-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Asuro und OSCCAL Register Taktfrequenz

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    44
    Beiträge
    53

    Asuro und OSCCAL Register Taktfrequenz

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    im OSCCAL Register wird in Prozent die Taktfequenz bezogen auf die 8MHz eingestellt. Was passiert wenn im Register 0xff einstelle? Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe die Befürchtung die Serialeschnittstelle könnte dann nicht mehr funktioniern und der Asuro geht ins Nirwana.

    Gruss Winne

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Hallo Winne,
    das Osccal Register ist meiner Meinung nach für den internen RC-Oscillator.
    Beim ASURO wird aber der externe Resonator benutzt. Ich nehme mal an Osccal hat deshalb keinen Einfluss.

    Gruss,
    stochri

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    LEV
    Beiträge
    505
    Hallo,
    Im OSCCAL Register wird in Prozent die Taktfequenz bezogen auf die 8MHz eingestellt.
    Das ist so nicht richtig.
    Mit dem Wert im OSSCAL Register lässt sich die Frequenz des
    internen RC-Oscillators in gewissen Grenzen beeinflussen,
    um ihn möglichst genau auf die Nennfrequenz zu kalbrieren.
    Mit Prozenten hat das aber nix zu tun, die Sache ist arg nichtlinear,
    und auch von Chip zu Chip unterschiedlich,
    deshalb gibt es ja diese Möglichkeit des Kalibrierens.
    Genaueres findest du im Datenblatt des jeweiligen AVR-Prozessors.

    Gruß Jan

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.08.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    44
    Beiträge
    53
    @JanB
    Danke, für die Info.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •