-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Elektrische Steurung von Fahrradbremse

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.06.2004
    Beiträge
    34

    Elektrische Steurung von Fahrradbremse

    Anzeige

    Kann mich jemand ein motor type empfehlen den ich an ein Fahradbremse anschliesen koennte? Ich schaetze das es entweder das hebel direkt ziehen koente, oder der drat einwickeln.

    Ich kenne mich nur sehr schlecht mit motoren aus, und weis darum nicht an was ich searchen soll...???

    (Entschuldige bitte mein deutsch. Computer hat gerade auch kein deutsches spell checker)


    Danke...

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    I'll try in english, probably easier for you
    Have a look here
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/motordrehmoment.php
    (in German)
    You have to measure the the required Newtons on your byc. brake, and then you can find the motor power you need

    You're tying to make something like ABS on your bicylce ? I would not rely on that.
    G.luck
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Es ist schon nicht ganz einfach das von einem Roboter mit Radgröße und Gewicht umzurechnen, aber sicher ein Anfang.

    Wie sind denn die Anforderungen der Anwendung (Reaktionsgeschwindigkeit), es wird kein richtiges Fahrrad im Straßenverkehr sein das damit gebremst werden soll, oder?

    Manfred

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.06.2004
    Beiträge
    34
    Ha Ha… Ja, mein ziel ist für ein Kumpel der ein Fahrrad entwickelt. Er hat mich gefragt über die Möglichkeiten von elektronisch gesteuerte bremsen. Es gibt natürlich viele Faktoren auf was Mann achten muss, Sicherheit, geschwindichkeit, kraft, sicheres Strom quelle. Aber ich wird schon ein paar tage investieren ihn zu sagen ob es funktionieren kann (oder warum nicht). Von electronic hehr ist es einfach(auch mit ABS), aber von der mechatronik seite bin ich noch ein bisschen überfordert.

    Inzwischen hab ich raus das der Motor zwischen 10mm und 30 mm bewegen muss. Von kraft habe ich noch keine Ahnung, aber ich denke es muss schon relative kraftvoll halten können…. Und natürlich klein und strom efficient (und und und). Was mann halt von alle perfekten Motoren erwartet…

    Danke für den link Manf u. Robert, aber ich bin mir nicht sicher das es mir helfen kann…. Oder ich bin zu blöd das Zusammenhang zu sehen. Hast recht, ich muss zuerst die erwünschte Kräfte rauskriegen.

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Du kannst mit einer Badezimmerwaage gegen den Bremshebel drücken und sehen, welche Kraft du zirka brauchst.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •