-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bascom Simulator ok Hardware reagiert aber anders

  1. #1

    Bascom Simulator ok Hardware reagiert aber anders

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich will ein AT90S2313 als digitale Frequenzanzeige für einen Amateurfunkempfänger benutzen. Mit dem Simulator von Bascom (Version 1.11.7.9 und 1.11.7.4) klappt die Anzeige mit ZF-Offset und ohne; auch die Seitenbandinformation wird richtig dargestellt. Wenn das Programm geladen ist klappt auch noch die Frequenzzählung mit und ohne Offset, aber die Anzeige KHz und Seitenband fehlt plötzlich an der Display-Anzeige.
    Sind jemandem Unterschiede von Simulator und Realität bekannt?

    Ich habe noch keine Erfahrungen, aber Simulator und Hardware sollten wohl doch geiches Verhalten zeigen?

    Danke für einen Tip.
    Friedrich

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Das zeitverhalten ändert sich natürlich erheblich, logo. Ohne genauere Kenntnis des Programmes ist das aber nur eine allgemeine Festellung, die dir wohl nicht helfen wird.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Gast
    Danke für die Antwort.
    Für den Zählvorgang mag das Zeitverhalten kritsch sein, nicht aber für die Darstellung auf dem Display. Die gezählte Freqeunz wird zusammen mit KHz und O für oberes bzw U für unteres Seitenband in Form eines String's an die LCD-Anzeige 16*1 übergeben.
    Das Programm ist eine Abwandlung einer erprobten Vorlage von Roland Walter.
    http://www.rowalt.de/mc/index.htm

    mfg Friedrich

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    der simulator von Bascom simuliert nach einem eigenen konzept so, das das ergebnis immer zu sehen ist. man sieht aber nicht hinter den kulissen, welche klemmzüge gemacht werden muss um es darzustellen, was die hardware dann nicht kann.
    ich rate den compiler auf cof-datei-ausgabe zu stellen und diese datei dann im avrstudio zu verfolgen ob das timing der ausgabe zum timingdatenblatt des display stimmt.
    mfg pebisoft

  5. #5
    Hallo,
    habe das Problem gelöst, d.h. ich habe den Fehler gefunden.
    Es gibt 2 Typen von einzeiligen LCD-Anzeigen.
    16*1 und 16*1a. Habe das Falsche im Bascom eingetragen.
    16*1 ist in 2 Bereiche je 8 Zeichen geteilt; daher fehlten die letzten Zeichen.
    Danke für Mühe!
    Friedrich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •