-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Spannungsteiler?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.03.2004
    Beiträge
    201

    Spannungsteiler?

    hab mir überlgt das ich mein roboter von akku betreiben will und vom 230v netz fürs staubsaugen z.b. oder wischen wat weis ich...

    ich hab ein netzteil das 18v hergibt und 4A...

    die c-control brauch ja 5v....
    dann brauch das ic für den antriebn auch 5v die ich parallel vom control nehm wollte...
    die beiden motoren laufen mit 5v oder 8v (dafür hab ich auch noch n spannungseiler vor den ich per relais und digital port schalten kann) für 2 geschwindigkeiten...8v netzteil und 5v akku bzw 6v mal sehn..

    die versorgung für die servos..bzw das ic dafür wollte ich auch parallel zur c control und zum ic für die motoren nehmen....

    die abstandssensorig weis noch nich was die hernimmt und ob ich die nicht auch von den 5v versotrgung ziehn kann für die control?

    könnte ich auch noch eine ttl karte mit den 5v versorgen? auf dieser befinden sich zur zeit nur sockel mit losen leitungen.. soll später dazu dienen um bestimmte schaltzustände nicht zuzulassen...


    also komm ich da mit dem netzteil aus? oder wie muss ich sowas berechnen?ich meine 18v und 4A klingt doch nicht schlecht oder?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Man könnte natürlich auch eine Tabelle machen, mit Nummern vorne und Items hinten wo Parameter drin stehen.
    Lfd Nr. --- Stromverbraucher Name --- Spannung ---Strom --- usw.
    Dann kann man bekanntes eintragen und sehen was mit wem geht.
    Im schlimmsten Fall noch ein Übersichtsbild (Skizze) in der die Zusammenschaltung dargestellt ist.

    (Der Zirkuskünstler Rastelli konnte 7 Teller gleichzeitig jongliern, und er wurde so bekannt weil die meißten anderen, wenn sie sich auf eine, zwei oder drei Sachen konzentrieren, den Überblick verlieren. Vielleicht hätte er sogar Roboter bauen können, ohne auch nur irgend etwas zu sortiern.)
    Manfred

  3. #3

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    Mit Linarreglern kann es probleme wegen der Abwaerme geben. der muss unter vollast (18V-5V)*4A=52W verbraten!! auserdem kann das netzteil troz der geringeren spannung nur 4A liefer.
    Mit schaltreglern (teurer+komplizirt) wuerde sich die abwaerme erheblich reduziren und man koennte auf ca 12A zurueckgreifen
    Mit 12A laesst sich sehr viel machn. Wenn die Motoren keine Rollstulmotoren oder Modellbaumotoren sind, sollte das netzteil reichen. Im zweifelsfall einfach nachrechnen.

  5. #5
    Gast
    also... das ist ein netzteil von einem uhralten bosch handy... da steht drauf: output 18V DC 4A

    mit nem normalen spannungsteiler kann ich doch die 5v für die c-control
    davon klar machen und hab noch 13V auf U2 liegen...

    dann geh ich von u2 auf einen 2ten spannungsteiler, der gibt 7V zu den motoren.. und 6V sind dann da auch wieder nicht belegt...

    diese 6v hab ich dann z.b. für die ccd cam......

    das is meiner meinung nach die einfachste theorie... klar brauch ich widerstände die das abkönnen... das ist nicht das prob..

    geht nur darum ob es richtig ist...

    ausserdem wollte ich zwischen den spannungsteilern dioden einsetzen mit den ich die spannungsspitzen runterzieh damit da nix in die c control reinknallt....

    ausserdem ist das netzteil nicht im bot drin.. nur die spannungsteiler.. das netzteil sit direkt in der steckdose und hat einen kleinen intigriten PAPS lüfter mit einem druchmesser von 3,6cm...

    dann hab ich sogesehn doch noch an spannungsteiler

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    das is meiner meinung nach die einfachste theorie... klar brauch ich widerstände die das abkönnen... das ist nicht das prob..
    Bevor du deine ganzen Spannungsteiler verschachtelst und verlötest, solltest du dir vielleicht erst mal überlegen, ob du eine Heizung oder einen Roboter bauen willst.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    569
    1. Spannungsteiler fuer diesen zweck haetten den nachteil, dass jedes bauteil immer renau gleich viel strom verbrauchen muss
    2. Es gibt KEINE gemeinsame masse, d.h. alle signaleleitungen muessen mit optokoplern galvanisch getrennt werden, sonst gibts kurzschluesse
    3. wenn motoren und der controller ueber spannugsteilen gibts probleme, weil der microcontroller resettet wird, weil die motoren beim anlaufen so viel strom brauchen, dass die spannung zusammenbricht
    4. Jede kleinste unregelmaesigkeit (auch wenn nach dem Panzerprinzip gelenkt wird) die empfindliche elektronik schrottet

    Mit anderen Worten: Ein Linearregler ist zuverlaessiger und billiger wie immer neue Elektronik (weil man die alte geschrottet hat). Auserdem muss die Spannung fuer microcontroller ordenlich entstoert und stabilisirt werden und DAS ist mit spannungsteilern NICHT moeglich.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •