-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Optokoppler mit controller schalten

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    95688
    Beiträge
    15

    Optokoppler mit controller schalten

    Anzeige

    Hallo,

    habe ein kleines problem beim schalten eines
    optokopplers typ hcpl2611 direkt verbunden mit dem ausgang des microcontrollers.
    Der optok. sollte eigentlich bei 1-signal ausn controller die diode durchschalten und dann am ausgang folgich dessen eine logische null
    erzeugen. wenn ich aber eine 1 am ausgang schreibe dann habe ich nur noch so 2V am koppler eingang statt 5V, denke der controller kann den koppler nicht treiben und die spannung bricht zusammen. kann das sein ?
    gibts da irgendeinen einfachen trick wie man das Problem leicht lösen kann ohne das ich groß meine schlatung umbauen muss ?
    vielen dank für eure antworten schon im voraus.

    michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    51
    Beiträge
    298
    Laut Datenblatt hat dieser Optokoppler einen Inputstrom von 10mA
    bei einer Inputspannung von 1,4V.
    Soviel sollte der µC also schon treiben können.
    Hast Du auch den richtigen Vorwiderstand genommen?
    Nicht das deswegen die Spannung einbricht.

    Gruß
    m.artmann

  3. #3
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836

    Re: Optokoppler mit controller schalten

    Zitat Zitat von lundi
    ...direkt verbunden mit dem ausgang des microcontrollers
    Klingt so, als hättest du garkeinen Vorwiderstand ?
    wie M.Artmann sagte, theroretische 500 Ohm sollten da schon rein.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    wie sieht es aus mit den pull-up Widerständen? reichen die nicht aus? muß man natürlich erst im Programm aktivieren, aber wenn man dadurch etwas auf dem Layout spart

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    51
    Beiträge
    298
    Pullup Widerstände sind eigentlich nur für Pins die als Eingang definiert sind.
    Sie ziehen (pull) den Eingang auf einen hohen (up) Pegel (+5V).
    Ein Schalter wird dann an Eingang und an GND angeschlossen und zieht den Pegel dann auf 0V.

    Der oben besprochene Vorwiderstand ist nur zur Strombegrenzung für die LED im Optokoppler da.
    Es ist eigentlich egal ob eine richtige LED oder ein Optokoppler angeschlossen wird.
    Der Strom durch die Diode muß auf deren Nennwert begrenzt werden.

    Gruß
    m.artmann

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    95688
    Beiträge
    15
    Hab einen widerstand von 180ohm von der kathode der diode im koppler auf
    GND. vorsuchs mal mit den 500 ohm von picknick.
    danke erstmal

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    95688
    Beiträge
    15
    Habs etz mit den 500 ohms versucht geht irgendwie auch net.
    benutze einen controller aus der 8051-Familie, den 89c55wd, soweit ich im
    Datenblatt nachgelesen habe kann der keine 10mA, wenn ich Richtig liege.
    wie kann ich dann mein problem lösen ?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    37
    Beiträge
    118
    Die 8051er haben fast alle quasi bidirektionale Ports.
    Um eine Last zu treiben mußt du sie zwischen Vcc und Portpin anschließen.
    Also 5V -> Widerstand -> Diode -> Portpin
    Um den Optokoppler anzusteuern setzt du den entsprechenden Pin auf low.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    95688
    Beiträge
    15
    mensch da hät ich auch selber drauf kommen können hab ja meine anzeige leds auch so verschalten und die funktionieren.
    vielen dank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •