-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: RS-232 und Serieller Anschluss 9-polig

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    21

    RS-232 und Serieller Anschluss 9-polig

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich habe mir nen Bausatz von Conrad.de zusammengebastelt. Da war aber kein Verbindungskabel für den PC dabei, also bin ich nochmal zu Conrad und hab mir ein Serielles Kabel mit 9 Polen *gg* zugelegt.
    Und nun wird meine Platine von der Software nicht erkannt.
    Darum möchte ich gern wissen, ob das RS232 ein ganz besonderes Serielles Kabel ist, oder ob alle Seriellen Kabel gleich sind und nur RS232 heissen.
    Denn bei Conrad der Typ meinte "ja", aber mehr so im vorbeigehen ohne richtig auf mein Problem einzugehen.

    Cyah

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    Solange wir nicht wissen, was es für ein Bausatz ist, können wir auch nix genaues sagen
    Grundsätzlich gibt es verschiedene Kabel.
    Einmal die normalen Kabel, bei denen jeder Pin mit dem entsprechenden Pin der Gegenseite verbunden ist.
    Dann gibt es die Nullmodemkabel, bei denen verschiedene Adern gekreuzt sind.
    Beim einfachsten Nullmodemkabel sind nur 3 Anschlüsse belegt.
    Pin 3 (TXD) geht zu Pin 2 (RXD) des Steckers der anderen Seite,
    Pin 2 (RXD) geht zu Pin 3 (TXD)
    Pin 5 geht zu Pin 5 (GND).

    Es gibt auch Nullmodemkabel, die 7-Polig belegt sind, da sind dann auch noch andere Adern (Handshakeleitungen) gekreuzt.

    Guck' doch mal im Schaltplan des Bausatzes, welche Leitungen an der Sub-D Buchse angeschlossen sind.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    21
    Der Bausatz ist ein PIC-Programmer K8048 von Velleman

    hmm, also an der Buchse sind nur 6 Leitungen belegt. Und zwar sind das die Leitungen 3,4,5 und 7,8,9
    "oben" hat die Buchse die Leitungen 1-5 und "unten" 6-9.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    mit PIC kenn ich mich nun gar nicht aus, aber ich kann dir nur raten, die ganze Belegung am Sub-D Stecker und dem Stecker für die Platine zu kontrollieren. Vielleicht hast mal was spiegelverkehrt angelötet oder wenn der Stecker per Crimptechnik zusammengesetzt wird, stimmt der Kontakt vielleicht nicht. Bei mir hatte ich bereits beides, aber man lernt ja aus Fehlern.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    21
    ne der Stecker war bereits zusammengebaut und auf der Platine war sogar nen Umriss davon. Also idiotensicher würd ich meinen
    Es ging ja nur darum, ob das RS-232 ein ganz besonderes Serielles Kabel ist mit ner besonderen Pin-Belegung oder sowas in der Art.
    Aber ich kenne jemand, der nen ASURO Bausatz hat, da gabs nen RS-232 Kabel dazu. Da werd ich mal hingehen und das ausprobieren. Danke auf jedenfall für eure Hilfe

    Cyah

  6. #6
    Hallo Cyah,

    schau noch mal genau auf die Platine: der PIN 2 der Buchse müsste eigentlich auch belegt sein. Denn auf 2 und 3 werden die Daten ja gesendet und empfangen.
    Das RS232 ist schon genau definiert. Somit solltest du theoretisch das richtige Kabel haben. Außer es wird ein Nullmodemkabel in der Anleitung verlangt(nachlesen).
    Schau doch auch noch mal im PC-System ob der angesprochene Port gelistet und unter Eigenschaften auch aktiviert ist. Und dann solltest du auch in der Software zur Platine schauen ob du überhaupt auf dem richtigen Port kommunizierst oder eben das Kabel am PC in eine andere serielle Buchse stecken.

    Viel Glück,
    Lars

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    21

    hmm

    hallo,

    Also laut Schaltplan sind die Pins 1,6,2 des Seriellen Anschlusses auf meiner Platine nicht belegt. Kann natürich sein, dass sie andersherum beschriftet sind. Wenn ich die Platine von unten anschaue, dann haben diese 3 Pins auch keine Verbindung zu irgendetwas.
    So dann zum Kabel. Ich weiss eben nicht, ob es ein besonderes sein muss, denn in der Anleitung steht nur "freier RS232" port. Vielleicht hab ich im BIOS was falsch eingestellt. Das stand noch irgendwo in der Anleitung 3of4 IQR oder sowas

    nebenbei, mein Name ist tOSCh und Cyah steht für CU!

    Cyah

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    hallo tOSCh,

    ich denke, du brauchst ein vollbelegtes 9poliges Kabel (1zu1 verkabelt) mit SUBD 9polig Männchen und SUBD 9polig Weibchen. Dies kann man im Zubehörhandel als RS232 Verlängerung kaufen.

    IRQ 4 bzw. 3 sind die Standard Einstellungen für COM1 bzw. COM2.

    Gruß m.a.r.v.i.n

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.03.2005
    Beiträge
    26
    Schon mal die parität, baudrate, XON/XOFF handshake geprüft ?

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    21
    ey vielen Dank für die gutgemeinten Ratschläge. Ich habe das Problem gelöst.
    Hab wie gesagt mal das Kabel vom ASURO ausprobiert und siehe da alles geht einwadnfrei.
    Der Berater beim Conrad kriegt paar aufs Maul *gg*

    Cyah, tOSCh

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •