-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kamerabilder mit VB6.0 am PC anzeigen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    101

    Kamerabilder mit VB6.0 am PC anzeigen

    Anzeige

    Hallo alle miteinander!

    Ich habe eine analoge Kamera mit Composite ( gelber Cinch Stercker) Ausgang und möchte nun mit einer TV-Karte die Bilder auf dem PC darstellen.
    Dazu möchte ich ein VB Programm schreiben, welches es mir zusätzlich erlaubt Bilder aus dem Stream auf HDD zu speichern.
    Hier im Forum habe ich schon einige Bispiele gefunden werde aber aus den Quelltexten nicht ganz schlau.

    Es gibt wohl eine avicap32.dll und Pictureboxen mit denen das funktioniert?! Ich weiß nur nicht wie ich die richtig anspreche.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen? wäre sehr erfreut wenn ich das Problem endlich gelöst bekomme.


    mfg Omnikron

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    366
    schau mal in den foren nach, dieses thema wurde schon ettliche male durchgenommen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    101
    Hallo Xeus.

    Ja ich weiß. Habe auch schon jede Menge Code gesammelt. ICh weiß nur nicht was ich davon wirklich brauche.
    Ich verstehe noch nciht ganz die funktions weise der avicap dll .
    Welche variablen müssen da gesetzt werden?
    Wie binde ich die an die Picturebox?
    Fragen über Fragen. Da Helfen mir momentan die anderen Threads auch nicht weiter.


    omnikron

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    ich habe einige visualbasic 5.0 programme.
    bei einem wird das bild ins ram gespeichert und dann kann man es daraus sichern, beim anderen wird das bild in die ablage mit einem timer gelegt und dann hole ich es jede sekunde einmal raus z.b. für eine hindernisauswertung des robby.
    wenn du die programm einzeln durcharbeitest, wirds du bald zum ziel kommen. die tv-karte muss aber vorher eingebunden sein.
    gibt mal deine mail dann ich ich dir mal alle sourceprogramme von vb5.0
    schicken, ich tüftele auch damit, habe schon schöne erfolge.
    mfg pebisoft

  5. #5
    Gast
    Hi Pebisoft
    Hab dir die Email als pn geschickt.
    Fänd ich super wenn du mir da weiterhelfen könntest.

    Bin immer noch daran diese Api zu verstehen. Irgendwo habe ich wohl einen denkfehler.

    Wie kann ich in der Software festlegen welche Quelle angezeigt werden soll? Bei fremder funktionirender Software muss ich immer manuel die Quelle wechseln.


    mfg Omnikron

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    101
    da war ich wohl nicht eingeloggt..

    Omnikron

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    66
    Meistens werden schon Controls von den TV-Karten Herstellern mitgeliefert (von Haupauge weiß ich's genau) Dort einfach mal im Component-Dialog bei VB nach suchen Die Bilder lassen sich meistens extrahieren.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    da wird die api von der wintv-karte eingebunden und abgefragt mit selbsterstellten routinen. is nix mit controls.
    mfg pebisoft

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    169
    da wird die api von der wintv-jarte eingebunden und abgefragt mit selbsterstellten routinen. is nix mit controls.
    mfg pebisoft
    Hier gibts auch OCX. Kann natürlich auch für VB benutzen.

    Gruß Florian
    ---

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •