-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Anfrage SPI - I2S

  1. #1

    Anfrage SPI - I2S

    Anzeige

    Hallo, ich versuche einen DAC TDA1543 mit Bascom über einen Mega8 anzusteuern. Ich war der Meinung, dass SPI so irgendwie dem Protokoll entsprechensollte. Allerdings tut sich nichts, wenn ich Daten sende. Hat jemand das schonmal gemacht und kann mir einen Rat geben, wie ich den DAC anschließen soll?

    Grüße Olaf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    190
    Schaltplan, Quellcode???
    Hast Du Dir das Datenblatt in seiner Gänze durchgelesen? Es gibt da manchmal kleine aber gemeine Fallen wenn man was vergessen oder übersehen hat.
    (ist mir beim PCF8591 passiert)

  3. #3
    Danke für das Interesse. Ich habe mich jetzt doch entschlossen, erstmal die Standardschaltung aufzubauen mit den OP am Ausgang und nicht nur mit Widerständen gegen Masse. Aber trotzdem. Die Beschaltung ist einfach:

    -Taktsignal verbunden
    -Data an Mosi vom Mega8
    -ein Portpin für Wordselect (einfach toggeln, siehe Programm)
    -je 1k an die Ausgänge und Vref nach Masse

    Das Testprogramm sieht so aus (s.u.) mit der Intention, an jedem Ausgang eine andere Spannung statisch zu messen:

    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 3686400

    Dim Fbyte(2) As Byte
    Dim F As integer
    Config Spi = Soft , Din = Pinb.1 , Dout = Pinb.3 , Ss = Pinb.2 , Clock = Pinb.5

    Ddrb.0 = 1 'Ausgang für Wordselect

    Spiinit

    Do
    If F = -32000 Then
    F = 32000
    Portb.0 = 0
    Else
    F = -32000
    Portb.0 = 1
    End If
    Fbyte(1) = High(f)
    Fbyte(2) = Low(f)
    Spiout Fbyte(1) , 2
    Loop

    Egal wie ich die Werte ändere, an einem Ausgang liegen statisch 3,1... und 2,0... Volt.

    Jetzt bin ich erstmal ratlos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •