-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schrittmotor mit 4 Spulen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    137

    Schrittmotor mit 4 Spulen?

    Anzeige

    Tach auch!
    Ihr als mein prädestiniertes Helferteam bei Fragen aller Art könnt mir bestimmt bei folgender Frage helfen!
    Ich habe mir vor einem Monat bei Robotikhardware.de einen Schrittmotor "Minebea 23LM-C304-15" gekauft.
    Nach Durchmessen des Motors hat sich ergeben das der Motor nicht über 2 sondern 4 Spulen verfügt. Diese werden jeweils durch ein Leitungspaar angeschlossen.
    Sprich der Motor hat 8 Leitungen die wie folgt verbunden sind:

    grün -- orange
    schwarz -- rot
    weis -- rot/weis
    schwarz/weiß -- grün/weiß

    Ich schließe jetzt jeweils 2 Spulen zusammen, wie hier bei Position 4,5,6 beschrieben:


    Aber welche Spule ist welche?
    Mich verwirren die Leitungsfarben...

    MfG Majus

  2. #2
    Gast

    ausprobieren

    In der falschen Anschlußart hebt sich das Drehmoment im Motor auf. Dann mit Umpolen der Spulen untereinander versuchen. Alles weitere bestimmt nur die Drehrichtung. Den Strom der jeweiligen Anschlußart anpassen, besser mit reduziertem Strom probieren. Ich habe damit bisher alle Motoren zum laufen gebracht.
    Thorsten

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    02.03.2005
    Ort
    OWL
    Beiträge
    216
    Hallo,
    ist doch eigentlich ganz einfach: es kommt darauf an, wie Du den Motor ansteuern willst, Unipolar oder Bipolar. Es liegt also auch an deiner Schrittmotorendstufe. Bei einer Unipolaren Ansteuerung verwendest Du den Anschlussplan 4. Es ist wichtig, dass Du die Mittelabgriffe Gelb und Orange miteinander verbindest, das gleiche gilt für Weiß und Braun.
    Bei einer bipolaren Ansteuerung ist die Nummer 6 die beste Wahl, denn bei dieser parallelen Verbindung von jeweils 2 Spulen sind meist höhere Drehzahlen möglich (steht auch im Datenblatt). Gelb muß also mir Grün verbunden werden, wie im Anschlussplan, Orange mir Schwarz usw. Schwarz und Grün bilden dann die eine Spule, Rot und Blau die andere. Diese 4 Strippen schließt Du an Deine Steuerung an und fertig.

    Ruppi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    137
    Erm...
    Genau DAS ist ja mein Problem. Ich möchte nach Verkabelungsart 6 vorgehen. Habe die L297/98 kombi. Außerdem hab ich nen L293D auf der RN-Control.
    Der bei Robotikhardware.de gekaufte Motor hat Kabelfarben die ich noch nie vorher gesehen habe:


    Da ist weder ein gelbes noch ein blaues Kabel. Auch 2 Stunden Google haben nicht geholfen.
    Gruß, Majus

  5. #5
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Nach den Farben darfst du nicht immer generell gehen, die sind bei verschiedenen Motoren immer anders.

    Auf der robotikhardware.de CD-Rom ist die Anschlussbelegung beschrieben. Du kannst sie aber auch hier downloaden
    http://www.robotikhardware.de/download/23lmc30415.pdf

    Wenn Du ihn mit L297/L298 betreibst, dann musst du die bipolar ansteuern. Das wäre dann zum Beispiel Skizze 5 oben.
    Somit Schwarz und Weiss verbinden.
    Zudem Orange und Schwarz/Weiss verbinden.
    Dann bleiben quasi nur noch 4 Drähte (quasi 2 Spulen) übrig.
    Der Rest dürfte mit der Beschreibung hier klar werden:
    http://www.roboternetz.de/wiki/pmwik...Schrittmotoren

    Wenn sich nix dreht, dann nur ein Spulenpaar umpolen (also z.B. rot und weiss/rot umpolen).

    Gruß Frank

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •