-         
+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: I2C "BUS"

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585

    I2C "BUS"

    Hallo!
    Ähem würdet ihr mich einmal aufklären, was denn ein "I2C Bus" sein soll?
    Ich habe leider überhaupt keine Ahnung,was das sein soll, also
    könntet ihr mir das vielleicht dementsprechend erklären?? :-D
    Danke!

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Das ganze ist nicht ganz neu und von Phillips vorangetrieben, um zwischen intelligenten Komponenten niederer Komplexität Leitungen zu sparen.
    Während Prozessoren, in den 80'ern die ihre Peripherie über Adress, Daten und Steuerbus angesprochen haben, werden bein I2C BUS die Komponenten untereinander nicht über 20-30 Leitungen, sondern über 2 Leitungen verbunden. Welche Bausteine als Peripherie dienen, vieviele mit welcher Geschwindigkeit angesprochen werden, das sollte man in den entsprechenden Berichten nachlesen (auch hier im Forum).
    Es haben sich danach weitere Bussysteme entwicklet, die zur Zeit sehr stark in Automobilen eingesetzt werden. Es ist für mich immer wieder erstaunlich, daß beispielsweise ein System wie eine Tür des Autos ein eigenes Bussystem hat, das dann an das zentrale Bussystem angeschlossen ist. Andere Autos auf der selben Straße haben rein mechanische Türschlösser und Fensterheber.
    Manfred
    http://www.semiconductors.philips.com/buses/i2c/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2004
    Ort
    Starnberg
    Alter
    39
    Beiträge
    170
    Hallo ShadowPhoenix,

    der I2C-Bus (eigentlich ja I-quadrat-C Bus, was heißt: Inter-Integrated-Circuit) ist ein serieller Zweidraht-Bus, der dafür ausgelegt ist, z.B. verschiedene IC´s auf einer Platine zu verbinden, d.h. dass diese IC´s über diesen Bus kommunizieren können.

    Es gibt imho zwei verschiedene Datenraten, und zwar 100 Kb/s und 400 Kb/s, was dann als fast mode bezeichnet wird. Das unterstützen aber nicht alle Komponenten.

    Ich bin heute zu müde, um noch mehr zu schreiben, aber Google sollte hier auch weiterhelfen.

    Grüsse, Martin

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Der I2C Bus besteht aus 2 Leitungen! Über diesen können zahlreiche Schaltkreise oder weitere Controller miteinander verbunden werden. Trotz dieser einfachen Kabelverbindung können auf diese Weise die Controller Daten und Befehle austauschen. Die Programmierung um Daten und Befehle auszutauschen ist bei I2C-Bus ebenfalls sehr einfach möglich. Wegen des geringen Kabelwirrwars und der einfachen Handhabung ist dise Art der Verbindung sehr beliebt.
    So setzte ich den Bus sehr stark auf dem RNBFRA Board ein um noch zusätzliche I/O Ports bereitzustellen. Auch die LED´s werden somit quasi über den I2C Bus angesteuert. Kannst dir ja mal die Bascom Testprogramme zum RNBFRA Board anschaun.
    Die Erweiterungsmöglichkeiten über diese 2 Leitungen sind enorm vielfältig. Neben Porterweiterungen gibt es LCD Treiber, Servotreiber (siehe unseren Wettbewerb), Temeraturfühler, Echtzeituhren usw.
    Nähere Informationen findest DU in Hülle und Fülle wenn Du mal bei Google unter I2C blätterst!

    Gruß Frank

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    33
    Ich habe noch eine generelle frage zu digitaltechnik und da ich gerade bei I2C bus bin stell ich sie einfach mal hier rein.
    Habe ich mir den Datenstrom einer I2C übertragung so vorszustellen?:
    start->bit1(1o.0)->Clock->bit2(1o.0)...->ende
    oder wie bestehen die zusammenhänge zwischen clock und den datenausgängen in der digitaltechnik? Wird also mit Clock signalisiert das das nächste bit gesendet wird?

  6. #6

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    585
    Boah, ein Dankeschön für diese vielen Informationen!
    Jetzt kenne ich mich aus!
    *geradeerstnachhausegekommenbinundnunallesnachles*

    Mit freundlichen Grüßen,
    ShadowPhoenix

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    33
    kann ich den D/A wandler direkt an die pins des µC hängen oder brauch ich noch nene zwischenkontroller? und was muss ich noch deklarieren an ports oder variablen außer dem was im codebeispiel in dem link steht?

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Ich denke da verstehts du was falsch. Ode rmeinst du ob man einen D/A Wandler IC mit I2C Bus an den I2C Bus anschließen kann? Alle IC´s die für I2C Bus vorgesehen sind, lassen sich da auch anschließen. In den jeweiligen Datenblättern steht drin wie man sie ansteuert

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    33
    ich meine ob ich die beiden I2C ports des wandlers (sda und scl) direkt an die I/Oports des µC anschließen kann oder ob ich noch ein bauteil brauche das ersteinmal die schnittstelle zwischen I2C und µC herstellt

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •