-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Drehzahlerfassung :(

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    22

    Drehzahlerfassung :(

    Anzeige

    Hallo,

    ich versuche mich gerade an meinem ersten Bot. Als Motoren setzte ich von Conrad die MV6 (Mabuchi 540 mit Getriebe 1:50) ein. Diese werden über einen L298 von einem ATmega32 angesteuert. Soweit eigentlich kein Problem. Heute bekomme ich die Räder, welche einen Durchmesser von 60mm haben und aus Alu gedreht sind. Jetzt mache ich mir Gedanken, wie ich die Drehzahl/Geschwindigkeit erfassen kann. Hab ja schon viel hier gefunden. Aber ich Suche eine ziemlich einfache Lösung.

    Mfg Sascha

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    219
    entweder du machst ein paar Messungen Drehzahl / Spannung, die sollten nämlich etwa proportional sein, und nachher tust du die Motoren per PWM ansteuern und schätzt, dann dass bei derundder Spannung der Motor diunddie Drehzahl hat.
    Das wird aber vermutlich _seeehr_ ungenau, dafür sehr simpel...

    Oder du bringst "Radencoder" an - solche kleine Rädchen mit Schlitzen aus einer alten mechanischen Maus und an jeden zwei Lichtschranken - damit kannst du Dreh-Schritte und Richtung exakt erfassen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.11.2004
    Alter
    42
    Beiträge
    22
    Hallo sep,

    an sowas habe ich schon gedacht. Wie schwer ist es denn, die Räder innen mit schwarz gestreiften Scheiben zu versehen? Dann könnte ich mittels Reflex-Lichtschranke, die Drehzahl messen.

    Mfg Sascha

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    127

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •