-
        
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Wo kann ich Schrittmotoren ausbauen?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.01.2004
    Ort
    Waldenbuch
    Alter
    45
    Beiträge
    63

    Wo kann ich Schrittmotoren ausbauen?

    Hallo,

    ich möchte in meinem Hifi-Verstärker eine Lautstärkeregelung per IR-Fernbedienung einbauen. Dazu möchte ich einen Schrittmotor mit einer kleinen Achse mit meinem Lautstärkedrehknopf verbinden.
    Jetzt bin ich aber schon seit Tagen am Suchen wo ich so einen kleinen Schrittmotor ausbauen kann.

    Hat jemand von euch ne Idee? In alten Festplatten? Aber wie alt? ISt in Diskettenlaufwerken einer eingebaut?

    Gruss
    Bernd

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Das kommt ein bischen darauf an, wenn man bei einem Diskettenlaufwerk den Schrittmotor ausbaut, dann macht sich das schon im weiteren Betrieb bemerkbar.

    Es kommt also schon sehr darauf an, was an Schrottgeräten zur Verfügung steht.
    Die schweren Diskettenlaufwerke bei vor 5 Jahren hatten relativ hochauflösende Schrittmotoren, die aktuellen haben zwar auch noch welche, aber mit Spindeltrieb brauchen sie nur noch große Schrittwinkel von 15°, die alten mit Aluwalze und Stahlbandabwicklung hatten noch 1,8°. Die kleinsten habe ich in Zoom Objektiven gefunden aber auch mit 15° Schritteite, sie bewegen die Linse mit einem Spindeltrieb der etwa eine Steigung von 0,5mm hat.

    Tintenstrahldrucker für die Kopfbewegung, alle Drucker für Papiervorschub. Scanner, haben, Plattenlaufwerke beispielsweise haben keinen. ...
    MIR Elektronik ist ein Laden in München, der viele Schrittmotoren auch günsitg hat.
    Manfred

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Jetzt bin ich aber schon seit Tagen am Suchen wo ich so einen kleinen Schrittmotor ausbauen kann.

    Hat jemand von euch ne Idee? In alten Festplatten? Aber wie alt? ISt in Diskettenlaufwerken einer eingebaut?
    Hmm, ich würde so einen Schrittmotor notfalls aus dem Lautstärkeregler meines Verstärkers ausbauen. Die Fernbedienung benutze ich eh nie und von der Grösse müsste er zur Steuerung eines Lautstärke-Potis eigentlich optimal sein

    Wo du einen ausbauen könntest ist allerdings für einen Aussenstehenden eine schwere Frage.
    Poste doch mal ein paar Fotos von deiner Wohnung und/oder von deinem Arbeitsplatz. Vielleicht kann ich dir dann sagen, wo du da einen Schrittmotor ausbauen kannst

    Wie wäre es als Alternative mit kaufen? Pollin hat nen kleinen Schrittmotor für 1,95, bei Reichlt habe ich gestern Minischrittmotoren für knapp 4 Euro gesehen.
    Wenn man die einzeln bestellt ist das wegen dem Porto nicht so spannend, aber wenn du deinen Verstärker umbaust brauchst du ja vielleicht noch mehr und eine Bestellung lohnt sich.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    1. Zitat (bewild): ich möchte in meinem Hifi-Verstärker eine Lautstärkeregelung per IR-Fernbedienung einbauen. Dazu möchte ich einen Schrittmotor mit einer kleinen Achse mit meinem Lautstärkedrehknopf verbinden.
    noch aufwaendiger gehts aber auch nicht. dafuer nimmt man elektronische potis (kratzen nicht) oder einen kleinen getriebemotor, da reicht zum ansteuern naemlich ein relais.
    2. in scannern sollten auch schritmotoren sein

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    noch aufwaendiger gehts aber auch nicht. dafuer nimmt man elektronische potis (kratzen nicht) oder einen kleinen getriebemotor, da reicht zum ansteuern naemlich ein relais.
    Ich glaube so falsch ist die Idee mit dem Schrittmotor nicht.
    Sowie ich bewild verstanden habe will er ja seinen vorhandenen Verstärker aufrüsten. Da ist sicherlich schon ein Lautstärkeregler dran den er auch weiter nutzen möchte.
    Ein elektronisches Poti zusätzlich zum vorhandenen Regler kann ich mir nicht so gut vorstellen. Einen Verstärker den man nicht mehr Regeln kann, wenn die Fernbedienuung mal wieder verlegt ist, fände ich auch unpraktisch.
    Ein kleiner Getriebemotor geht bestimmt auch, aber das muss dann eine Getriebe sein, dass nicht blockiert, wenn man den Regler von der Hand dreht. Schneckenrad-Antrieb wäre da z.B. nicht so toll.
    Ausserdem muss das Ganze dann stark genug sein das Poti zu drehen, sollte aber noch leichtgängig genug sein, dass man den Regler manuell bedienen kann. Wenn sich das dann beim manuellen drehen auch noch halbwegs angenehm anfühlen und anhören soll, ist ein kleiner Schrittmotor bestimmt geeigneter.

    Ich gleube wenn er den Motor aus irgendwas vorhandenem ausbauen und nicht extra kaufen will, ist die Chance irgendwo einen passenden Schrittmotor zu finden weit grösser sein als die Chance einen passenden Getriebemotor zu finden.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.01.2004
    Ort
    Waldenbuch
    Alter
    45
    Beiträge
    63
    hrrrr, hrrr,
    1.Zitat (hrrh): noch aufwaendiger gehts aber auch nicht. dafuer nimmt man elektronische potis.
    ja also was soll ich sagen, dein kommentar ärgert mich schon ein bischen, aber vielleicht bin ich auch zu empfindlich.

    An einen elektr. Poti hab ich auch schon gedacht, dazu muss ich dann aber erst meinen Poti auslöten, durchmessen und den elektr. poti ansteuern, aber wie bediene ich dann, wie auch recycle schon angemerkt hat, ohne die fernbed.meinen alten drehknopf will ich behalten.
    mit getriebemotoren konnte ich die aufgabe auch nicht richtig lösen mit einem servo vielleicht noch?!
    aber ich will in zukunft einen roboter mit steppern bauen ausserdem will ich einen AVR zum ansteuern nehmen, der soll dann auch in meinem naechsten robbyprojekt zum einsatz kommen, also waere das doch ein guter einstieg?

    Gruss
    Bernd

    PS: In meinem C64 FDD war ein zu grosser Stepper eingebaut.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    Ein Servo ist sicherlich geeignet (eigentlich auch ein Getriebemotor aber die kann man von Hand auch ganz gut stellen, wenn man nicht extrem ruckartig drangeht.). Im Modellbau-Bereich gibt's die auch in fast beliebig klein, aber die kann halt kaum wo ausbauen (und in klein sind die auch etwas teurer).

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.01.2004
    Ort
    Waldenbuch
    Alter
    45
    Beiträge
    63
    Ich war jetzt fündig: bei uns auf dem Wertstoffhof, dort bringe ich jeden Samstag meinen Plastikmüll hin und dort sammeln sie auch alte elektr. Geräte. Habe einen kleinen Schrittmotor gefunden, der funktioniert auch schon auf meinem Testboard. Jetzt gehts an die Kopplung der Motorachse mit dem Lautstärkpoti, das wird auch ein kleines Problem...

    Gruss
    Bernd

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Es gibt auch Potentiometer mit Motor - hier z.B. http://www.schuro.de/preisl-alpspotis.htm
    Manchmal bekommt man die auch als Restposten recht günstig

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    pollin hat auch einen poteniometer mit motor im angebot (billiger)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •