-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Aus dem Labor I

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    11

    Aus dem Labor I

    Anzeige

    Hallo ihr alle,

    ich sitze seit einiger Zeit an der Quelle von vielen wirklich coolen Projekten rund um das Thema Robotik. Ich habe mir gedacht, dass ich immer wieder mal ueber einige Ausgewaehlte berichten koennte, wenn es euch interessiert. Im folgenden Posting versuche ich das mal.

    Viele Gruesse,
    Jomaii

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    11

    Aus dem Labor I

    Gehirn steuert Roboterarm
    Ein Projekt hier beschaeftigt sich mit der Extraktion von Steuersignalen aus dem Motorkortex des Gehirns. Das Projekt ist eine Kooperation vom Carnegie Mellon Robotics Insititute (Robotik) und der University of Pittsburgh (Medizin), Leiter ist Prof. Dr. Andrew Schwartz.

    Der folgende Link zeigt ein Video, das gut erklaert, was gemeint ist: Ein Affe steuert einen Roboterarm ueber Elektroden, die direkt in den Motorkortex seines Gehirns implantiert sind. Der Affe hat in relativ kurzer Zeit gelernt, mit dem kuenstlichen Arm Essen zu greifen:

    http://motorlab.neurobio.pitt.edu/Mo...botControl.mpg

    Evtl. hat jemand Lust, sich ueber ein paar Fragen Gedanken zu machen:

    - Wofuer kann man eine solche Technik verwenden?
    - Was wird dadurch moeglich?
    - Irgend jemand moralische Bedenken (armer Affe)?
    - Was macht der Affe wohl waerend des Experiments mit seinem echten Arm? (er hat ihn noch)


    Euer Jomaii

    Referenzen zu diesem Projekt und weitere Infos:
    http://motorlab.neurobio.pitt.edu/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    warum haben die nur die obere rechte Ecke zensiert? Ist etwa der Schädel noch offen und Kabel hängen raus, oder wollten die nur das N24 Logo herausschneiden

    Ich denke mal das es erst die Anfänge sind. Könnte man zum derzeitigen Standpunkt wohl schon für Behinderte nutzen. Die Möglichkeiten sind ziemlich vielseitig denke ich nur ist die Forschung noch nicht so weit. Was der Mensch alles steuern könnte mit seiner "Denkleistung". Evtl. könnte man sogar eines Tages den Monitor weglassen, weil es per "Gedankenübertragung" übermittelt wird. Würde dann wohl auch wieder Blinden zum Sehen verhelfen, wenn man die Bilder einer Kamera überspielen könnte.
    Die Möglichkeiten sind wohl wirklich unbegrenzt. Aber damit man in der Forschung voran kommt muß man sich wohl an den armen Affen vergreifen. Naja dem Affen im Video scheint es ja recht gut zu gehen, Hunger hatte er zumindest
    Was macht der Affe mit dem "dritten" Arm. Weiss gar nicht ob er alle drei Arme gleichzeitig koordinieren kann. Vielleicht wächst ja dadurch auch das Gehirn, weil es mehr Aufgaben zu bewältigen hat. ?!
    Naja sowas können wir wohl als Hobbybastler wohl nicht nachmachen. Aber das will ich auch nicht

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    HI!

    Das ist ja fast nicht vorstellbar!
    Und das funktioniert wirklich?
    Bis auf das dem Affen noch ein Bisschen die Feinmotorik fehlt (er gibt sich ja fast jedes Mal eine Kopfnuß) funktioniert das ja relativ gut.
    Ich glaube, dass der rechte Arm des Affen keinen Muks macht.
    Aber diesen Arm zu steuern muss jede Menge Zeit gekostet haben... oder? Obwohl... wie lange hats gebraucht??

    Dumme Frage: Lebt der Affe noch?

    VLG Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    29
    Beiträge
    826
    Mhh . . .. Ist ganz interessant, aber die rechte obere Ecke, iritiert mich doch schon sehr stark. Was haben die Leute denn mit dem armen Affen gemacht, wenn sie die Ecke so übertrieben häßlich aussparen.

    Aber ihc finde die Idee toll, direkt die Nerven abzufrgagen!

    Andun
    www.subms.de
    Aktuell: Flaschcraft Funkboard - Informationssammlung

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.11.2004
    Beiträge
    365
    hi
    ich kenne auch ein projekt bei dem eine (menschliche) versuchsperson am oberarm eine manschette verpasst bekommt und dann werden die bewegungen vom betreffenden arm kopiert. geht auch über abtastungder nerven.

    mfg
    irren ist menschlich
    unmenschen irren trotzdem

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Es wird auch hier diskutiert, wenn auch zum Teil nicht nur unter dem technischen Aspekt.
    Ich habe im Netz etwas nach weiteren Fotos gesucht. (scroll down im Link)

    cyphereal.net/forums/modules/newbb/reply.php

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    108
    Wow faszinierend! Was man damit alles machen könnte.
    Man könnte wenn das wirklich so gut funktioniert ja Menschen, die eine Gliedmase verlohren habe ihnen diese in Form eines Roboterarmes/fußes wieder zurückgeben.
    Nur die rechte obere Ecke irritiert mich doch sehr. Man könnte da ja meinen der komplete Kopf des Affen wäre ziemlich arg 'verunstaltet'.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.02.2005
    Ort
    in the real world
    Alter
    33
    Beiträge
    420
    Ich möchte nicht wissen der wievielte Affe das ist. Bei Dolly gabs auch mehr als 500 Versuche....
    Das mit der Ecke heisst ja nur das der Kopf offen ist und Kabel drann sind. Auch war der Affe angeschnalt....

    Armes kleines Wesen. Aber was tut man nicht alles für den Fortschritt, und was machen ein paar Affen !

    euer verwierter Student.
    Ich bin der Schatten der Nachts das Netz durchstreift, Ich bin die Spinne die dein Thread zerwebt

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    Erinnert mich irgendwie an Frankenstein...
    Armes Tier..

    Als "cooles Projekt" würde ich das nicht bezeichnen.
    Wie Mc Gyver schon schrieb, geht das auch über Abtastung der Nerven.
    Sowas wird doch schon längst eingesetzt.

    Gruß
    Christopher

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •