-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: BASCOM-AVR wo kaufen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    52
    Beiträge
    239

    BASCOM-AVR wo kaufen?

    Anzeige

    Hallo Ihr,

    ich fange gerade an mit der AVR-Programmierung mit BASCOM. Bisher benutze ich die Demoversion. Mein erstes Programmierprojekt ist vom Umfang noch lange nicht fertig, belegt aber schon 2k. Obwohl die neue Demo ja 4K unterstützt, würde ich meine Mega8 schon ganz gerne ganz und gar ausnutzen. Daher überlege ich mir gerade, die Vollversion von Bascom-AVR zu bestellen.
    Dabei viel mir der Preisunterschied zw. einer Bestellung direkt bei MCS (74 € als Download, sonst 79€) und 90€ hier in Deutschland auf.
    Hat es Vorteile beim Support etc. den Compiler hier bei einem deutschen Händler zu bestellen? Oder vertickern die auch nur einfach eine CD, so daß es keine Vorteile gibt?

    Könnt Ihr mir einen Tip geben? Wo habt Ihr bestellt?

    Gruß aus Berlin
    Dirk[/fade]

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Da ich persönlich gottseidank kein tiefgreifendes Problem mit 10 Eur auf oder ab habe, setze ich auf Service. Ich hab meinen hier gekauft,
    http://www.robotikhardware.de (Derzeit aber Urlaub)
    und hab den Vorteil, wenn irgendwas ist, quäle ich den Händler in meiner Muttersprache so lange, bis ich zufrieden bin, und detto, wenn ich mich wo nicht auskenne.
    Bei MCS selbst kann ich in dieser Form das nicht erwarten, ohne damit aber was Böses sagen zu wollen.
    Weiß nicht, ob dir das hilft
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    ich habe Bascom bei sander elektronik gekauft für ca90euro vor 1,5jahren.
    der support läuft über die auf der cd angegebenen adresse.
    ich hatte mein Bascom installiert und dann erscheint in der readme ein passwort von ca 40 zeichen.
    damit sollte man updates machen können.
    ich das updateprogramm in Bascom gestartet und das passwort eingegeben, als antwort habe ich dann bekommen, das es nicht mehr gültig ist und ich für das update ein neues anfordern sollte.
    habe per mail hingeschrieben und habe von einem ausländischen mitarbeiter(wahrscheinlich kein fachmann) eine antwort bekommen, das er kein deutsch kann und die anderen zur zeit in urlaub, das ist der support von bascom. wenn ich was ins ausland verkaufe, sollte man auch die sprachkenntnisse haben oder den support in das land abgeben wo auch verkauft wird, diese firma erlaubt aber den ländern nicht den support zu übernehmen.
    diese ausländische firma versaut dadurch wieder den ruf der ausländischen produkte. ich hasse diese holländer die solche produkte verkaufen und den support nicht abgeben und werde daduch wieder möglichs keine ausländischen produkte kaufen wo kein echter deutscher service ist.
    pazit: durch den saumässigen service kannst du auch ein billigbascom kaufen für ca 70euro und nicht das teure für 90euro.
    das auländisch geschaffene Bascom selber ist nicht schlecht aber auch nicht sehr gut.
    mfg pebisoft

  4. #4
    Gast
    Hallo robert,

    ich persönlich habe auch kein Problem wegen 10€.
    Wenn ich aber nur eine Rechnung aus Deutschland bekommen, dies ansonsten der einzige Vorteil ist, dann bestelle ich halt woanders.
    Habe mir vor kurzen einen SC-Analyser (Halbleitertestgerät auf PIC-Basis), wurde vorgestellt in der Elektor 5/2005, direkt beim Entwickler in Frankreich gekauft. Der Bausatzpreis war inkl. Versand viel billiger als hier in D.
    Zusätzlich habe ich Support direkt vom Hersteller und die neueste Version bekommen.
    Kann ich mich bei Problemen an den Händler wenden und werde nicht an MCS verwiesen, zahle ich für diesen Comfort auch gerne 10€ mehr.

    Gruß Dirk

  5. #5
    Gast
    Bei Robotikhardware gibt es jedenfalls deutsche Rechnung. Wobei es im übrigen dort nur etwa 5 Euro mehr sind, kostet da keine 90 Euro.

  6. #6
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Entscheiden mußt du, einreden will ich dir nix.
    Je mehr ich mich bei etwas selbst auskenne und je weniger ich rechnen muß, überhaupt einen beratenden Support zu brauchen, desto eher bestelle ich auch in Timbuktu, wenn's billiger ist.
    Je größer der Grau-bereich ist, d.h wenn ich oft nicht weiß, ob die Ware spinnt oder doch eine Fehlbedienung vorliegt, oder ob das nicht ein Feature ist, desto eher such ich mir jemanden, der gewissermaßen in der Nähe ist, und wo ich weiß, der arbeitet selber damit.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    Berlin
    Alter
    52
    Beiträge
    239
    Hallo robert,

    genau das ist doch auch meine Frage
    Bekomme ich hier bei deutschen Händlern auch Support bei Problemen mit dem Programm? Also wenn ich es bei robotikhardware, Sander o.a. kaufe?
    Eher doch nicht - oder?

    Gruß Dirk

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    47
    Beiträge
    18
    GAU .. DAU ... SUPERDUPERDAUGAU .-)

    Also ich habe es mir auch in D gekauft, Die CD ist schön bedruckt, es steht eine Serial drauf, und der Deutsche Markt ist eh im Argen.....

    Leider geht es nicht, sich die Demo zu downen, und dann mit dem Key (respektive License File) neu zu installen, man braucht immer die CD ...

    Und eine Rechnung (besonders für Studenten interresant) sprich Arbeitsmaterial kommt auch .....

    Was natürlich nicht heissen soll, das der Erwerb im Außland schlecht ist.

    Support habe ich bislang noch nicht gebraucht, sondern habe immer in den einschlägigen Foren (dieses hier ist ja ein sehr gutes) gefunden.

    Im Moment habe ich auch mal eine Frage laufen, die aber über das "Normale" Basic Programmieren hinausgeht.

    Da ich Bascom AVR und Bascom 8051 besitze habe ich auch mal direkt per Mail nach einem License File für 8051 gefragt, und auch direkt ohne Probleme Antwort bekommen .....


    Also ... 10 Euronen sind für einige viel Geld (Schüler, Studenten) wobei nicht zu verachten ist, eine "Original" CD zu besitzen ....

    viele Grüße
    Charly

  9. #9
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.990
    Blog-Einträge
    1
    Was Support an betrifft, so gibt’s für Bascom in erster Linie Foren. Halt bei MCS das englische oder hier das deutsche Bascom Forum, das ja u.a. auch von Robotikhardware unterstützt wird. Zudem gibt’s noch eine englische Maillingliste. Firmen wie Robotikhardware.de kümmern sich schon wenn es ein gravierendes Problem mit dem Compiler gibt, das wird wohl bei anderen deutschen Anbietern ähnlich sein. Auch MCS direkt macht dies, auch wenn's manchmal etwas länger dauert. Im übrigen ist auch robotikhardware.de maßgeblich daran beteiligt gewesen das es nun eine 4k Demo statt wie vorher eine 2K Demo gibt. Also Anregungen werden schon an den Entwickler weitergegeben., zumal man ja selbst Bascom Demos zu allen Boards bastelt. Und mit der kostenlosen 4k kann man schon einiges am Anfang machen.

    Aber jede denkbare Programmierfrage, insbesondere auch von Einsteigern kann heute weder bei deutschen Anbietern noch bei MCS direkt per PM/Mail etc. behandelt werden. Sowas leistet heute kein Anbieter mehr der eine Programmiersprache verkauft. Der direkte Support bezieht sich in der Regel auf echte Compiler Probleme/ Bugs im Compiler, mehr kann da gar nicht mehr geleistet werden bei der Anzahl der Anwender die mit Bascom arbeiten. Aber da ja Foren wie dieses hier unterstützt werden als auch viel Literatur gibt, würde ich schon sagen das man mit Bascom nicht so allein gelassen wird wie mit manch anderem Produkt.


    Gruß Frank

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    47
    Beiträge
    18
    Weiterhin gibt es natürlich ach noch die Yahoo! Group .....
    Die ich auch schon seit einigen Jahren aboniert habe ...

    Grüße
    Charly

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •