-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: SFIOR

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    47
    Beiträge
    18

    SFIOR

    Anzeige

    Hallo Leute ....
    Ich Suche hier schon eine ganze Zeit, bin aber leider nicht fündig geworden ....

    Problem :

    Beim Programmieren des M16 wollte ich das SFIOR Register direkt ansprechen ($30) um ADTS0 bis ADTS2 auf 0 zu setzten.

    Hintergrund der Geschichte ist, das ich den ADC nicht über das "normale" Config adc ..... einsetzten wollte, sondern mit
    Analog = Word
    Adcreg(2) = Byte at Analog overlay
    Ddra = &B 11111100
    Admux = &B 11000001
    Adscr = &B 10001010 (warumm es nicht Adscra wie im Datenblatt heisst verstehe ich auch nicht)
    und dann mit Sreg.7 = 1 (Interrupt enable)
    Adscr.6 = 1 (Starte wandlung)

    und dann mit :

    ADCreg(1) = adch
    Adcreg(2) = adcl
    ...
    den AD Wandler auslesen ....

    Also in meiner version (1.11.7.9) Vollversion wird SFIOR nicht einmal andersfarbig angezeigt, wieso ??? Ich würde sie gerne in (bei mir Bodeaux) dargestellt haben .... Kann ich das irgendwo eingeben, das er es akzeptiert ??
    In der Config steht natürlich die m16def.dat drinne, kann ich da irgendwas ändern, oder muss ich tatsächlich mit ASM die Register beschreiben ??

    Gibt es irgendwo eine Registerübersicht, von denen die akzeptiert werden, denn wie es scheint, sind das ja nicht alle engegebenen register in der *dat.

    Viele Grüße
    Charly

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2005
    Alter
    46
    Beiträge
    179
    Hallo Charly,

    wie die Zuordnung genau funktioniert (sprich, wann ein Token nun eine "normale" Variable ist oder ein reserviertes Wort), habe ich auch noch nicht rausgefunden - MCUCR wird bei mir zB auch als normale Variable angezeigt, der Compiler übernimmt die Werte aber dann dennoch korrekt in's Register.

    In der Hilfe findet sich dazu etwas unter "BASCOM HARDWARE" -> "AVR internal registers", allerdings am Beispiel des AVR90S8515. Die "m16.dat" sollte SFIOR aber drinhaben, zumindest damit tauchen die Werte, die man im Quellcode zuweist, dann im Simulator an der richtigen Stelle auf. Ob's in der Praxis allerdings auch klappt, kann ich nicht sagen.

    Viele Grüße,
    Thomas

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Hannover
    Alter
    47
    Beiträge
    18
    Das Problem ist, das es sie nicht übernimmt ...

    Grüße
    Charly

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •