibt. Da ich schon viel blink anlagen und so sachen gebaut habe.

    Habe nun für meine Ersten beitrag hier viel geschrieben
    Aber ich hoffe es hilft euch mir zu helfen.

    Wäre nett wenn jemand die Zeit für mich nimmt und mir dieses Rätsel erklärt. Oder auch einfach ein paar Links für Tutorials gibt.

    Gruss Marc

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Also erstmal solltest du angeben mit welchem µC du arbeitest (überhaupt µc)
    Außerdem solltest du nicht ein Gewirr aus Fragen in einem Thread posten. Lieber mehrere und dafür in der richtigen Kathegorie. Außerdem möchte ich wissen was das unter Algorythmen und KI zu suchen hat. Beschreibe dein Problem konkreter!

    MfG Xtreme

  3. #3
    hi,

    ich wusst ja selber net genau wo ich das reinpacken sollte. Meinte das das am besten unter programmieren passt^^.

    Was ist "µC"???
    ich möchte lernen wir ich Sensoren anspreche usw. und darauf halt eine "antwort" geben..

  4. #4
    Wäre nett wenn der Moderator oder Admin den Post verschiebt, wo es rein passt. Weil ich weiß selber net genau wo ich das hinpacken soll.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi marc_s,

    uC ist die Abkürzung von Mikrocontroller.

    Die Verbindung zwischen Sensoren und Aktoren (Motoren) ist das Programm / die Software. Wenn der uC über digitale und/oder analoge Eingänge verfügt können Sensorenwerte eingelesen werden. Es ist dann möglich diese Sensorenwerte zu verrechnen und mit dem Rechenergebniss einen Controllerausgang ansteuern.

    Hier im Forum werden u.a. die Atmelprozessoren und Bascom AVR verwendet. Vom Bascom ist eine Basicversion für AVR's. Eine Demoversion gibt es bei MCS ( http://www.mcselec.com/download.htm ) zum Download. Die Vollversion kostet 85 - 96€.

    Abgesehen davon gibt es auch C, Pascal und Assembler für die AVR's

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  6. #6
    Hi,

    danke für deine antwort.

    Wie ich dich Verstanden habe, ist der Microcontroller sozusagen die Schnittstelle. oder?

    Wenn ich jetzt zb. ein Motor und ein Wärme-Sensor(fall man das so bezeichnet) habe. Wie kann ich jetzt mit einem uC die Werte abfragen?
    also ich denke mal das sich der wiederstand mit der Temperatur ändert(vom sensor).Ähm...

    Dazu müsst ich doch ein programm schreiben,oder?
    Das dan sozusagen abfragen macht. wie zb das da:

    If Temperatur <= 50°
    {Motorlaufen_lassen}.

    Oder sowas? Ich meinte das jetzt nur im Prinzip. Stimmt das so? Oder ist der aufbau total falsch?
    Und wenn ich das Programm geschrieben habe. Wie bekomm ich es auf de uC? Und wie schliess ich den an?

    Gruss Marc

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Das ist a von µC zu µC verschieden. Aber grudsätzlich ist es so, das man am µC Digitale und Analoge eingänge hat. Je nach dem welchen Sensor man verwendet muss er entsprechend angeschlossen werden. Es gibt Sensoren die geben eine Analoge Spannung aus (z.B. einige Sharps) und es gibt welche die geben ein getriggertes digitales Signal aus (z.B. US) Temperatursensoren gibt es auch verschidene. Entweder man verwendet einfach einen NTC Widerstand (analog) oder dann gibt es noch verschiedene SMD Chips, die man über I2C o.ä. abfregen kann.

    Der Programmablauf sieht meistens so in der art aus:

    {Initaliesierungsbefehle Eingänge/Ausgänge setzen usw.}
    {dann eine Schleife}
    do
    {Sensoren abfragen usw. }
    wenn wert = irgendwas dann gehe zu forwärts
    loop

    {Unterroutinen}
    routine Forwärts
    Linker motor ein
    Rechter motor ein
    end

    Das kommt allerdings sehr auf die einzelne Situation an

    MfG xtreme

  8. #8
    ok, danke.

    Nehmen wir einmal an ich habe ein Motor ein Temp.-Sensor und ein uC.

    Was muss ich jetzt genau tun?
    Muss das erst verkabeln, ne. Und dann vllt ein Programm schreiben?
    Und wenn ja wie bekomm ich das dannn auf de uC drauf?
    Geht das so einfach überhaupt?

    Gruss Marc

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Also erstmal brauchst du eine vernünftige Grundschaltung (findet man zb. für einen Atmel 16/32 im Wiki).
    Da dran ist dann ein ISP Port (In System Programming Port wenn ich mich nicht irre). Da drann kommt ein ISP Adapter zur Programmierung und der kommt an den Druckerport. Jetzt kannst du das Programm mir Bascom (basic) oder Ponyprog(C) auf den µC beamen. Bei PIC µC's kenn ich mich nicht so aus, aber ich glaub da brauchst du einen Programmer, weil diese nicht über ISP verfügen (bitte berichtigen). Diese Programmer gibts für Atmels auch, aber um die Grundschaltung kommst du eh nicht rum, da diese Versorgungsspannung usw. bereitstellt.

    MfG Xtreme

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Achja, du kannst dir auch ein Experimentierboard kaufen. Für Atmels gibts die bei www.atmel.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •