-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Voyage 200 in Assembler programmieren?

  1. #1
    Murus
    Gast

    Voyage 200 in Assembler programmieren?

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ist es möglich, den Voyage 200 in Assembler zu programmieren, damit man diese Sprache etwas kennenlernt? Oder besteht die Gefahr, den Taschenrechner zu zerschiessen?
    Gibts Tutorials mit Beispielen?
    Prozzidaten des Rechners?

    Ist das überhaupt was für Anfänger?

    Grüsse
    Mario

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    17
    saaali!

    Der Voyage200 hat eine eigene Programmiersprache die relativ einfach zu erlernen ist, wenn man sich ein wenig damit auseinandersetzt. Sie ist eher mit einer Hochsprache wie C zu vergleichen als mit Assembler, weil man ja ein Programm schreibt, das darauf laufen soll und nicht direkt was im Prozessor des Voyage200 ändert. Es gibt einzelne Befehle die mit Assembler zu vergleichen sind, die aber auch sehr gefährlich sind, weil sie eben auf den Prozessor des Rechner zugreifen und somit sehr viel Unheil anrichten können. Im Internet findet man sehr viele gute Dokus über das Programmieren des Voyage. Einfach mal googeln.

    Gruss Sparta

  3. #3
    Murus
    Gast
    Jojo, den "normalen" Code kenn ich sehr gut, wir haben da inner Schule mit dem Lehrer stundenlang drin rumgeproggt...
    Aber Assembler kann man glaub würkli vergässe, isch z kompliziert und z gförli...

    Grüessli..

  4. #4
    Gast
    weiss jemand von euch wo es das Mario Spiel für den Voyage 200 zum downloaden gibt?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    ich kann den voyage 200 nicht empfehlen. hat im test sehr schlecht abgeschnitten. ist nur für die wissenschaft im labor zu gebrauchen und nicht für den homanwender und schulunterricht. gibt den rechner an den jenigen zurück der ihn dir angeboten hat. manche bieten diesen rechner an, weil sie von den firmen eine gute provision kriegen. auch die dazugehörigen zusätze sind total überteuert. kauf dir einen anderen taschenrechner zum proggen.
    vorher musst du den hersteller fragen welche sprachen er proggen kann.
    mfg pebisoft

  6. #6
    Murus
    Gast
    Neee, der ist für uns perfekt!! In der Schule brauchen wir sehr viele Funktionen, die er bietet.... Es gäbe nix besseres, grosses Display, viel Speicher... sehr gut für uns!

  7. #7
    Zitat Zitat von Murus
    Neee, der ist für uns perfekt!! In der Schule brauchen wir sehr viele Funktionen, die er bietet.... Es gäbe nix besseres, grosses Display, viel Speicher... sehr gut für uns!
    soetwas hatten unsere grundkurse in mathe auch - nachher hatten die leute keine ahnung, was sie da eingetippt haben oder wie das funktioniert, weils eben der rechner rechnet...

    wenn du assembler lernen willst, dann such dir einen freeware-compiler und arbeite auf deinem pc damit, da hast du mehr davon...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    In der Nähe von Esslingen am Neckar
    Beiträge
    706
    Hi,
    ich würde dir net raten Assembler auf dem Taschenrechner zu lernen!! Wenn dann schon auf nem Atmega! Da gibt's gute Tutorials zu dem Thema! Weil wenn mit Assembler an dem Controller da rumfummelst ist die Wahrscheinlich groß das irgendwann gar nichts mehr funzt!
    Gruß Michi

  9. #9
    Gast
    Zitat Zitat von michaelb
    Hi,
    ich würde dir net raten Assembler auf dem Taschenrechner zu lernen!! Wenn dann schon auf nem Atmega! Da gibt's gute Tutorials zu dem Thema! Weil wenn mit Assembler an dem Controller da rumfummelst ist die Wahrscheinlich groß das irgendwann gar nichts mehr funzt!
    Gruß Michi

    Leute, bleibt mal auf dem Teppich!
    Man kann da nix kaputtmachen und zum Lernen ist der 68K-Assembler mit Sicherheit weit angenehmer als der AVR-Assembler.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    29
    Beiträge
    2.624
    Hallo Leute!
    Wir müssen/wollen uns an der neuen Schule auch diesen neuen Taschenrechner kaufen.
    Soweit ich weiß soll der CAS sehr gut sein!
    Wobei man ja verallgemeinern kann, dass die Taschenrechner von TI sehr gut sind ...

    Aber kleine Frage, was sollte man mit ASM schneller kaputt machen können, als mit anderen Sprachen?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •