-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ISP Port tot?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    287

    ISP Port tot?

    Anzeige

    Hallo alle zusammen,
    Ich bin seit ein paar Wochen vom 8051 auf AVR Controller umgestiegen.
    Ich verwende den Mega8 und programiere ihn über ISP mit PonyProg und einem Seriellen Kabel, was bis heute auch funktioniert hat.
    Jedoch will sich der Controller nicht mehr programieren lassen (weder lesen noch schreiben noch löschen) immer die meldung Device missing...
    Mit einem Oszi habe ich die übertragung gemessen (wenn man auf ignore klickt beginnt er zu schreiben) und habe festgestellt das man MISO Pin nur ein rausch Signal anliegt. An SCK und MOSI hingegen ein reines 1/0 Signal anliegt.

    Ist es möglich das der ISP Port des Controller kaput gegangen ist?
    Es war bis jetzt nur der RS Pin von einem LC Display am MISO Pin des Controllers angeschlossen. Also der Pin wurde nie als eingang verwendet was ihn zerstöhren hätte konnen.

    Danke in vorhinein.

    mfg

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.06.2004
    Beiträge
    7
    Ich hab Probleme zu Programmieren wenn das LC Display angeschlossen ist. In diesem Fall einfach LCD abklemmen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    HI!

    Hm.
    Bist du mal dem Mosi zu nahe gekommen?
    Ich hatte ein ähnliches Problem mit einem LCD, da war plötzlich ein Display-Port defekt, durch ESD.
    Versuchs doch einfach nochmal mit einem fabrikfrischen M8.

    Eigentlich dürfte der RS-Eingang des LCDs das Programmieren nicht stören, weils ja auch nur ein Eingang ist.

    VLG Tobi

    PS: Was sagst du zu den AVRs?
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.05.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    38
    Beiträge
    324
    wofür steht ESD? Elektrostatischer Discharge oder so?
    könnte sein, dass ich mir dadurch auch schon zwei mega8 geschrottet habe. das austauschen kann ich auch nur empfehlen, ist nicht so unwahrscheinlich, dass der mc putt ist. Also unzerstörbar sind die Teile leider auch nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi!

    Ja. Electrostatic Discharge.

    Naja, ich habe bis jetzt nur einen AVR damit geschrottet, und das war wie gesagt ein M162.
    Man kann eigentlich schon an den IOs rumfummeln, wobei man's natürlich nciht übertrieben sollte.

    VLG Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    287
    Hallo,
    Danke für die Antworten. Ich werde mir einen neuen Mega8 besorgen.
    Also zu den AVRs, die uC sind wirklich empfehlenswert, da es sie in kleinen Bauformen gibt und sie dennoch alles integriert haben (ADC, ISP..). Das ist bei den 8051 Prozessoren nicht der fall. Ich habe viele Projekte mit dem AT89C2051 verwirklicht. Und diese fast ausschließlich im ASM, jedoch wollte ich auf C umsteigen (wegen Berechnungen) jedoch ist der Flash Speicher vom 2051 schnell zu klein für C Programme. Aus diesem Grund wollte ich einen neuen Prozessor ausprobieren. Habe mich dann für AVRs und nicht für PICs entschieden. Ich werde den mega8 auch in Zukunft für einen Roboter verwenden. Also wirklich ein toller uC.

    mfg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    28
    Beiträge
    1.461
    Hi!

    Alles klar. Ich empfehle immer, von nem µC immer (wenn man einen neuen Typ kauft zum testen) 2 Stück zu bestellen oder zu kaufen.
    DENN: Hat man nur einen (Das war bei meinem M162 so...) geht der GARANTIERT irgendwie kaputt.
    Ist das nicht so der Fall, dann hatt man sicher noch ein Einsatzgebiert für den 'übrigen' µC.

    Da bin ich ja froh, dass wir nen neuen AVR-Fan gewonnen haben!
    Aber es gibt ja nicht nur den M8.....!

    VLG Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    02.12.2004
    Alter
    32
    Beiträge
    287
    Hallo,
    ja ich werde mir jetzt 2-3 Stück zulegen. Aber der m8 ist einer der idealsten AVRs überhaupt. Zuerst wollte ich den t26 aber dieser hab nur 2k Flash, was für C Programmieren zu wenig ist.

    Mit freundlichen Grüßen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •