-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: hyperterminal .txt ->> auf dem display vom rp5 ausgeb

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.07.2005
    Alter
    35
    Beiträge
    5

    hyperterminal .txt ->> auf dem display vom rp5 ausgeb

    Anzeige

    Hallo...
    ich möchte gerne von meinem pc (oder pocket pc) eine .txt datei an meinen rp5 senden, welche dann auf dem display ausgegeben wird.

    habe schon sehr viel aus diesem und anderen Foren entnommen.

    mein Problem besteht darin, dass wenn der Text in der Datei mehr als 14 Zeichen beträgt. Bekomme ich den Rest nicht mehr angezeigt bzw. nicht die Buchstaben die ich angegeben habe.
    Ist alles noch etwas Neuland für mich. also mal wieder ein newbie
    Wäre nett wenn mir einer helfen würde

    ich poste mal hier den code von meinem zusammen geschnittenden Programm.

    '------------------
    define charcount byte
    define recbyte byte

    #START

    charcount = 0
    gosub LCD_INIT
    pause 10
    'baud R2400

    #DOWAIT

    wait rxd ' auf Byteempfang warten

    get recbyte ' Byte lesen

    charcount = charcount + 1

    lcd_param = recbyte : gosub LCD_WRITECHAR 'Byte auf Display schreiben

    goto laufschrift

    #laufschrift

    IF RXD then GET recbyte ELSE goto laufschrift1

    charcount = charcount + 1

    ' Byte auf Display schreiben
    lcd_param = recbyte : gosub LCD_WRITECHAR

    goto laufschrift



    #laufschrift1
    pause 100
    for mein_text = 1 to charcount
    pause 18
    lcd_port = 1
    tog lcd_e
    tog lcd_e
    lcd_port = 8
    tog lcd_e
    tog lcd_e
    pause 10
    next mein_text
    pause 10

    beep 600,10,50
    goto START





    '----------------
    '*** LCD_Interface ***
    '( muss in jedes Programm mit LCD-Ausgabe eingefuegt werden)

    #LCD_INIT

    ' alle ports 0
    lcd_port = OFF

    ' 8-Bit-Modus aktivieren
    lcd_param=&H38 : gosub LCD_WRITECMD

    ' mit 8-Bit-Command in 4-Bit-Modus umschalten
    lcd_port=&B00000010
    tog lcd_e
    tog lcd_e

    ' ab jetzt 4-Bit-Modus
    lcd_param = &H28 : gosub LCD_WRITECMD
    lcd_param = &H0C : gosub LCD_WRITECMD

    ' Display loeschen
    #LCD_CLS
    lcd_param = &H02 : gosub LCD_WRITECMD
    lcd_param = &H01 : gosub LCD_WRITECMD
    return

    ' Zeilenwechsel
    #LCD_GOTOLINE
    if lcd_param = 1 then lcd_param = &H80
    if lcd_param = 2 then lcd_param = &HC0
    goto LCD_WRITECMD

    ' LCD-Kommando
    #LCD_WRITECMD
    lcd_buf = OFF
    goto LCD_WRITE

    ' Zeichenausgabe
    #LCD_WRITECHAR
    lcd_buf = &B00100000

    ' Kommando oder Zeichen an Display senden
    #LCD_WRITE
    lcd_port = lcd_buf or (lcd_param shr 4) ' Hi-Nibble
    tog lcd_e
    tog lcd_e
    lcd_port = lcd_buf or (lcd_param and &H0F) ' Lo-Nibble
    tog lcd_e
    tog lcd_e
    return

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791

    Robby als Display

    Hallo Spee,

    du verwendest ja für die Ausgabe einen Zähler charcount. Mit dem kannst du ja 16 Zeichen ausgeben, dann in die 2. Zeile umschalten und wieder 16 Zeichen ausgeben. Danach wird wieder auf Zeile 1 umgeschaltet.

    Die ganze Schleife würde dann nur aus dem Byteempfang, sofortiger Ausgabe des Zeichens, Umschaltung Zeile 1/2 bei jedem 16. Byte bestehen.
    Ob man dabei noch etwas lesen kann, ist fraglich.

    Gruß Dirk

    Viel Erfolg!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •