-
        
+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: LEGO Mindstorms mit Ultraschall

  1. #1
    Gast

    LEGO Mindstorms mit Ultraschall

    Hallo zusammen!
    Als erstes möchte ich mich kurz vorstellen:
    Ich komme aus der Schweiz und werde meine Maturaarbeit mit LEGO Mindstorms machen, deshalb werde ich wohl noch einige Male hier auftauchen.

    Nun gleich zu meiner Frage:
    Gibt es hier überhaupt Leute die mit LEGO arbeiten?
    Wenn ja, ich möchte mit Ultraschall Entfernungen messen und die Daten nachher am PC auswerten. Dazu würde ich gerne den SRF08 von Devantech benützen, wegen der hohen Reichweite. Lässt sich dieser an den RCX anschliessen? Oder müsste ich da z.B. den US-Sensor von mindsensors.com nehmen, der speziell für Mindstorms gefertigt wurde?

    Ich hoffe ihr wisst eine Antwort und könnt diese mir posten, ich wäre euch sehr dankbar.

    MfG
    Erbslifresser

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    56

    Wechseln auf Microcontroller

    Ich empfehle Dir das mit einem Microcontroller zu machen! Der RXC hat zu wenig Eingänge und die Programmiersprache hat zu wenig drauf! Ich selber hab von RCX auf ATTiny 26 von ATMEL gewechselt.

    Ansonsten hab ich gerade vor was ähnliches zu machen!

    MfG Ringelkrat

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Ich kenne RCX nicht - aber falls er analogen Port hat, dann sollte bald ein neuer Ultraschall Sensor raus kommen der dafür geeignet ist. Derzeit arbeitet eine Firma an einem Sensor welche die Entfernung als lineares analoges Signal ausgibt. Der Sensor soll äußerst genau sein. Allerdings kann das noch einige Wochen bis Monate dauern

    Ansonsten ist natürlich auch SRF08 für I2C zu empfehlen : http://www.roboternetz.de/sensoren.html

    Gruß Frank

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.02.2004
    Beiträge
    16
    Soweit ich weiss hat der RCX kein I2C. Ich glaube er hat nichteinmal Digitale Eingänge, oder??
    Ich denke, mit der Mindstorm Sensor wirst du am wenigsten Probleme haben....

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    56

    RCX

    Naja, der RCX (Der Lego Mindstorms Microcontroller) hat drei analoge Eingänge und drei Ausgänge. Man kann mit IR mit dem RCX kommunizieren, aber das auch nur mit dem mitgelieferten IR-Empfänger-Sender.

    Ringelkrat

  6. #6
    Erbslifresser
    Gast
    Hi!
    @ ringelkrat:
    leider habe ich eine sehr beschränktes budget zur verfügung (nämlich das eines schülers ohne lohn ) deshalb bleibt mir nichts anderes übrig als LEGO Mindstorms, weil mir dies die Kantonsschule zur verfügung stellt. Ausserdem reichen die drei analogen eingänge, welche der rcx hat für mein projekt durchaus und es bietet sich die möglichkeit mit einigem rechnerischem aufwand, mehrere Sensoren an einen port zu schliessen und die resultate einzeln auszuwerten. (schau mal bei der ETH Zürich auf der homepage, vielleicht findest du dort was darüber, falls es dich noch interessiert, ich habe es jedenfalls dort so programmiert)
    wegen der Programmiersprache, was hast du verwendet? ich habe vorher mit nqc programmiert, aber auch mit java,basic,pascal und vielen mehr lässt sich der rcx programmieren, ich denke das ist überhaupt kein problem.
    was bastelst du denn gerade und welche programmiersprache benutzt du nun?



    @ frank:
    leider lässt sich der srf08 nicht benutzen. eine zusätzliche I2C schnittstelle, welche es für den rcx gibt, welche aber alle drei analogen eingänge benötigen würde lässt nur eine messung pro sekunde zu.


    @ groelu:
    den würde ich ja schon benutzen, nur gibt es keinen ultraschall sensor von mindstorms! soviel ich weiss gibt es gar keinen entfernungssensor, ausser du missbrauchst den lichtsensor dazu, welcher aber nur bis etwa 5cm resultate liefert.

    aber ich habe jetzt was gefunden und gleich zwei teile bestellt, wen es interessiert kann ja mal vorbeischauen: www.mindsensors.com
    unter ultrasonic ....

    leider habe ich ihn noch nicht testen können.


    danke trotzdem für euere beiträge!
    lg erbslifresser

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.03.2004
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    286
    hi!

    du hättest dir den sensor auch sehr leicht selber bauen können.
    (einfach einen normalen ultraschall-sensor nehmen und in einen
    stein einbauen - lego kabel dran und fertig ist die laube )

    denn 34 $ ist ja auch nicht wirklich preiswert....
    (...und dann nochmal 12 $ versand!)

    ciao,
    simon

  8. #8
    Erbslifresser
    Gast
    hi!
    ja preiswert ist dieser sensor wirklich auch nicht! es kamen noch 17Fr. zoll dazu
    aber ein sensor mit I2C schnittstelle kann doch nicht einfach an ein legokabel gelötet werden und an den rcx geschlossen werden?

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    56

    @Erbslifresser

    Hi,
    @Erbslifresser

    Also du kannst einfache Microcontroller benutzen wie den ATTiny von Amel der kostet nur 2-5 €! (Bei Reichelt)

    Ansonsten hab ich den RCX auch mit nqc programmiert. Ich schreib später noch mal rein (muss zur Schule!)

    MfG Ringelkrat

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.03.2004
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    286
    hi!

    da der rcx keine I2C schnittstelle hat, ist das ganze doch nicht
    ganz sooo einfach....

    gute infos, wie man einen Ultraschallsensor selber anschließt und
    dafür nur einen analog-port braucht, findest du hier:
    http://www.plazaearth.com/usr/gasperi/motion.htm

    ok, ich geb zu: das ganze ist doch ein wenig komplexer

    ciao,
    simon

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •