-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: IC-Beinchen zurechtbiegen?

  1. #1
    Murus
    Gast

    IC-Beinchen zurechtbiegen?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    wie biegt ihr eure IC-Beinchen gerade? Im Lieferzustand passen die ja in keinen Sockel, die sind ja zu breit... Wie biegt man die am besten gerade?
    (Natürlich ohne beim C die Biegevorrichtung zu kaufen... )

    Herzliche Grüsse
    Mario

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    37
    Beiträge
    127
    Ich lege IC-Beinchen Seite auf dem Tisch und drücke vorsichtig.
    (Normalerweise benutze ich IC-Ausrichtung)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    63
    Beiträge
    436
    setzte dass Ic einseitig auf und biege mit dem ganzen Körper die andere Seite während des Steckens. ...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    ich mache es so wie deaf boy. eine seite auf die tischplatte legen und dann mit dem ic körper gefühlvoll druck geben. gelegentlich mal drehen. stupsi's technik werde ich auch mal probieren. denke das die einseitig gesteckten beinchen wieder herausrutschen wenn ich am biegen bin. aber vielleicht gehört da ein bischen übung zu. werde es das nächste mal ausprobieren.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.04.2005
    Ort
    Weilburg
    Beiträge
    676
    Du meinst sicher DIL IC´s ?
    Die richte ich auch auf der Tichplatte aus. Am besten mal von der Seite drauf schauen damit beide Reihen gleich sind. Wenn ich aus versehen zuweit gebogen habe, nehme ich die Flachzange.
    Auch wenn die Beinchen richtig verbogen sind, besser gleich eine Flachzange nehmen, nicht erst wenn man schon eins abgebrochen hat.

    Die Technik von @stupsi benutze ich aber auch. Ist aber nich ungefährlich für die Finger und die IC´s. Das eine oder andere Mal bin ich abgerutscht und hatte die Beinchen im Daumen. (..mach ich nur noch bei Platinen mit rotem Lötstoplack, da fällt es nicht so auf)
    Prostetnic Vogon Jeltz

    2B | ~2B, That is the Question?
    The Answer is FF!

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Für automatische Bestückung ist es gut, wenn die Beinchen nach außen stehen dann kann man sie mit Trichterwirkung in die Fassung stecken.

    Bei Handbestückung im Hobbybereich ist es wohl am besten sie in die Hand zu nehmen und jede Seite von Beinchen einmal flach auf die Tischplatte zu setzen und leicht zu kippen, so dass sie nacher parallel stehen.

    Ich glaube es ist das gleiche wie von deaf boy beschrieben.
    Manfred

  7. #7
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Entweder eh so oder, indem ich den Chip auf den Tisch lege und mit zwei Klötzchen von rechts und links gleichzeitig draufdrücke
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Ich benutze auch die "Legs seitlich auf den Tisch und drück von oben, dann drehs auf die andere Seite und nochmal"-Technik. Hatte bisher auch nie probleme mit abgebrochenen beinchen, wenn ich zuweit biege (selten) nehm ich die Tischkante zu Hilfe und schon sind die richtig ausgerichtet. Wenn man beim ersten Schritt sorgfälltig und nicht gehetzt vorgeht, ist der zweite fast überflüssig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •