-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: spannungsversorgunsplatine

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967

    spannungsversorgunsplatine

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hi leute,

    ich will mir so art spannungsplatine für meinen roboter bauen...sprich wo zum beispiel alle Sensoren dranhängen..die boards usw..muss ich da irgentwas beachten, oder kann ich da einfach paar 7805 nehmen und da meine Sensoren dranklatschen...paralell daran meine boards hängen...oder muss ich die spannung irgentwie stützen o.ä?

    gruss hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    also wenn die Stromaufnahme den 7805 nicht überfordert, dann kannst das bestimmt machen. Bin selber sehr zufrieden mit dem 7805.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    263
    Ich kann nur die Schaltung mit dem L4960 empfehlen (http://www.kreatives-chaos.com/index...schaltnetzteil)

    ISt zwar etwas aufwendiger, aber man spart damit strom und hat gleich 2,5 A zur Verfügung

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    oder muss ich die spannung irgentwie stützen o.ä?
    Die Frage ist schon berechtigt.
    Es werden außer den Baustein selbst noch ein paar Kondensatoren gebraucht. Meinst Du. Du könntest es im Datenblatt des Bausteins selbst finden was für Kondensatoren nötig sind?
    Wenn Du es findest dann teile es bitte mit, wenn Du es nicht findest dann auch, dann wird es Dir jemand sagen.
    Manfred

    http://www.alldatasheet.com/datashee...HILD/7805.html

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    hmmm die links auf alldatasheet verweisen bei mir immer auf die gleiche html datei, sodass ich das datenblatt noch downloaden konnte...ich stütz die schaltung sowieso schon mit 2*100nF und einem 470µF ...aber ich weiss nicht ob das zusätzlich noch was drauf muss? da kommt halt alles drauf...ich meinte auch nicht nur die schaltung mit dem 7805, sondern evt. auch eine stützung der akkuspannung...also noch vor dem regler?!

    danke

    gruss hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Das mit den Kondensatoren ist wie im Datenbaltt angegeben ein paar 100nF davor und dahinter.
    Vor dem Regler soll die Spannung mindestens 7V betragen. Man kann auch aus tieferen Spannungen bis etwa 5,5V auf 5V regeln, dann aber mit low drop Regelern (L 4940 V5) die etwas mehr kosten (auch nicht so sehr viel mehr).
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    967
    oki, thx euch alle

    gruss hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •